Posts by Opal

    Oh ne, das traue ich mich nicht. Hab schon eine kaputte Lampe....


    Benutze für OS 9 nun meinen Black 5500/275 mit G3 300 MHz, schön schnell. Auf dem ist allerdings mit Old-World-Support OS 9.2.2. drauf. Und wenn es schneller laufen soll, für z.B. Klingon Honor Guard, dann Classic auf dem besagten iMac.

    Für frühere Classic OS nehme ich meine Powerbooks.


    Aber interessant was alles versucht wird.

    Hallo zusammen,


    es handelt sich um den iMac G4 17" Version 6,1 mit 1 GHz ohne USB 2.0.


    Laut Mactracker wären max. 2 GB RAM möglich.


    1x SO-Dimm PC-2100 200 Pin min. 10 ns zu 1 GB RAM


    1x SDRAM PC-2100 184-Pin min. 10 ns auch zu 1 GB RAM



    Den hatte ich schon mehrmals geöffnet. Ich wollte von seinem Vorgänger iMac G4 800 MHz 15 " , der noch nativ OS9 konnte und der leider von uns gegangen ist, den Speicher als Organspende benutzen, aber sind ja nun völlig andere Riegel.

    Auf dem läuft OS9 leider oder immerhin als Classic.

    Natürlich ist eine schöne Verpackung mit komplettem Inhalt durch nichts zu ersetzen, allerdings finde ich, Platz- und Geldmangel erfordern bei mir eine Auswahl, und da ist GOG super einfach und sehr günstig um sich einzudecken.

    Bin da noch nicht enttäuscht worden und es gibt auch Gratis-Spiele und sehr viele Sonderaktionen.

    Probiert es mal aus.

    Hallo zusammen,


    sehr schweren Herzens und in tiefer Trauer, sehe ich mich leider gezwungen, mich doch von den meisten meiner alten, aber gut erhaltenden Computerzeitschriften meiner Jugend und später, trennen zu müssen. Mir fehlt einfach der Platz um diese repräsentativ zu archivieren. Also bitte in liebevolle Hände abzugeben wo sie artgerecht gehalten werden :).


    Verkauf, aber auch Tausch gegen Interessantes ist möglich.

    Verkauf denke ich so an, als sozusagen Schmerzensgeld um mir die jahrzehntelange Bindung zu versüßen 8o, 4 € pro Heft oder auch Tausch gegen Apple, Commodore und Konsolen Allerlei oder Anderes, reden können wir über alles.


    Hauptsächlich komplette Jahrgänge der 64`er, einige Sonderhefte dazu, etliche Happy Computer, viele Amiga-Magazin, Powerplay, alte c´t, Retro, Amiga Plus, Maclife, Chip, Amiga Joker, Computer Kontakt, 68000er, Go 64!, Computer Flohmarkt, MacUp, RUN, Amiga Spezial, ASM, Mac Magazin, PC-Shopping, MacWelt, PlayStation, Apple Magazin, AmigaWelt und viele vereinzelte Exemplare diverser Zeitschriften.


    Einfach melden und wir werden uns schon einig.


    Ok, Porto übernehme ich.


    Grüße

    Juan

    Hallo,


    ohne jetzt speziell nach den genauen Spezifikationen suchen zu müssen, direkte Anfrage an die Mac-Jünger :


    Ich suche für meinen iMac G4 17" ohne USB 2.0 2x RAM Riegel für den Vollausbau.


    Maximal geht wohl nur 1x SD-Ram 1 GB und 1x SO-Dimm 1 GB.


    Grüße

    Juan

    Hallo, das am Feuerknopf war auch total verbogen, nachdem ich es wieder in seinen Urprungszustand gebracht hatte, funzte es wieder perfekt.

    Ist schon witzig, früher habe ich sowas weggeworfen und teuer neu gekauft, dabei war es wirklich einfach zu reparieren, auch für Laien.

    Trotzdem musste ich mir doch mal so einen Microschalter mit Gehäuse näher anschauen.

