Posts by map


    Ja ist denn heut' scho Weihnachtn? :xmas:


    Aber mal ganz ehrlich: Das ist ein gesuchter Klassiker, nach dem sich so mancher Sammler sowas von die Finger schleckt. Sowas sollte mir auch mal beiläufig über den Weg laufen.


    --map

    Nur so zur Info, ich bin vom 15-ca. 28 Juli in Dänemark. Kommt also ja nicht darauf, genau in dieser Zeit das nächste SäckS zu veranstalten... ::vodoo::

    Ja, hatte mit ihm iirc am Mittwoch schon drüber gesprochen. Lustig ist, dass ich genau in dem Zeitraum auch nicht kann, in dem Du nicht kannst, aber so ein richtiges No-Go, dass ich definitiv nicht kommen würde, ist bei mir in dem Zeitraum nur der 20./21. Juli. Das WE am 6. Juli geht bei kpanic wohl nicht und das letzte Juni-WE geht bei mir, Antikythera (und wahrscheinlich auch bei MasterQ32 ) nicht, weil wir da beim Tag der Wissenschaft an der Uni Stuttgart als Helfer zugesagt haben. Und David meinte, im Jugendhaus geht's halt auch nicht immer. Sieht terminlich grade doof aus. Und im August ist dann auch bald wieder das Chaos-Communication-Camp.


    Ich glaube, vor diesem Hintergrund muss kpanic dann halt einfach einen Termin festmachen. Für alle passen tut's am Ende sowieso nie. Wenn wir nicht dabei sind... schade, aber dann wär's halt diesmal so.


    --map

    Eigentlich sinnfrei - die können auch nicht mehr als die anderen Pong-Konsolen, die schon im Lager sind ... Aber ... Was soll's ;)

    Ja, kein Wunder: Ein typischer Vertreter der AY-3-85xx-Konsolen eben. Grundsätzlich eine häufig anzutreffende Spezies, aber eben in vielen verschiedenen Gewändern. Ich mag die aber auch :-)


    --map

    nunja, die Meilensteine der Computermaus sind ein bisschen umstritten.


    In Deutschland sprechen viele über die "Rollkugel", allerdings finde ich auf ausländischen Seiten so gut wie nichts darüber. Sie ist anscheinend nur ein Seitenarm in Entwicklung der Computermaus. Die Manager verkannten das Potential. Ich wüsste kein Produkt das daraus weiterentwickelt wurde.

    Wie auch? GUIs gab's damals eben noch nicht. Was man stattdessen damit tat, steht hier. Aber wo in Deutschland wird über die RKS 100-86 geredet, außer vielleicht hier und im heise-Forum im Anschluß an den o. g. Artikel (und wir beide neulich bei der RAS). Woanders läge sie vielleicht im alarmgesicherten Schaukasten, bei uns lieg sie neben dem Terminal in Reichweite zum Tek 4016. Und wenn ein Besucher sie anfassen will, darf er das gerne tun.


    Die RKS 100-86 ist (zumindest verglichen mit Engelbarts Maus), eher unbekannt, auch wenn's nur noch ne Hand voll Originale davon geben dürfte. Historisch trotzdem interessant, wahrscheinlich hätte des Computer History Museum sonst wohl keine. Und soviel dann auch gleich zum Thema "allerdings finde ich auf ausländischen Seiten so gut wie nichts darüber" ;)


    --map

    Ich käme ja gern und Grillwürste sind allemal besser, als diese scheiss Rückenschmerzen.


    Das glaube ich. Noch am Dienstag und Mittwoch konnte ich mich kaum bewegen und wäre da ebenfalls daheim geblieben.


    Gute Besserung.


    --map (zwei-voltaren-einwerfend)

    Wenn ich mir die Liste der (Noch-)Teilnehmer so anschaue, könnte man den Eindruck gewinnen, wir hätten das Stuttgarter Sommertreffen nach Bad Säckingen verlegt...

