TRS-80 Disketten kopieren

  • Ich denke mir, so wie es in CP/M (oder auch in DOS mit FAT in abgewandelter Form) gemacht wird, ist es in ähnlicher Form in jedem "Disk Operating System" enthalten. Es gibt einen Disk Parameter Block oder eben anders genannt, einen Bereich, wo die Anzahl der Directory Einträge und der erste Directory Sektor/Block angegeben ist. Jeder Directory Eintrag beinhaltet dann eine Anzahl von Sektoren für die Datei bzw. die Records und Extends (so heisst der Kram in CP/M) wo der Inhalt der Datei zu finden ist. Die Adressierung der Sektoren bzw. der Records und Extends ist dann "nur" noch eine Rechenvorschrift/Formel.

    Ein modernes Dateisystem macht das anders, nämlich mit Verkettung von Einträgen, und nicht statisch an einer Stelle. Aber GDOS oder NewDOS ist sicherlich kein modernes Dateisystem.

    "Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind."


    ... und schaut auch mal bei meinem Blog vorbei ...

  • mit copy 0 1 ,edk,frag habe ich mal die Files alle einzeln auf eine neue Diskette kopiert und keine Fehlermeldung bekommen.


    Da mit copy 0 1 alles sektorweise von Laufwerk 0 nach 1 kopiert wird kommt auch nur eine Fehlermeldung mit Sektornummer, unabhängig ob dieser Sektor relevant ist oder nicht.

  • Ein paar Zusatzinfos ... ggf. vielleicht hilft das etwas.


    https://en.wikipedia.org/wiki/Western_Digital_FD1771


    Jugg'ler-128 (data version 3.4)

    -------------------------------------------------------------------

    Disk Type Sides Name Code Sectors Disk Directory Notes Space Entries

    -------------------------------------------------------------------


    ...


    TRS-80 Model 1 SSSD TRS-1 SSSD 10 x 256 98 k 64 (2)

    TRS-80 Model 1/Omicron SSSD Omicron SD 18 x 128 69 k 64 (2)

    TRS-80 Color Power II SS Power SS 18 x 256 168 k 64

    TRS-80 Mod 3/Holmes DS Holmes DS 10 x 512 378 k 64

    TRS-80 Mod 3/M.M. SS TRS MM SS 10 x 512 184 k 128

    TRS-80 Mod 4/MT (256) SS MTZ 256 SS 18 x 256 164 k 128

    TRS-80 Mod 4/MT (256) DS MTZ 256 DS 18 x 256 344 k 128

    TRS-80 Mod 4/MT (512) SS MTZ 512 SS 10 x 512 194 k 128

    TRS-80 Mod 4/MT (512) DS MTZ 512 DS 10 x 512 394 k 128

    TRS-80 Mod 4 CP/M+ SS TRS + SS 8 x 512 153 k 64 (4)


    ...


    -------------------------------------------------------------------


    Notes:

    (1) 1581 inverted head disk type.

    (2) single density disk type.

    (3) 35 track double sided disk.

    (4) mixed density disk.

    (5) custom disk created for C-128 CP/M.

    (6) native C-128 CP/M disk.

    (7) non-CP/M disk.

    (8) requires external device driver.

  • mit copy 0 1 ,edk,frag habe ich mal die Files alle einzeln auf eine neue Diskette kopiert und keine Fehlermeldung bekommen.

    Mit diesen Parametern werden nur die Dateien kopiert?


    Dann wäre jetzt meine Vermutung, daß die beschädigten Sektoren keiner Datei zugewiesen, sondern frei sind.


  • Jein, ich habe ein Genie IIIs mit GDOS. !!


    Die technische Struktur der Formatierungen sind mir bekannt und Juggler auch .


    Anbei für schlaflose Nächte :roll2: