Beiträge von ngc224

    Das sieht doch schon ziemlich gut aus !


    Hätte nicht gedacht, daß das überhaupt so gut klappt, da der einzige Bericht mit Bildern von einem Homecomputer kam (also irgendwas um 320x200 x256C).


    Vielleicht ist der kleine Chip einfach nicht schnell genug und die anderen Monitore werden mit höheren Frequenzen angesteuert - evtl. mal die Bildwiederholfrequenz an der Graifkausgabe "runterdrehen" oder alternativ die Auflösung ??

    Das es mit einigen Monitoren sehr schlecht funktioniert, könnte auch daran

    liegen, daß in der einfachen Schaltung, die ich verwendet habe, zwar aus dem

    Grün Signal HSYNC und VSYNC erzeugt wird, das SYNC Signal aber nicht

    aus dem Grün Signal herausgefiltert wird. Das Grün Signal geht unverändert

    an den VGA Stecker.

    Das soll einige Monitor stören ? Habe ich irgendwo gelesen.

    Es gab dazu auch eine verbesserte Schaltung,

    Finde den Artikel aber leider nicht mehr.

    Ich habe mir einen Adapter mit dem LM1881 gebastelt um aus RGB

    mit SYNC on Green HSYNC und VSYNC für VGA zu erzeugen.

    Meine Grafikkarte liefert bei 110 MHz Pixelclock eine Auflösung von 1280x1024.

    Ich habe einen einfachen Testaufbau gemacht, und das ganze mit

    unterschiedlichen Monitoren getestet.

    Mit einigen Monitoren funktioniert es sehr gut (z.B. Targa Visionary), mit

    anderen dagegen ziemlich schlecht (z.B. acer X233H)

    Woran das liegt, weiß ich noch nicht (evtl. am Testaufbau ?)


    Gruß,

    Josef

    Also bei mir läßt sich tme-0.8 auch mit Linux Mint 19 / 32 Bit

    (in der Virtualbox) ohne Fehler compilieren.


    Ich mußte nur libgtk2.0-dev zusätzlich installieren und die

    Environment Variable LIBS setzen.


    josef@josef-VirtualBox:~$ printenv LIBS

    josef@josef-VirtualBox:~$ export LIBS='-lX11 -lglib-2.0'

    josef@josef-VirtualBox:~$ printenv LIBS

    -lX11 -lglib-2.0

    josef@josef-VirtualBox:~$ cd tme*8


    josef@josef-VirtualBox:~/tme-0.8$ uname -a

    Linux josef-VirtualBox 4.15.0-20-generic #21-Ubuntu SMP Tue Apr 24 06:15:38 UTC 2018 i686 athlon i686 GNU/Linux


    josef@josef-VirtualBox:~/tme-0.8$ ./configure --disable-warnings --disable-shared

    josef@josef-VirtualBox:~/tme-0.8$ make

    .

    .

    .

    extracting global C symbols from `../scsi/.libs/tme_scsi.a'

    extracting global C symbols from `../serial/.libs/tme_serial_kb.a'

    (cd .libs && gcc -g -O2 -c -fno-builtin "tmeshS.c")