    Meno, alle sagen ab. Gibt`s noch ein paar Leute die spontan kommen können. Sonst bekommen wir alle den Grillwurstkoller :shock:

    Oder ich leg mal wieder spontan ein unveganes Wochenende ein. Wäre ja furchtbar, wenn die W0rscht schlecht wird und das Tier so ganz unnötig gelitten hätte :evil:


    --map

    Mich hat heute leider die Hexe geschossen. Bin ziemlich lendenlahm und melde mich mal ab. Sollte es bis Samstag deutlich besser sein, dann entscheide ich kurzfristig. Schade, lieber Säcks als Rücken ;(

    Willkommen im Club. Bei mir ging's Montag los, solche Rückenschmerzen hab ich noch nie im Leben gehabt. Aber Lemming hat nen aktuellen Golf, mit sehr guten Sitzen und (hoffentlich) Sitzheizung. Hm... vielleicht bin ich ja geheilt, wenn wir unten ankommen :grübel:


    Ansonsten: Zivilisationserrungenschaft Schmerzmittel :thumbup:


    --map

    Wie war das nochmal letztes Mal...hatte da nicht jemand nen Haufen Euro-PC (Reste) mit? Kann mich aber auch irren und verwechseln...


    Hab ja noch ein Board beim David in Reparatur..hoffnungsvoll bis zu dem Termin wieder fit..aber hab nix gegen Ersatz/Alternative..also falls noch wer was Euro-PC mäßiges hat?

    Naja, Reste waren das nicht. Ich hoffe, dass ich die mit Davids Hilfe mal wieder zum Laufen bringe. Die sind vollstaendig, aber die Boards sind stark korrodiert. War je ein EuroPC 1 und 2.

    Wäre wie immer klasse, wenn ich in der Woche vor dem Event etwa wissen würde wie viele Leute kommen. Unter Umständen müsste ich dann nämlich noch Tische organisieren.


    Ich plane zu kommen. Pennen vor Ort, wenn wieder möglich.

    Mich wundert ehrlich gesagt ein bischen, dass das so mit dem Seagate Controller ging. Ich hab im Kopf, dass die st01 so Billigcontroller waren, die nur mit Seagate Platten gingen? Ist aber sehr lang her, dass ich so einen Controller in den Fingern hatte.

    Billigcontroller sind es definitiv gewesen, aber trotzdem sind ST-01 und ST-02 vollwertige SCSI-Controller, allerdings noch nach SCSI-1 mit CCS, mit so Zeug wie verkürzter Arbitration. Mit anständigem ROM wäre da sicher was machbar gewesen, aber das gab es nicht. Für sehr viel mehr als den Anschluss von ein oder zwei SCSI-Festplatten eignet sich dieser Controller nicht besonders. Mit guten Treibern könn(t)en sie aber alles, was ein anständiger SCSI-2-Controller kann und unter Linux taten sie auch recht gut, allerdings können ST-01/02 nur asynchrone Übertragung, was sie recht lahm macht. Für die damalige Zeit (also die Zeit der PCs, XTs, ATs und deren Clone) reichte es aber.


    Trotzdem braucht dieser Controller-Typ viel Aufmerksamkeit von der CPU, da er keine Daten-Puffer hat und auch kein DMA unterstützt und die CPU jeden Datentransfer sozusagen per Handshake selbst ausführen muss. Das Register-Modell ist übrigens dem der TMC-850/950-Controller sehr ähnlich, aber wenn Du mich fragst: der ST01/02 ist broken by design, da er sich in einem wesentlichen Detail bei der Signalisierung in einem der Register vom TMC850/950 unterscheidet und man unter Umständen mal einen Transfer verpassen konnte. In der Praxis tat's aber trotzdem. Ich finde die TMC850/950-Controller aber sehr viel stimmiger, aber wenn man was Anständiges haben will, sollte man einen 1520/22 oder gleich einen 1540/42 von Adaptec nehmen (so man noch einen bekommt).

    Die Fakten:


    Veranstaltung: erstes Computer-Retro-Treffen 2018, CRT"18.1

    Teilnehmerzahl: 15 Leute

    Voranstaltungsort: Stuttgarter Hackerspace shackspace e.V., Ulmer Straße 255, 70327 Stuttgart, http://shackspace.de/

    Beginn: Samstag, 6.1.2018, ab 10 Uhr

    Ende: Sonntag, 7.1.2018, ca. 14 Uhr


    bisher eingeplant bzw. zugesagt:


    MarNo84

    kpanic

    Lemming

    MasterQ32

    x1541

    compinixe

    golfsyncro

    map

    the_mad_recycler

    Toshi

    spacealbum

    ChaosRom

    andi6510


    Parksituation: Bitte parkt irgendwo an der Straße und nicht im Hof (weder vor noch hinter dem Haus). Es gibt wohl ein von der Hausverwaltung beauftragtes Abschleppunternehmen, das dort selbsttätig abschleppt. Wenn nicht grade eine Hochzeit im benachbarten Arena stattfindet, bekommt man dort Samstags meist ohne Probleme einen Parkplatz irgendwo in der näheren Umgebung von 100 oder 200m.


    Ausladen: In der Regel wird nichts passieren, wenn ihr zum Ausladen kurz in den Hof einfahrt, euer Zeug ausladet, in den Flur oder Aufzuvorraum stellt und dann gleich zum Parken fahrt. Berichten von shack-Mitgliedern zufolge kann ein Abschleppvorgang aber in wenigen Minuten erledigt sein. Unbeaufsichtigtes Verlassen das Autos geht also auf eigenes Risiko.


    12 Tische stehen bereit, damit ihr euch ausbreiten könnt. Sagt mir bitte bescheid, wer wieviel Platz braucht. Mehrfachsteckdosen und Verlängerungskabel existieren zwar im shack, bringt das aber am Besten selber mit. Das gilt auch für Werkzeug. Grundsätzlich ist im shack zwar vieles vorhanden, man weiß aber nie in welchem Zustand es grade ist und wer vor Ort ist, um u.U. mal eine Einweisung zu geben.


    Wer die Location noch nicht kennt: Es gibt eine Küche, Getränke- und Snack-Automaten, viele Gelegenheiten zum chillen (Sofae sind in ausreichender Zahl vorhanden), Internet gibt's natürlich auch und die Umgebung bietet reichlich Einkaufsmöglichkeiten, zumindest Samstags, aber die nächste Tanke ist auch nicht fern.


    Wer mit dem Auto anreist und bis Sonntag bleiben möchte, kümmere sich bitte um Übernachtungsmöglichkeiten. Übernachtung im shack ist immer so ne Sache und geht auch grundsätzlich, allerdings muss halt ein Keyholder (sozusagen ein Hausrechtsinhaber) vor Ort sein, der damit einverstanden ist. Dass aber ein Keyholder die Nacht über bleibt und dann auch damit einverstanden ist, dass ihr dort übernachtet, ist nicht selbstverständlich. Das kann sich zwar u.U. auch kurzfristig ergeben, aber darauf ist eben kein Verlass. Wer das Risiko eingehen möchte und im Notfall dann im Auto pennen möchte: Eine Dusche für den "Morgen danach" ist vorhanden.


    Wer kommt noch?


    Wer braucht denn wieviele Tische?


    Wer bringt was mit?


    Viele Grüße,

    map

    So, hab mal drübergeschaut, wer jetzt eigentlich kommt. Momentan verstehe ich das so:


    Samstag: map, toshi, Reiner_1957 (ab 17 Uhr), andi6510 (ab Mittag), GolfSyncro, Lemming, x1541, cybernesto, kpanic, Ajax, intel_outside


    Sonntag: map, toshi, mq32, Reiner_1957, andi6510, GolfSyncro, x1541, cybernesto, kpanic, Ajax, intel_outside


    Passt das so? Oder gibt's Leute, die Sonntag garnicht eingeplant haben?

