Tekram P6 Pro A+ Mainboard - kein Elko aber Pin

  • Servus zusammen,


    ich hab ein etwas anderes Anliegen und würde um eure Mithilfe bitten.


    Hersteller: Tekram

    Bezeichnung: P6 Pro A+

    Revision: 1.02


    Ein Bild erklärt mehr als 1000 Worte.


    Ich habe das Board vor unbekannter Zeit erhalten und wollte es testen. Beim Auspacken kam ein einzelner roter Jumper raus (sonstige Farbe der Jumper ist blau auf dem Board), so dass ich erstmal alle freien Pins auf dem Board geprüft habe, die im Frage kommen könnten.


    Genau der Kandidat ist rausgekommen, der mir ins Auge gefallen ist.


    Auf anderen Bildern im Netz ist auf der Stelle ein Elektrolytkondensator. Das Handbuch habe ich auch schon für die passende Revision, aber die zwei freien Pins sind nicht dokumentiert.


    Gemessen habe ich saubere 3,3 Volt an Plus, Masse passt auch, macht Kontakt.


    Hintergrund, trotz korrekter Multiplikator- und FSB-Einstellung gibt das Board keinen Beep ab, keine Grafik (drei funktionierende Grakas ausprobiert, darunter ISA, PCI und AGP), jedoch Numlock reagiert.


    Auch drei verschiedene Prozessoren (P II mit 266, 333 und 450) ausprobiert.


    Post-Code-Karte ist unterwegs zu mir.


    Und wo ein Elko ist/war, trau ich mich nicht zu shorten.


    Die Lötstellen auf der Boardunterseite schauen wie die anderen auch aus. Botchwire sind keine auf dem Board.


    Verfolge ich Plus, komme ich bei der Northbridge raus. Schaltplan hab ich leider keins im Netz gefunden.


    Bin grad echt überfragt, das Board ist schon sehr nett (FSB 133) und mein einziges mit Via-Chipsatz. Möchts nicht aufgeben.


    Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit und Antworten.

    -----
    Q:"Können Sie Ihre Maus bewegen?"
    A:"Ich habe keine Haustiere!"
    ... feinste Grüße

    Wenn ich mal nicht hier aktiv bin, dann auf meinem Blog breakingbrick.de.

  • Weisst du auf welchen Pin /Baustein die plus gehen, kannst du eine gesamtaufnahme des Mainboards posten, welche Art von Speicher, wie konfiguriert

    Danke für deine Antwort, wie meinst du das?

    -----
    Q:"Können Sie Ihre Maus bewegen?"
    A:"Ich habe keine Haustiere!"
    ... feinste Grüße

    Wenn ich mal nicht hier aktiv bin, dann auf meinem Blog breakingbrick.de.

  • Guten Tag

    takeshi


    Mit den Bildern meinte ich eine Gesamtaufnahme des Mainboards, so das man die aktuellen Jumpereinstellungen sieht,


    Zu der BIOS Karte solltest du dir noch einen Speaker zulegen, ggf bringt dieser dann schon Zusatz Infos eim Hochbooten,


    Du schriebst, das Plus des Elkos (Jumper Stift) auf die North geht, ist es eine VTC558, oder schon eine 82C683,


    Mit dem Speicher,

    Die Spezifikation des RAM Speichers, Hersteller, Type, Art,


    Dann welche Graphikkarte, Anschluss aber wäre auch interessant,

    So sieht grob dein System aus

  • fanhistorie großen Dank! Speaker war dran ohne Beep, Post Code Karte ist unterwegs. Halt euch auf dem laufenden Stand.

    -----
    Q:"Können Sie Ihre Maus bewegen?"
    A:"Ich habe keine Haustiere!"
    ... feinste Grüße

    Wenn ich mal nicht hier aktiv bin, dann auf meinem Blog breakingbrick.de.

  • Guten Abend

    takeshi


    Kannst du noch was näheres über dein System sagen,

    hast du nur das Mainboard oder einen kompletten Rechner,

    hat das System vorab mal funktioniert, oder ist dies unbekannt


    Fehlerauswirkungen/Ursachen wie

    ggf war im Vorfeld mal Netzteil Ausfall, oder gezogen worden unter Last,

    Korruptes BIOS Update, oder CPU Update, RAM, Speicher, oder Übertaktet, falsche Konfiguration usw usw,

  • Servus fanhistorie


    • nur das Mainboard aus Konvolutfund.
    • Funktion unbekannt.
    • Netzteil funktioniert aus Eigenbestand
    • Multiplikatoreinmalstellung für drei funktionierende Prozessoren mit den jeweiligen Prozessoren getestet. Ohne Übertaktung.
    • Sowohl PC100 wie auch PC133 Ram getestet (funktionierende Riegel).

    Drum lass ich mir gerade die Postcode-Karte kommen.

    -----
    Q:"Können Sie Ihre Maus bewegen?"
    A:"Ich habe keine Haustiere!"
    ... feinste Grüße

    Wenn ich mal nicht hier aktiv bin, dann auf meinem Blog breakingbrick.de.

  • Aktuelle Designs, wenn sie Industrie und Transport gut darstellen können. Sonst wenns mir gefällt. Ich bin ein verdammt großer Fan der späten 80er und 90er von Lego (1996 ist die Grenze), danach wirds sehr selektiv bei Lego. Drum auch das Öffnen für andere Marken und Hersteller.


    Wange hat nahezu fast durchgehend nette Sachen, Sembo auch. Bei Modulars muss ein gewisser Zentraleuropa-Charakter zum Vorschein kommen.

    -----
    Q:"Können Sie Ihre Maus bewegen?"
    A:"Ich habe keine Haustiere!"
    ... feinste Grüße

    Wenn ich mal nicht hier aktiv bin, dann auf meinem Blog breakingbrick.de.