Olympia Buchungsautomat 122-965

Comments 7

  • Kleiner Hinweis: Das ist eine 132-965 und keine 122-965, denn sie hat drei Nullentasten! Ich habe das gleiche Monstrum hier stehen, es ist die schwerste Maschine in meiner Sammlung. Ich fange gerade an, sie zu verstehen, nachdem ich eine etwas einfachere 132.763 wieder zum Laufen gebracht habe. Übrigens hat meine Maschine graue Funktionstasten, ist also wohl etwas jünger.

    • Hallo Fritz,

      Danke für den Hinweis. Hast Du Infos über die "Programmierung" über die Stiftleiste unter dem Wagen?

    • Nein, leider überhaupt nicht. Ich weiß nur, dass sie einerseits Tabulatorpositionen festlegt, andererseits aber auch bestimmte Maschinenoperationen auslösen kann, laut Verkaufsprospekt Addition, Subtraktion, Nichtrechnen (#), Zwischen- und Endsummen, Datumdruck u.a. Idealerweise soll der Anwender nur noch Zifferntasten sowie die Eingabetaste () betätigen müssen, alles andere erledigt das "Programm".


      Ich werde mich vermutlich in ein bis zwei Wochen näher mit der Maschine beschäftigen; ich werde hier mitteilen, wenn ich etwas herausfinde!

    • Ja, das ist derzeit auch genau mein Kenntnisstand

    • Inzwischen habe ich meinen Artikel deutlich erweitert und auch einiges zu der Maschine gelernt. Mit der "Programmierung" habe ich mich aber noch nicht weiter beschäftigt. Auch einige Details zur Übertragung von Werten zwischen den drei Rechenwerken fehlen noch.

      https://www.schlepptops.de/wik…php?title=Olympia_132.965

    • Hallo Fritz,

      WOW, das ist ja mal ein toller Artikel! Der ist Gold wert. Es gibt leider so wenig Informationen über diese seltenen Maschinen. Ich werde mal am kommenden Montag im Vorstand des Olympia Museums berichen (das in Roffhausen, nicht mein ORM). Falls Du mir sagst wo die SN zu finden ist werde ich sie gerne mitteilen.

      VG Udo