4 x 32k MSX1 Multi-Cartridge aus Schrott-Spiel gebastelt ;-)

  • Hallo,


    ich hab mal aus einem japanischen Schrott-Spiel (Name vergessen) eine 4-fach 32k-Cartridge gebastelt.
    Bei MSX geht das im Gegensatz zum C64 sehr einfach, da die Module schon mit 28-poligen Eproms bestückt sind.


    In dem Modul war nur ein 27128 eingelötet und mit der Brücke auf CS2 gelegt (4) (andere 16k-Spiele sind meist auf CS1).
    Ich hab einfach zwei Sockel eingelötet und die CS1-Brücke für den anderen Sockel ergänzt (3).


    Anschließend hab ich A14 und A15 (Pin 1 und 27) an beiden Eproms von Plus "freigekrazt".
    A14 und A15 hab ich über zwei 3,3k Widerstände auf low gelegt und per Dip-Schalter kann ich sie auf Hi schalten.


    Nun hab ich in zwei 27c512 Eproms 4 Spiele gebrannt - jeweils die unteren 16k in das erste und die oberen in das zweite.
    Galaxian ist nur 16k, Yie Ar Kung-Fu 2, Arkanoid und Castle Excellent sind 32k.


    [imgwidth]http://www.ceffy.de/4xmsx_01.JPG[/imgwidth]



    [imgwidth]http://www.ceffy.de/4xmsx_02.JPG[/imgwidth]



    Gruß
    Christian

  • Als nächstes werde ich mir mal eine 128k Cartridge genauer anschauen.
    Bei MSX ist das aber nicht ganz soo einfach, da nur 2 mal 16k für Erweiterungen zur Verfügung stehen.
    Bei größeren Modulen werden 8 oder 16k Banks in den 32k Adressraum eingeblendet.
    Die größten Spiele haben erstaunliche 512k - für einen 8-bit-Computer schon 'ne ganze Menge!



    PS: Ich bin auch kein MSX-Freak - aber mich interessiert einfach alles was 8 bit (und machmal 16) hat ;-)


    Christian