    rm -f .libs/tmeshS.c .libs/tmesh.nm .libs/tmesh.nmS .libs/tmesh.nmT

    gcc -g -O2 .libs/tmeshS.o -o tmesh tmesh.o ../bus/multibus/.libs/tme_bus_multibus.a ../bus/sbus/.libs/tme_bus_sbus.a ../generic/.libs/tme_generic.a ../host/gtk/.libs/tme_host_gtk.a ../host/posix/.libs/tme_host_posix.a ../ic/m68k/.libs/tme_ic_m68k.a ../ic/sparc/.libs/tme_ic_sparc.a /home/josef/tme-0.8/ic/ieee754/.libs/libtme-ieee754.a -lm ../ic/stp22xx/.libs/tme_ic_stp22xx.a ../ic/.libs/tme_ic_ad184x.a ../ic/.libs/tme_ic_am7930.a ../ic/.libs/tme_ic_am7990.a ../ic/.libs/tme_ic_am9513.a ../ic/.libs/tme_ic_i825x6.a ../ic/.libs/tme_ic_isil7170.a ../ic/.libs/tme_ic_lsi64854.a ../ic/.libs/tme_ic_mk48txx.a ../ic/.libs/tme_ic_mm58167.a ../ic/.libs/tme_ic_ncr5380.a ../ic/.libs/tme_ic_ncr53c9x.a ../ic/.libs/tme_ic_ncr89c105.a ../ic/.libs/tme_ic_nec765.a ../ic/.libs/tme_ic_stp2024.a ../ic/.libs/tme_ic_z8530.a ../machine/sun2/.libs/tme_machine_sun2.a ../machine/sun3/.libs/tme_machine_sun3.a ../machine/sun4/.libs/tme_machine_sun4.a /home/josef/tme-0.8/machine/sun/.libs/libtme-machine-sun.a ../scsi/.libs/tme_scsi.a ../serial/.libs/tme_serial_kb.a /home/josef/tme-0.8/generic/.libs/libtme-generic.a ./.libs/libtmesh.a -lgtk-x11-2.0 -lgdk-x11-2.0 -lpangocairo-1.0 -latk-1.0 -lcairo -lgdk_pixbuf-2.0 -lgio-2.0 -lpangoft2-1.0 -lpango-1.0 -lgobject-2.0 -lfontconfig /usr/lib/i386-linux-gnu/libfreetype.so /home/josef/tme-0.8/libtme/.libs/libtme.a /home/josef/tme-0.8/libltdl/.libs/libltdl.a -ldl -lX11 -lglib-2.0

    rm -f .libs/tmeshS.o

    make[2]: Leaving directory '/home/josef/tme-0.8/tmesh'

    Making all in tools

    make[2]: Entering directory '/home/josef/tme-0.8/tools'

    make[2]: Nothing to be done for 'all'.

    make[2]: Leaving directory '/home/josef/tme-0.8/tools'

    make[2]: Entering directory '/home/josef/tme-0.8'

    make[2]: Leaving directory '/home/josef/tme-0.8'

    make[1]: Leaving directory '/home/josef/tme-0.8'



    josef@josef-VirtualBox:~/tme-0.8$ ldd tmesh/tmesh

    linux-gate.so.1 (0xb7f98000)

    libm.so.6 => /lib/i386-linux-gnu/libm.so.6 (0xb7ca0000)

    libgtk-x11-2.0.so.0 => /usr/lib/i386-linux-gnu/libgtk-x11-2.0.so.0 (0xb77ab000)

    libgdk-x11-2.0.so.0 => /usr/lib/i386-linux-gnu/libgdk-x11-2.0.so.0 (0xb76ea000)

    libgobject-2.0.so.0 => /usr/lib/i386-linux-gnu/libgobject-2.0.so.0 (0xb768a000)

    libdl.so.2 => /lib/i386-linux-gnu/libdl.so.2 (0xb7685000)

    libX11.so.6 => /usr/lib/i386-linux-gnu/libX11.so.6 (0xb753b000)

    libglib-2.0.so.0 => /usr/lib/i386-linux-gnu/libglib-2.0.so.0 (0xb740b000)

    libc.so.6 => /lib/i386-linux-gnu/libc.so.6 (0xb722f000)

    /lib/ld-linux.so.2 (0xb7f9a000)

    libgmodule-2.0.so.0 => /usr/lib/i386-linux-gnu/libgmodule-2.0.so.0 (0xb722a000)

    libpangocairo-1.0.so.0 => /usr/lib/i386-linux-gnu/libpangocairo-1.0.so.0 (0xb721b000)

    libXfixes.so.3 => /usr/lib/i386-linux-gnu/libXfixes.so.3 (0xb7212000)

    libatk-1.0.so.0 => /usr/lib/i386-linux-gnu/libatk-1.0.so.0 (0xb71eb000)

    libcairo.so.2 => /usr/lib/i386-linux-gnu/libcairo.so.2 (0xb709c000)

    libgdk_pixbuf-2.0.so.0 => /usr/lib/i386-linux-gnu/libgdk_pixbuf-2.0.so.0 (0xb7071000)

    libgio-2.0.so.0 => /usr/lib/i386-linux-gnu/libgio-2.0.so.0 (0xb6e8a000)

    libpangoft2-1.0.so.0 => /usr/lib/i386-linux-gnu/libpangoft2-1.0.so.0 (0xb6e72000)