    So, bei mir hat es sich etwas verändert. Ich kann nicht gleich morgens kommen, sondern erst am Nachmittag gegen 17.00 Uhr. Zum Verschenken bringe ich einen bernsteinfarbenen 12" Monitor Phillips 7522 / 00G mit. Er funktioniert, ist aber äußerlich etwas verschmutzt. Lt. Handbuch fürApple II, II E, II plus, III und ATARI 800, 800XL,1450 und Commodore Vic20 Vic64.


    Oh ja. Den hätte ich sehr gerne. Ich suche für meinen VG8010 schon lange einen Philips BM7552... x1541 will seinen ja nicht hergeben :P (was ich natürlich verstehen kann)


    Aber der wäre auch sehr passend :)


    --map

    Hier erstmal wieder die Fakten:


    Veranstaltung: zweites Computer-Retro-Treffen 2017, CRT"17.2
    Teilnehmerzahl: 10-15 Leute
    Voranstaltungsort: Stuttgarter Hackerspace shackspace e.V., Ulmer Straße 255, 70327 Stuttgart, http://shackspace.de/
    Beginn: Samstag, 20.5.2017, ab 10 Uhr
    Ende: Sonntag, 21.5.2017, ca. 14 Uhr

    bisher haben zugesagt :
    map, toshi, mq32, ChaosRom, MarNo84, Reiner_1957, andi6510, GolfSyncro, Lemming, x1541, cybernesto, kpanic, Ajax


    Parksituation: Bitte parkt irgendwo an der Straße und nicht im Hof (weder vor noch hinter dem Haus). Die Hausverwaltung lässt dort abschleppen. Wenn nicht grade eine Hochzeit im benachbarten Kulturhaus Arena stattfindet, bekommt man dort Samstags eigentlich ohne Probleme einen Parkplatz irgendwo in der näheren Umgebung von 100 oder 200m.


    Die meisten von euch kennen ja bereits die räumliche Situation vor Ort. Es stehen um die 10 Tische bereit, damit ihr euch ausbreiten könnt. Es sollte also für jeden mindestens ein halber Tisch vorhanden sein und für viele sogar ein ganzer. Bisher hat man sich da vor Ort immer ganz gut arrangieren können. Wer viel Platz braucht sagt einfach im Thread hier bescheid. Mehrfachsteckdosen und Verlängerungskabel existieren zwar im shack, bringt das aber am Besten selber mit. Das gilt auch für Werkzeug. Grundsätzlich ist im shack zwar alles vorhanden, man weiß aber nie in welchem Zustand es grade ist und wer vor Ort ist, um u.U. mal eine Einweisung zu geben.


    Wer die Location noch nicht kennt: Vor Ort gibt es eine Küche, Getränke- und Snack-Automaten, viele Gelegenheiten zum chillen (Sofanten sind in ausreichender Zahl vorhanden), Internet gibt's natürlich auch und die Umgebung bietet reichlich Einkaufsmöglichkeiten, zumindest Samstags, aber die nächste Tanke ist auch nicht fern. Ferner gibt es ein E-Lab (Elektrowerkstatt), eine Werkstatt, Medialab u.v.m.


    Wer mit dem Auto anreist, kümmere sich idealerweise selbst um private Übernachtungsmöglichkeiten (der eine oder andere Teilnehmer hat sicher auch noch eine Couch oder ein Gästebett). Übernachtung im shack ist grundsätzlich möglich, allerdings muss ein Keyholder (sozusagen ein Hausrechtsinhaber) vor Ort sein, der damit einverstanden ist. Wenn eh jemand über Nacht dort bleibt, ist das Übernachten i.d.R. dann auch kein Problem und ergibt sich u.U. auch kurzfristig. Die Veranstaltung löst sich erfahrungsgemäß Samstags abend erst sehr spät auf (meist erst gegen Mitternacht) und Im Notfall muss man halt im Auto knacken. Eine Dusche für "den Morgen danach" ist vorhanden.


    Und nun noch die obligatorischen Fragen:


    Wer kommt noch?
    Hat jemand besonderen Platzbedarf?
    Wer bringt was mit?
    Gibt's kleine Projekte? Sammelbestellungen und gemeinsames Löten z.B.?


    Viele Grüße,
    map