    Und wie geht das am Besten ?

    Genau !

    Auf das Ding !



    Mangels Schraube zum Aufschrauben musste allerdings Gewalt angewendet werden.....also Akkuschrauber und Stahlbohrer her und gib ihm !

    Aber seid beruhigt, es musste kein Microschalter drunter leiden.

    Mit Präzisionsarbeit gelang es mir die Stahlniete durchzubohren ohne den Schalter zu beschädigen, siehe Foto mit dem Loch.



    So konnte ich den Deckel ganz einfach abnehmen.

    Und aha, ähnliche Konstruktion wie bei den offenen Microschaltern, aber statt einer Feder, ein unter Spannung gebogenes Metallplättchen, sehr interessant.



    Und wenn man nun mit Gefühl den weißen Plastikzapfen runterdrückt, biegt sich das Metallplättchen, es ertönt ein Klicken und der Kontakt schließt sich.

    Funktioniert !




    Aber das Beste natürlich zum Schluß.

    Mit einer passenden Schraube kann man den Schalter wieder fest verschliessen und ab in den nächsten Joystick rein. ::heilig::

    Dieser komische Microschalter ( Microschalter light für Arme ? ) hat mir allerdings keine Ruhe gegeben. Hatte der Hersteller einfach nur das Gehäuse weggelassen ?

    An nicht funktionierenden Joysticks liegt bei mir kein Mangel vor, also schwupps den nächsten auf der die Kurve nicht kriegen wollte und auch siehe hier, wieder dieser Typ Microschalter.




    Hier allerdings sahen alle Schalter gut aus und hörten sich auch so an. Der Fehler lag am Steuerknüppel seine Beinchen, die nicht richtig in der Führung lagen.




    Ok, alles schön sauber gemacht, die Beinchen schön in die Führungen gefrummelt auf die Federn der Schalter, das Kabel nicht eingeklemmt, zusammengeschraubt, keine Schraube über, waren ja auch nur 4, und was soll ich sagen, der Joystick und ich sind uns einig in welche Richtung es gehen soll.

    Das war einfach.

    Ist schon ärgerlich, wenn man etwas Zeit hat, spielen will und der Joystick nicht da hin will wo ich hin will.....geschweige denn das entgegenkommende Raumschiff abschiessen will und der Feuerknopf nicht schießt, so geschehen beim Checken der Diskettenboxen, Transplant für den Amiga 1200 gestartet ( coole Mucke ), kann man auch per senkrecht geteilten Bildschirm zu zweit spielen, wenn man natürlich funktionierende Joysticks hätte, und damit komme ich eigentlich zurück zu dem was ich berichten will.


    Ich bin kein Elektroniker, in meinem ersten Leben war ich mal KFZ-Mechaniker, damals hatten die Autos auch schon Platinen, was ich damit nur sagen will ist, dass ich mir schon zutraue technische Geräte zu öffnen, kleinere Reparaturen durchzuführen, diese wieder mit allen Schrauben zuzumachen ohne das welche übrig bleiben, meistens liefen diese auch wieder, meine Powerbooks jedenfalls schon. :)


    Also Kreuzschraubendreher her und den Knüppel meines Quickshoot II Turbo aufgeschraubt um zu sehen warum er nicht schießen will und siehe da, erwartet hatte ich einen Microschalter wie in den Competition Pros nur kleiner wegen Platzmangel, aber so einen Schalter, der genauso klickt wie diese Microschalter hatte ich noch nie gesehen.





    Auf dem zweiten Foto kann man den oberen reparierten Schalter sehen. Der war total verbogen, die Feder eingeklemmt und das lange Metallplättchen am Kontakt war aus der Halterung gesprungen, hatte es wohl bei den Feuergefechten etwas übertrieben. Mit einer fingerspitzengefühlten Zange konnte ich es gerade biegen, frei machen und einhängen bis es wieder wie ein Microschalter klickte.


    Das Fotografieren ist mir natürlich erst nach der Reparatur eingefallen :fp: