Selbstbau Einplatinencomputer - MOUSE

  • Gestern sind meine USB2Serial Adapter die ich recht günstig in der Bucht geschossen habe angekommen. Das war dann eine gute Gelegenheit meinen Selbstbau wieder zu aktivieren, der leider immer noch auf einem Breadboard lebt.


    MOUSE (Mario's Own Unique Singleboard Engine basiert auf einem WDC W65C02 mit aktuell 1,8432 MHz, 32k RAM 8k ROM und einem MC6850 UART Baustein.


    Die serielle Schnittstelle läuft mit 28.000 Baud, da der 1,8432 im MC6850 durch 64 geteilt wird. Immer wenn etwas Zeit ist, bastel ich an den Kernel-Routinen die irgendwann die Basis für eine kleines OS bilden sollen. Ausgabe von Hex- und Binärwerten, inkl. Memorydumps kann der Kleine schon. Eine einfache Eingaberoutine die aktuell nur ein Echo von RX auf TX macht. Einen 6532 RIOT hatte ich in der ersten Version verbaut, damit gingen dann auch Timer Interrupts. Der soll demnächst aber durch einen 6522 VIA ersetzt werden.

  • Bei mir sieht das nie so ordentlich aus....

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Ich bin immer auf der Suche nach Ersatzteilen und Elekronikrestposten.
    Bitte an mich denken, wenn Ihr über Angebote stolpert!

  • Naja, ordentlich ist da eher relativ :)
    Ich hatte das Glück noch einen Stapel Jumperwire zuhaben, die verbunden sind und sich daher recht sauber als Kabelbaum verlegen ließen. Nach meinem Urlaub soll das Ganze endlich auf eine Proto-Platine wandern.
    Ich hatte das Glück für einen Euro plus 4 Euro Versand noch zwei MC6850 bei Ebay zu ergattern. Da der 3 CS-Eingänge hat, kann man die sehr gut über eine einfache Adressdekodierung in Verbindung mit einzelnen Adressleitungen betreiben. Damit kann ich dann auch meinen serialVGA mit einbinden.