    libpango-1.0.so.0 => /usr/lib/i386-linux-gnu/libpango-1.0.so.0 (0xb6e1f000)

    libfontconfig.so.1 => /usr/lib/i386-linux-gnu/libfontconfig.so.1 (0xb6dd4000)

    libpthread.so.0 => /lib/i386-linux-gnu/libpthread.so.0 (0xb6db5000)

    libXrender.so.1 => /usr/lib/i386-linux-gnu/libXrender.so.1 (0xb6da9000)

    libXinerama.so.1 => /usr/lib/i386-linux-gnu/libXinerama.so.1 (0xb6da3000)

    libXi.so.6 => /usr/lib/i386-linux-gnu/libXi.so.6 (0xb6d90000)

    libXrandr.so.2 => /usr/lib/i386-linux-gnu/libXrandr.so.2 (0xb6d83000)

    libXcursor.so.1 => /usr/lib/i386-linux-gnu/libXcursor.so.1 (0xb6d77000)

    libXcomposite.so.1 => /usr/lib/i386-linux-gnu/libXcomposite.so.1 (0xb6d73000)

    libXdamage.so.1 => /usr/lib/i386-linux-gnu/libXdamage.so.1 (0xb6d6f000)

    libXext.so.6 => /usr/lib/i386-linux-gnu/libXext.so.6 (0xb6d5a000)

    libffi.so.6 => /usr/lib/i386-linux-gnu/libffi.so.6 (0xb6d51000)

    libxcb.so.1 => /usr/lib/i386-linux-gnu/libxcb.so.1 (0xb6d25000)

    libpcre.so.3 => /lib/i386-linux-gnu/libpcre.so.3 (0xb6cae000)

    libfreetype.so.6 => /usr/lib/i386-linux-gnu/libfreetype.so.6 (0xb6bf1000)

    libpixman-1.so.0 => /usr/lib/i386-linux-gnu/libpixman-1.so.0 (0xb6b40000)

    libpng16.so.16 => /usr/lib/i386-linux-gnu/libpng16.so.16 (0xb6b06000)

    libxcb-shm.so.0 => /usr/lib/i386-linux-gnu/libxcb-shm.so.0 (0xb6b02000)

    libxcb-render.so.0 => /usr/lib/i386-linux-gnu/libxcb-render.so.0 (0xb6af3000)

    libz.so.1 => /lib/i386-linux-gnu/libz.so.1 (0xb6ad4000)

    librt.so.1 => /lib/i386-linux-gnu/librt.so.1 (0xb6aca000)

    libselinux.so.1 => /lib/i386-linux-gnu/libselinux.so.1 (0xb6a9e000)

    libresolv.so.2 => /lib/i386-linux-gnu/libresolv.so.2 (0xb6a86000)

    libmount.so.1 => /lib/i386-linux-gnu/libmount.so.1 (0xb6a23000)

    libharfbuzz.so.0 => /usr/lib/i386-linux-gnu/libharfbuzz.so.0 (0xb697a000)

    libthai.so.0 => /usr/lib/i386-linux-gnu/libthai.so.0 (0xb696d000)

    libexpat.so.1 => /lib/i386-linux-gnu/libexpat.so.1 (0xb693b000)

    libXau.so.6 => /usr/lib/i386-linux-gnu/libXau.so.6 (0xb6937000)

    libXdmcp.so.6 => /usr/lib/i386-linux-gnu/libXdmcp.so.6 (0xb6930000)

    libblkid.so.1 => /lib/i386-linux-gnu/libblkid.so.1 (0xb68d8000)

    libgraphite2.so.3 => /usr/lib/i386-linux-gnu/libgraphite2.so.3 (0xb68a9000)

    libdatrie.so.1 => /usr/lib/i386-linux-gnu/libdatrie.so.1 (0xb68a0000)

    libbsd.so.0 => /lib/i386-linux-gnu/libbsd.so.0 (0xb6885000)

    libuuid.so.1 => /lib/i386-linux-gnu/libuuid.so.1 (0xb687c000)


