Posts by Peter z80.eu

    Nee, ich fahre einen BMW, und ich kann darüber nicht lachen.

    Hier werden die Diskussionen zu den SUVs ausgelagert und/oder der so ausgelagerte Thread geschlossen, aber dumme Bemerkungen zu BMW oder schlimmer zu den Fahrern eines solchen sind en vogue ? Wenn das so wäre, ein Grund, das Forum aufgrund solcher toxischen Bemerkungen in Zukunft zu meiden...

    Könnte bitte ein Moderator auch hier mal aktiv werden, denke das gehört nicht mehr zu "Lustige Bilder", wenn man BMW Fahrer oder BMW Fahrzeuge in egal welcher Form diffamiert.....


    P.S.: Insbesondere wenn man den Tod eines Fremden für einem Geldbetrag als "toll" empfindet, gleitet das m.E. völlig aus dem Ruder.

    MarNo84 - ich gönne Dir die Früchte Deiner Arbeit doch ! Aber leider ist man nicht alleine auf dieser Welt, daher muss man sich schon ab und an Gedanken machen was man damit so anrichtet. Das gilt natürlich nicht nur für ein SUV, sondern generell für Autos. Wenn es denn eine Erfindung wie "gut ausgebauter Nahverkehr mit kurzen Taktzeiten" gäbe, würde man definitiv auch weniger Autos brauchen. Ist halt so, dass uns in 50 Jahren (wenn das gehen würde) alle "Übriggebliebenen" fragen würden, warum wir so egoistisch waren, und die Umwelt quasi beim Vorbeigehen vernichtet haben...

    Also jeder muss schon wissen, für was er verantwortlich gemacht werden möchte, aber der CW Wert und die Stirnfläche eines SUV ist nun mal größer als bei einer gleichartigen Limousine oder Kombi (selbst Vans sind da noch besser dran) da hilft auch kein schön reden.

    Und da die PS-Zahl dank des größeren Gewichts auch meist höher ausfällt, steigt auch dadurch der Verbrauch. Wer aber wenig damit fährt, verursacht damit weniger Treibhausgase (egal ob durch Spritverbrauch oder durch die Braunkohlekraftwerke).

    Quote

    DOS, from the people who brought you EDLIN

    "Unix, from the people who brought you vi"


    Sorry, couldn't resist. Weil mir die Signatur gerade aufgefallen ist. :mrgreen:

    Bin auch schon wieder weg.

    Real DOS programmers will edit text files only with DEBUG.

    [...]

    Ich hab hier auch 2 Zufallsfunde .... einer sehr günstig und wirklich zufällig von Ebay-Kl, der Nixdorf PC01.

    Der Compaq war nicht so günstig, aber in extrem guten Zustand, da konnte ich nicht widerstehen.

    [...]

    *ST2*

    Glückwunsch zum Compaq Portable 286, der ist in der Tat selten. Allerdings viel Spaß bei der Instandsetzung der Tastatur, beim Compaq Portable und beim Compaq Portable 286 ist der poröse Moosgummi der Tasten-Stempel und die nicht mehr leitenden Folien darunter meist fällig für eine Revision...

    Es gab mal wieder ein paar Neuzugänge:

    [...]

    Außerdem kamen diese Laptops für einen wirklich fairen Preis zu mir.

    Es gibt zwar keine Netzteile mehr dazu, aber alle funktionieren laut Vorbesitzer mehr oder weniger. Vor allem über das Thinkpad, das mein erstes ist, freue ich mich :)

    Zu dem Highscreen FMA3500 Laptop unten rechts (steht event. nicht Highscreen drauf, ist aber einer) kann ich Dir die PIN-Belegung des 20V-Netzteils liefern, ist aber sowohl eine sehr exotische Buchse (ist NICHT PS/2 !) für die Stromversorgung, als auch ein sehr seltenes/exotisches Netzteil (habe da ein 1/2 Jahr danach gesucht gehabt, und dann erst gefunden)....

    Haha, der war gut ! Was soll an einem 286er Laptop interessant sein, das war Großserientechnik, und von anderen 286er Laptops nicht wirklich unterscheidbar. Sicherlich ist Sanyo jetzt nicht so stark verbreitet als bspw. Toshiba, aber das rechtfertigt doch nicht 1600 Euro !

