ACA500 - HowTo?

  • Moin,


    ich hab mir vor 3 Wochen einen ACA500 gekauft und das Gerät gestern endlich mal an meinem 500er angeschlossen. Es funktioniert prima und diese CF-Karten scheinen auch erkannt zu werden.


    Jetzt meine vielleicht etwas naiven Fragen:


    1. Wie bekomme ich die Boot-Karte so eingerichtet, dass ich den Amiga von der Karte aus starten kann?
    2. Wie bekomme ich den Amiga dazu, dass er Disketten-Images (ADF) von der anderen Karte öffnet/Lädt/bootet?


    Die Anleitung schweigt sich über diese Themen aus; ich bin selbst "ein paar" Jahre schon aus der Amiga-Thematik raus und muss mich da erst neu reindenken.


    Vielleicht kann mir hier jemand helfen?


    µP

  • Hi Microprofessor


    Zu 1:
    So wie ich es gerade im "ACA500 Test" auf Amiga68k gelesen habe brauchst du dir nur die Workbench auf die CF Karte kopieren.
    Wenn die CF-Karte erkannt wird sollte er dann auch davon Booten können.


    Zu 2:
    Das mit den ADF files sollte da genauso funktionieren, ADF files auf die CF-Karte und dann sollten die Files auch davon startbar sein.
    Auf A1k gibt es zu der ACA500 auch mehrere Erfahrungsberichte von einigen Benutzern.

  • Hi,


    danke für die Info.


    Zu 2: Da mache ich wohl noch irgend etwas falsch: DIE .adf-Datei bleibt unsichtbar, wenn ich sie auf die Karte kopiere. Andere Dateien auf der Karte erkennt der Amiga.


    zu 1: ich habe gelesen, dazu muss die Karte in einem Amiga-Format formatiert sein (PC-Format geht wohl nicht). Wie formatiere ich die in dem Format? In der Workbench (1.3) wird sie nicht erkannt.

  • Zu 1:
    Da solltest du den Amiga booten, die CF-Karte einstecken, dann sollte ein Icon auf der WB erscheinen, wo du dann das Icon mit der rechten Maus anklicken kannst und in dem Menü dann die Möglichkeit zum "Disk formatieren" gegeben ist. Formatieren, WB drauf und von CF booten.


    Zu 2:
    In dem Verzeichniss wo du dir die ADF files drauf gepackt hast mal die rechte Amiga Taste und + drücken, dann sollten die ADF files in grau erscheinen, alle makieren und dann mit der rechten Amiga Taste und I die Informationen zu den Files aufrufen. Bei allen einmal auf speichern gehn und nun sollte da das Icon sichbar sein.
    ;)

  • Zu 1: Hotplugging wird nicht unterstützt. Mal schauen, ob es da einen anderen Weg gibt.


    Zu 2: Das teste ich morgen gleich mal! Danke!

  • Hier nochmal der richtige Link zum "Erfahrungsberichte ACA500" auf A1k, oben der geht nicht.


    Nochmal zu 1:
    Hab nochmal den Erfahrungsbericht weiter durchstöbert, konnte da aber noch keinen Hinweis zu finden, das man die CF Karten auf einem anderen System formatieren muß um die am Amiga mit der ACA500 ans laufen zu bekommen, was ich auch irgendwie nicht verstehen könnte, denn man muß doch sowas vom Amiga machen können. An sonsten wäre das ja ziemlich blöd, wenn man da kein anderes System zur Verfügung hat. Hab da in dem Bericht aber auch gelesen, das es da zwei unterschiedliche CF Slots gibt, einmal den Boot-Slot und den Aux-Slot. Ich weiß nicht ob das einen unterschied macht, wo man die zu formatierende CF Karte reinsteckt. Probier mal beide aus, das muß doch gehen, eventuell mal zum testen eine andere CF Karte einstecken nur um zu sehen ob er da eine erkennt. Fat32 formatierte CF-Karten sollen ja auch erkannt und gelesen werden können.

  • Ich kann die ACA500 und meinen CF-Karten ja mal mit zum BCC#8 mitbringen. Bist du auch da? (Du bekommst glaube ich noch nen Competition Pro von mir).

  • Ja, dann verwechsele ich dich tatsächlich. :)

  • Ich habe leider nur die Workbench 1.3 ... damit lässt sich wohl nicht viel anrichten. Na, am Wochenende treffe ich ja ein paar Amiganer ...