    josef@josef-VirtualBox:~/tme-0.8$ file tmesh/tmesh

    tmesh/tmesh: ELF 32-bit LSB shared object, Intel 80386, version 1 (SYSV), dynamically linked, interpreter /lib/ld-linux.so.2, for GNU/Linux 3.2.0, BuildID[sha1]=c55524876da360c001add1a49677c07dbd254038, with debug_info, not stripped

    josef@josef-VirtualBox:~/tme-0.8$


    Gruß,


    Josef

    linux-4232:/home/josef/tme-0.8-test1 # ldd tmesh/tmesh

    linux-vdso.so.1 (0x00007ffd25fb6000)

    libm.so.6 => /lib64/libm.so.6 (0x00007f57ba563000)

    libltdl.so.3 => /usr/local/lib64/libltdl.so.3 (0x00007f57ba35b000)

    libgtk-x11-2.0.so.0 => /usr/lib64/libgtk-x11-2.0.so.0 (0x00007f57b9d1b000)

    libgdk-x11-2.0.so.0 => /usr/lib64/libgdk-x11-2.0.so.0 (0x00007f57b9a63000)

    libpangocairo-1.0.so.0 => /usr/lib64/libpangocairo-1.0.so.0 (0x00007f57b9853000)

    libatk-1.0.so.0 => /usr/lib64/libatk-1.0.so.0 (0x00007f57b962b000)

    libcairo.so.2 => /usr/lib64/libcairo.so.2 (0x00007f57b92f3000)

    libgdk_pixbuf-2.0.so.0 => /usr/lib64/libgdk_pixbuf-2.0.so.0 (0x00007f57b90cb000)

    libgio-2.0.so.0 => /usr/lib64/libgio-2.0.so.0 (0x00007f57b8d2b000)

    libpangoft2-1.0.so.0 => /usr/lib64/libpangoft2-1.0.so.0 (0x00007f57b8b13000)

    libpango-1.0.so.0 => /usr/lib64/libpango-1.0.so.0 (0x00007f57b88c3000)

    libgobject-2.0.so.0 => /usr/lib64/libgobject-2.0.so.0 (0x00007f57b866b000)

    libglib-2.0.so.0 => /usr/lib64/libglib-2.0.so.0 (0x00007f57b8353000)

    libfontconfig.so.1 => /usr/lib64/libfontconfig.so.1 (0x00007f57b810b000)

    libfreetype.so.6 => /usr/lib64/libfreetype.so.6 (0x00007f57b7e63000)

    libX11.so.6 => /usr/lib64/libX11.so.6 (0x00007f57b7b1b000)

    libc.so.6 => /lib64/libc.so.6 (0x00007f57b775b000)

    /lib64/ld-linux-x86-64.so.2 (0x00007f57ba8b3000)

    libdl.so.2 => /lib64/libdl.so.2 (0x00007f57b7553000)

    libgmodule-2.0.so.0 => /usr/lib64/libgmodule-2.0.so.0 (0x00007f57b734b000)

    libXfixes.so.3 => /usr/lib64/libXfixes.so.3 (0x00007f57b7143000)

    libpthread.so.0 => /lib64/libpthread.so.0 (0x00007f57b6f23000)

    libXrender.so.1 => /usr/lib64/libXrender.so.1 (0x00007f57b6d13000)

    libXinerama.so.1 => /usr/lib64/libXinerama.so.1 (0x00007f57b6b0b000)

    libXi.so.6 => /usr/lib64/libXi.so.6 (0x00007f57b68f3000)

    libXrandr.so.2 => /usr/lib64/libXrandr.so.2 (0x00007f57b66e3000)

    libXcursor.so.1 => /usr/lib64/libXcursor.so.1 (0x00007f57b64d3000)

    libXcomposite.so.1 => /usr/lib64/libXcomposite.so.1 (0x00007f57b62cb000)

    libXdamage.so.1 => /usr/lib64/libXdamage.so.1 (0x00007f57b60c3000)

    libXext.so.6 => /usr/lib64/libXext.so.6 (0x00007f57b5eab000)

    libpixman-1.so.0 => /usr/lib64/libpixman-1.so.0 (0x00007f57b5c03000)

    libEGL.so.1 => /usr/lib64/libEGL.so.1 (0x00007f57b59eb000)

    libpng16.so.16 => /usr/lib64/libpng16.so.16 (0x00007f57b57a3000)