    Oder war das ironisch gemeint ? Dann musst Du das ausnahmsweise auch mal so kennzeichnen ;-)

    Da finde ich eher die aktuelle Entwicklung und die aktuellen Motoren bei Opel langweilig...

    Die Entwicklung ist aktuell bei allen Herstellern langweilig, weil da passiert bei den Verbnrennern nichts mehr. Mehr oder weniger Entwicklungsstop. Aber wo VW z.B. beim Diesel lange noch auf Pumpedüse gesetzt hat, hatte Opel schon lange Common-Rail (zusammen mit dem Erfinder Fiat zur Seriuenreife gebracht), Opel hat schon lange - noch zu tiefsten GM-Zeiten - Euro-6-Motoren, ohne Skandaltricksereien, während VW teils noch bis vor 2 Jahren nur Euro 5 angeboten hat (z.B. die ganzen 1,6TDI).

    Wollte mich zurückhalten und Euch das Feld gänzlich überlassen, aber als Opel Geschädigter habe ich gerade mit diesen Diesel-Motoren (1.9L, Entwicklung von Fiat) nur schlechte Erfahrungen in Sachen Fehlerhäufigkeit gemachen, Motor-Steuerelektronik, Schwungmassenrad/Schwungscheibe, AGR-Ventil, Injektoren-/Hochdruckzuleitungen ... so ziemlich alles ist ausgefallen, am Ärgerlichsten war das mit dem Schwungmassenrad (sehr teure Reparatur!). Und aufgetreten ist das nacheinander alles bei einem Opel Astra H Cabrio, welches es eben auch mit dem 150PS besagten Dieselmotor gab. Wie bin ich froh das Auto endlich los zu sein, auch das elektrisch verschließbare Verdeck war ständig kaputt (elektr. Leitungen, Mechanik hat sich ständig verstellt).

    Nein Danke, nie mehr Opel. Meine schlimmste Erfahrung nach fast 39 Jahren Autofahrens und unzähligen Autos.

    Wolfpack hat mir auch sehr gefallen, ist aber eher vergleichbar mit Silent Service II.

    Aber man kann es sogar mit Hercules Karte spielen, das leider geht bei Silent Service II nicht. EGA und CGA können wieder beide.

    Also Elektro-Fahrzeuge finde ich schon cool (bei entsprechender Reichweite), weniger cool ist das mit dem Ladesäulen finden und vor allem mit dem Bezahlen - das ist das absolute Chaos, keine Ahnung warum. Ich habe selbst ein Hybrid-Auto und versuche ab und an mit öffentlichen Ladesäulen zu arbeiten und jedesmal wenn ich an eine Ladesäule eines anderen Anbieters komme, fange ich von Null an und versuche, mich per Browser zu registrieren und/oder eine App herunterzuladen, inzwischen habe ich schon 5 Apps dafür, und nix ist einheitlich. Da sollte man auch mal anfangen, das zu ändern.

    Hallo Jan,

    in vielen Punkten würde ich Dir hier zustimmen, vor allem was Nachhaltigkeit angeht (Nutzungszeit, Ausgereiftheit,Gesamtbilanz).

    Allerdings vergisst Du, in welchem Wirtschaftssystem wir uns befinden - man möchte auch neue Autos verkaufen können. Also dürfen diese entweder nicht lange halten (= geplante Obsoleszenz) oder der technische Fortschritt oder der Zugewinn an Sicherheit muss den Anreiz geben.

    Wenn wir alle noch mit dem alten Polo fahren würden (romantische Vorstellung, aber es gibt ja auch welche, die Porsche fahren....) dann gäbe es vielleicht in Sachen Sicherheit keinen Fortschritt, immerhin sind die Todeszahlen im Verkehr "overall" gesunken, nicht gestiegen, und die Leute fahren nicht wirklich vernünftiger als früher (früher haben die Leute auch beim Fahren nicht an Ihrem Smartphone herumgefummelt, aber es gab auch andere Möglichkeiten, nicht aufmerksam zu sein).