Posts by flowerking

    Eventuell hätte ich einen HP85 abzugeben....

    Der Rechner hat vor vielen Jahren mal funktioniert, bis auf das Bandlaufwerk. Auch der Drucker hatte mal funktioniert. Das ist aber schon Jahre her. Eine Bandkassette war dabei, aber von der konnte damals nichts gelesen werden. Und die Gummiteile von Bandlaufwerken werden mit der Zeit eher schlechter als besser. Ich hab den Rechner mal erworben, weil ich mich stark für die Taschenrechner von HP interessiert habe und der Rechner irgendwie ein "Bindeglied" zwischen Taschen- , Tisch- und PC-Rechnern ist. Gemacht habe ich mit dem Rechner aber praktisch nichts.

    Ich kann morgen mal Fotos machen.

    Gestern wollte ich mal die "Nucleus"-Demo ausprobieren. Leider geht die nicht vom Floppy-Emulator, die geht nur von Floppy. Also eine Diskette ins Laufwerk, formatieren, Diskimage kopieren, von Diskette booten - geht!

    Irgendwann wollte ich die Diskette wieder auswerfen - geht nicht! Der Auswurfmotor dreht und dreht und hört nicht mehr auf. Es half nur ausschalten und Notauswurf. Der Rechner und das Laufwerk waren länger nicht in Betrieb. Ist das ein bekanntes Problem? An was liegt das? Was kann man da tun? Es handelt sich um das Original 3,5" Laufwerk, das beim Apple IIgs dabei ist.

    Ich könnte ja den Monitor mal öffnen und mir das ansehen. Seit mindestens 1,5 Jahren ist der Monitor nun stromlos, da bin ich nämlich umgezogen. Da müssten sich die hohen Spannungen eigentlich abgebaut haben.

    Ich hab einen Mac IIsi. Der ist noch ganz gut in Schuss, vollständig und funktioniert auch noch - bis auf den Monitor.

    Wenn ich den Rechner einschalte, dann habe ich zunächst eine weisse, horizontale Linie, die mit der Zeit immer höher wird, bisich nach ca. 30min ein vollständiges Bild habe. Der Monitor ist ein 12" Apple schwarz/weiss Monitor, der (wenn er denn mal richtig warm ist) auch ein recht gutes Bild liefert. Ähnlich wie die Atari ST Monitore. Natürlich könnte man auch einen beliebigen anderen Monitor anschliessen, aber vom Design her passt der Apple-Monitor einfach am besten.

    Ich hoffe mal, dass man das noch reparieren kann. Hat jemand eine Idee was da zu tun ist oder kann das vielleicht sogar reparieren? Wegen den hohen Spannungen traue ich mich nicht so an Monitore. Auch über Hinweise zu Werkstätten, die so etwas reparieren können, würde ich mich freuen.


    Gruß,

    Ingo