    libxcb-shm.so.0 => /usr/lib64/libxcb-shm.so.0 (0x00007f57b559b000)

    libxcb.so.1 => /usr/lib64/libxcb.so.1 (0x00007f57b536b000)

    libxcb-render.so.0 => /usr/lib64/libxcb-render.so.0 (0x00007f57b515b000)

    libz.so.1 => /lib64/libz.so.1 (0x00007f57b4f43000)

    libGL.so.1 => /usr/lib64/libGL.so.1 (0x00007f57b4cab000)

    librt.so.1 => /lib64/librt.so.1 (0x00007f57b4aa3000)

    libselinux.so.1 => /lib64/libselinux.so.1 (0x00007f57b4873000)

    libresolv.so.2 => /lib64/libresolv.so.2 (0x00007f57b465b000)

    libmount.so.1 => /usr/lib64/libmount.so.1 (0x00007f57b4403000)

    libharfbuzz.so.0 => /usr/lib64/libharfbuzz.so.0 (0x00007f57b415b000)

    libthai.so.0 => /usr/lib64/libthai.so.0 (0x00007f57b3f4b000)

    libffi.so.7 => /usr/lib64/libffi.so.7 (0x00007f57b3d3b000)

    libpcre.so.1 => /usr/lib64/libpcre.so.1 (0x00007f57b3aab000)

    libexpat.so.1 => /usr/lib64/libexpat.so.1 (0x00007f57b3873000)

    libbz2.so.1 => /usr/lib64/libbz2.so.1 (0x00007f57b3653000)

    libGLdispatch.so.0 => /usr/lib64/libGLdispatch.so.0 (0x00007f57b339b000)

    libXau.so.6 => /usr/lib64/libXau.so.6 (0x00007f57b3193000)

    libGLX.so.0 => /usr/lib64/libGLX.so.0 (0x00007f57b2f5b000)

    libblkid.so.1 => /usr/lib64/libblkid.so.1 (0x00007f57b2d0b000)

    libgraphite2.so.3 => /usr/lib64/libgraphite2.so.3 (0x00007f57b2ae3000)

    libdatrie.so.1 => /usr/lib64/libdatrie.so.1 (0x00007f57b28db000)

    libuuid.so.1 => /usr/lib64/libuuid.so.1 (0x00007f57b26d3000)


    linux-4232:/home/josef/tme-0.8-test1 # file tmesh/tmesh

    tmesh/tmesh: ELF 64-bit LSB executable, x86-64, version 1 (SYSV), dynamically linked, interpreter /lib64/ld-linux-x86-64.so.2, for GNU/Linux 3.2.0, BuildID[sha1]=294c952f47e4bb05b322ef5df1802b274a91a5bb, with debug_info, not stripped

    linux-4232:/home/josef/tme-0.8-test1 #

    Thick Ethernet Cable gab es auch in 1/2" und 3/4".

    Mitte der 80er Jahre gab es bei uns in der Firma noch solche Kabel.

    Später wurde dann dann auf das neumodische 10Base2 und noch später

    auf 10BaseT umgestellt.

    Ist der Prommer so doof, dass er ein 0xFF-File mit Programmierspannung brennt? Erstaunlich... Die Data I/Os und HILOs lassen die 0xFF-Bytes grundsätzlich aus, sind ja eh unprogrammiert...

    Der macht das tatsächlich !

    Das kann man aber abschalten (skip 0xff)!

    Aber momentan kommt mir das sehr gelegen.

    Ich wollte nämlich kontrollieren, ob das AM27C4096 Timing

    eingehalten wird - habe aber momentan kein solches Eprom

    zur Hand.

    Probier das Ganze doch mal ohne Adapter und ohne Eprom !
    Mein TL866CS programmiert auch ein nicht vorhandenes Eprom,

    macht hinterher einen Verify und bringt ok !

    Bei der Einstellung AM27C4096 sollten während dem Programmieren

    zwischen Pin 11 (Vss) und Pin 1 (Vpp) ca 13 Volt zu messen sein und

    zwischen PIN 11 (Vss) und Pin 40 (Vcc) ungefähr 6.25 Volt.

