Datasette Justierfrust

  • Datasette sendet leider nur Datenmüll.
    An meinem C64 läuft eigentlich alles prima außer meiner einen Datasette. Das Gerät lädt keine Spiele. Um zu prüfen, woran es liegt, habe ich ein Zweitgerät beschafft, mit dem dieselben Spiele sauber laden. Also lag die Vermutung nahe, dass es am Gerät liegt und vermutlich die Datasette nur zu justieren oder zu reinigen ist. Reinigen der Köpfe hat nicht geholfen. Sie sahen auch sauber aus. Aufschrauben des Steckers ergab keinerlei Probleme wie Kabelbruch oder Korrosion. Ich habe dann mit meinem Diskettenlaufwerk das Justierprogramm aus der Input 64 geladen. Was auf dem Schirm von der Datasette ankommt hat nicht die geringste Ähnlichkeit mit Linien. Auch Verstellen der Schraube half nichts. Beim Vergleichsgerät waren die Linien auch etwas unsauber aber auf den Kontrollinien. Es liegt also definitiv an dem Gerät. Hat jemand eine Idee?

  • Unabhängig von der Spurlage wird die Datasette geprüft, indem man versucht, etwas zu laden, was mit der selben zuvor gespeichert wurde.
    Also kleines Basicprogramm eintippen (Zweizeiler reicht), auf Leerkasette (bzw. zum löschen freigegebene) speichern mit
    SAVE"TEST",1
    Programm aus dem Speicher werfen mit NEW, oder besser noch, um es komplett aus dem Speicher zu bekommen, Rechner für 10 Sekunden ausschalten.
    Kasette zurückspulen, und versuchen, das zuvor gespeicherte wieder zu laden.
    Klappt nicht -> Datasette defekt.
    Um den Fehler auf Lese- oder Schreibfunktion einzugrenzen, versuchen, das gespeicherte mit einer anderen Datasette zu laden.
    Dabei muß dann natürlich die Spurlage der beiden Datasetten zusammenpassen.
    Vermutlich wird die andere Datasette das Programm laden können, dann schreibt die erste, liest aber nicht.
    Um dann in der ersten das defekte Bauteil zu erkennen, muß das Lesesignal vom Tonkopf verfolgt werden.
    Dazu ist ein Oszilloskop und Kenntnisse im Umagang damit sehr hilfreich...

  • Vielen Dank für die schnelle Information. Werde die nächsten Tage nochmal in Ruhe dran gehen. Oszilloskop hab ich leider selber keins und bin auch nicht sehr mess- und prüferfahren. Eventuell suche ich dann nochmal nach Hilfe hier im Forum.

  • Mittlerweile habe ich den Test gemacht, mit folgendem Ergebnis: Programm speichern und dann wieder laden mit der Datasette geht. Wenn ich allerdings eine andere Datasette anschließe, gibt es Probleme. Mit anderen Datasetten kann ich, egal welcher Hersteller und welches Modell, das gespeicherte Programm nicht laden (Load Error). Ebenfalls kann ich keine Programme von anderen Datasetten auf meinem Problemgerät laden. Das war ja das Ausgangsproblem. Seltsam, dass der Kopf für die Aufnahme und der für die Wiedergabe auf die selbe Art verstellt zu sein scheinen und es da keine Probleme gibt.


    P.S. ich habe extra ein drittes Gerät beschafft, dass dem Problemgerät möglichst ähnlich ist

  • Eventuell ist die Bandgeschwindigkeit nicht mehr korrekt - dann hilft Verstellen des Schreiblesekopfes alleine natuerlich auch nicht. Ich gehe mal davon aus, dass Capstan und Andruckrolle gesaeubert wurden (hauptverantwortlich fuer die korrekte Bandgeschwindigkeit). Ggf. mal pruefen, ob ein netter Vorbesitzer das Geraet so gut geschmiert hat, dass der Antriebsriemen veroelt ist. Dann da auch gut reinigen, damit der wieder Grip hat.


    -- Klaus