NTSC Atari 2600 für den deutschen Markt?

  • Hier ist vor dem WE ein NTSC Atari2600 aufgeschlagen (siehe 'neuestes Etwas')


    Dieses habe ich heute mal zerlegt (zwecks Reinigung und AV-Mod) und festgestellt: da ist ein PAL-Modulator verbaut... (desterwegen bekomme ich auch problemlos ein Bild auf dem TV) :grübel: Desweiteren ist auch ein original Netzteil für 220V dabeigewesen.




    Hat Atari NTSC-Geträte für den deutschen/europöischen Markt produziert? Evtl. für die US-Streitkräfte?

    Eine Nachforschung hat leider nix ergeben... das Gerät stammt aus dem Keller einer Putzfrau :shock: ... zumindest angeblich


    Weiß da wer was?


    Gruß, Gerd

  • Das Atari an sich ist NTSC, nur die Platine mit den Schaltern und dem Modulator ist PAL.


    Komische Kombi, war aber noch ungeöffnet. Muss also so mit Absicht produziert worden sein.


    Gruß, Gerd


    Nachtrag: die Kiste kommt aus der direkten Nähe von Pattonville...

  • Es gibt einen Unterschied beim TIA in der Pinbelegung zwischen PAL- und NTSC-Geräten.

    Ich weiß, ich hatte die eben offen zwecks Composite-Mod.



    Was hast Du denn für einen?

    Eine NTSC. War mir aber schon klar. Die Module, die dabei waren sind auch alle NTSC und machen z.T. lustige Farben auf der PAl-Konsole.

    Ausserdem hatte ich noch ein NTSC-Pitfall hier. Das läuft auf der PAL in blau (der Wald) und nur auf der NTSC in den richtigen Farben (grüner Wald) 8-)


    Ich hatte nur nicht damit gerechnet einen PAL Modulator vorzufinden

  • Sorry wegen des Doppelposts!


    Ich habe noch einmal über die Frage nachgedacht, welche Nachteile oder Vorteile so ein Pal- Modulator eigentlich bringt. Was für einen Umschalter für die Kanäle hast Du denn? Bei NTSC- Geräten müsste da eigentlich Kanal 2 oder 3 angewählt werden können. Das entspricht 55,25 und 61,25 MHz für NTSC im Normalfall. Bei Pal wären es die Pal- Kanäle 3 und 4 mit 55,25 MHz und 62, 25 MHz. Der erste Wert wäre also ohnehin identisch. Und bei dem zweiten frage ich mich gerade, ob der nicht im Modulator nach justierbar ist. In meiner Erinnerung ist im Modulator ein Poti oder so etwas drin, wo man noch etwas verstellen kann. Wenn der erste Wert ohnehin gleich ist, vielleicht haben die im Werk den zweiten nachjustiert, bis er auch bei den gewünschten 61,25 MHz raus gekommen ist. Dann wäre es dem Gerät schnuppe, dass das eigentlich ein Pal- Modulator ist, denke ich. Wenn es jemand besser weiß, bitte melden. Ich habe gerade keine Vorstellung, wie weit man den Poti verstellen kann. Was kommt denn bei Dir auf Kanal 3 raus?

  • Gute Frage. Erstmal war nur Ameisen-Porno... Ich musste den Suchlauf bemühen um ein Bild zubekommen (war also aufjedenfall ein anderer Kanal als üblich, beide Kanäle ausprobiert).


    Was mir auch aufgefallen ist: NTSC-Spiele laufen einwandfrei über HF... bei PAL-Carts hat der TV Probleme mit dem Farbträger... 'rastet' oft nicht richtig ein (von den falschen Farben die das Spiel dann hat mal ganz abgesehen).


    Gruß, Gerd