    Wenn man Vpp statt mit dem Oszilloskop, mit einem DVM misst,

    erhält man eine etwas kleinere Spannung, da das Vpp Signal nicht

    konstant auf 13 Volt liegt.

    Das Timing sieht ansonsten genauso aus, wie beim 27C256.

    (118 uS auf 13 Volt und 30 uS auf 5 Volt)

    Wenn die Signale ohne Adapter ok sind, hat der Adapter irgendein

    Problem (Kurzschluss ?).

    Ich komme nicht ganz mit. Vss ist "Ground", "Ground" liegt identisch auf Pins 11 und 30. Die Programmierspannung auf Pin 31. Also habe ich an den richtigen Punkten gemessen?

    Laut Datenblatt sind Pin 11 und Pin 30 Ground und Pin 31 Vpp.

    Du hast meiner Meinung nach an den richtigen Punkten gemessen.

    Hab mal nachgemessen. Zwischen Pins 31 und 30 sollte beim Schreiben die Brennspannung 12.5 Volt anliegen. Sind aber nur 2.7 Volt. Messe ich falsch, oder ist der Brenner kaputt?

    Wieso zwischen Pin 30 und 31 ?

    Der PGM Pin ist doch laut Datenblatt (AM27C400) Pin 10 !


    https://datasheetspdf.com/mobi…icroDevices/AM27C400.html


    Zwischen Pin 10 und Pin 30 sollten beim Programmieren 12.75 +- 0.25 Volt anliegen,

    und zwischen Pin 30 und Pin 21 6.25 Volt.

    Pin 31 ist Byte/Word (8/16 Bit) select !


    Das Bild IMG_2756 sieht ok aus.

    Die Spannungen sind auch mit einem Digitalvoltmeter relativ gut messbar.

    Leider habe ich kein 27C400 und auch keinen Adapter.

    Beim TMS27C256 sieht das bei mir so aus (siehe Bilder)

    Mit dem Oszilloskop messe ich am PGM Pin ca. 13.75 Volt (High) bzw

    5 Volt (LOW) Am Vcc Pin sind es 6.28 Volt.

    Der Programmierpuls hat eine Periode von 148 us (118 uS High, 30 uS Low).

    Ich habe einen TL866CS seit ca. einem Jahr im Einsatz.

    Funktioniert bei mir (nach einem Firmware Update !)
    einwandfrei unter Windows10, das auf meinem Linux

    Rechner in der VirtualBox läuft.

    Habe damit schon alle möglichen Eproms und Gals bisher ohne

    Probleme programmiert.

    ngc224 Da ich weiter mit dem Gerät nichts anfangen konnte, ging es letzte Woche über Ebay raus.


    Gruß

    Robert


    Schade. Hätte gut in meine VME Bus Rechner Sammlung gepaßt.

    Habe es leider zu spät gesehen.


    Vielleicht kann ja der neue Besitzer auch nichts damit anfangen,

    und es landet irgendwann wieder bei Ebay.


    Gruß,


    Josef

    Habe diese Tastatur ca. 1980 auf

    dem HAM RADIO Flohmarkt in Friedrichshafen

    gekauft, umgebaut, und an meinen Z80 Rechner

    angeschlossen.

    Die Tastatur ist 54x25x9 cm groß und wiegt ca. 5.5 Kg !

    Weiß zufällig jemand, zu welchem Rechner diese Tastatur

    ursprünglich mal gehört hat ?


    Gruß,


    Josef

    Aber jetzt hab' ich auch noch ein "Mein neuestes Etwas" ... und weiß nicht mal, was es ist. Mir hatte es die Bauart angetan, die mich an den MFA-Mikrocomputer erinnert hat.


    Und bevor ein Schlaubi meint "Das ist doch ein Bosch Doppel-DIM2" ... ja genau. Aber zu welchem Zweck dient ein Bosch Doppel-DIM2 ... und welche Steckkarte fehlt möglicherweise?
    Zwei der Slots haben einfache Blenden davor.


    Gruß, Robert

    Ein hübscher kleiner VME Bus Rechner :)

    Wozu das Gerät gut war, weiß ich zwar nicht, aber die

    zwei VM20 VME Bus CPU Karten von PEP finde ich interessant.

    Die anderen beiden Karten kenne ich auch nicht.

    Was ist den aus dem Gerät geworden ?