Grosse Ereignisse werfen ihre Schatten voraus

  • helwie44 : Weisst Du, ob davon etwas überlebt hat, vielleicht in einem Museum? Oder ist das alles, Soft- und Hardware, verschrottet worden?

    Ich weiß jetzt nicht, ob die Frage sich speziell auf die Hell Satzsysteme bezieht oder Produkte von Hell im Allgemeinen.

    Von den Hellschreibern und Hellfax-Geräten haben eine ganze Menge überlebt. Im technikum29 stehen zum Beispiel einige davon.

    Mit den Satzsystemen kenne ich mich aber gar nicht aus. Die kenne ich auch nur von der Website des Hell-Vereins in Kiel.

    i-Telex 211230 dege d

    http://www.marburger-stammtisch.de


    Douglas Adams: "Everything, that is invented and exists at the time of your birth, is natural. Everything that is invented until you´re 35 is interesting, exciting and you can possibly make a career in it. Everything that is invented after you´re 35 is against the law of nature. Apply this list to movies, rock music, word processors and mobile phones to work out how old you are."

  • PCs, als es diese noch gar nicht gab


    oder Die Entwicklung der Hell-Datensichtgeräte


    Aus schon alten Zeiten - habe ich hier ein Foto mit einem DS 2069 Sichtgerät und

    Herrn Dipl.-Ing. Christian Onnasch.


    Er war über meher als ca. 30 Jahre bis zum Ruhestand bei der Firma Dr.-Ing. Rudolf HELL, Kiel im Satzbereich (Sichtgeräte / DOSY / RESY) tätig.



    DS2069 mit der ersten Tastatur-Version ( später eine flache SIEMENS-Tastatur Anpassung für HELL)


    Dazu ist eine kompakte Abhandlung aus seiner Sicht über die Geschichte der HELL Sichtgeräte als pdf unten beigefügt.

  • Was sind Dachmarken - Beispiele SIEMENS


    In diesem Buch habe ich einige Betrachtungen (Auszug) über Unternehmenskultur und Innovationen zu Dachmarken gefunden.



    Auszug vom Titel Buch oben.


    Ich suchte mal über "Innovationen + HELL" - dort fand ich diese Abschnitte (im Buch) zu folgenden Aussagen.

    Im Kern wird kurz auf Dr.-Ing. HELL und SIEMENS zu einem FAX und dem Hell DS 2038 ( Datensichtgerät) betrachtet.


    Textauszug aus dem Buch


    Zu dem Faxgerät könnten den Ausführungen üblich gewesen bekannt sein. Bei dem ersten Personal Computer wird hier im Buch-Textauszug (DS 2038) mit einem Jahr offentlich nicht ganz richtig angegeben. Ich selbst war ja ab Mitte 1975 bei der sks, Karlsruhe. Dort wurde genau dort bei sks genau das DS 2028 für die Dr.-Ing. HELL, Kiel entwickelt und dann von HELL überarbeitet und in großen Stückzahlen für den HELL DOSY / RESY Satzbereich eingesetzt.

    Es wäre sicher interessant ob man die FAZ (17.12.2001) Ausgabe zu finden könnte?

    Das ein DS2038 in technischer Hinweise weitgehend einem erst 1981 von IBM eingeführten Rechner - entsprachen ist aus den im WEB gut zu finden.

  • Nun, grade Siemens war in den 70er bis späten 80er-Jahren als "Bank mit angeschlossener Elektroabteilung" verschrien - Man wurde zu bequem, weil's einem zu gut ging. Ich kenne das aus eigener Erfahrung, als ich dort mal ein Praktikum gemacht (versucht zu machen) habe. In der Abteilung wurde von 8-9 erstmal geschlossen die Tageszeitung gelesen, um 9 eine halbe Stunde Frühsttück gemacht, dann noch mal die Zeitung vorgeholt und um 10 wieder weggelegt (weil da für gewöhnlich der Chef langsam eintrudelte).


    Ich hab' nach 2 Wochen wieder aufgehört, weil ich mir sicher war, dass ich da nix Vernünftiges lernen kann. Der Chef hat mich sehr erstaunt angeschaut, als ich ihm meine Entscheidung mitgeteilt habe. Immerhin hab' ich mal 14 Tage mit Concurrent CP/M spielen dürfen.


    Also bei Siemens lagen die Punkte, die in deinem Buch aufgezählt werden, sicher nicht "an der Marke".

  • "Bank mit angeschlossener Elektroabteilung"

    Diese Redewendung mit der BANK.... kannte ich genau über Siemens in diesem Zeitraum. Ein guter Bekannter von mir hatte oft diese Redewendung auch parat.

    Siemens war in den 70er bis späten 80er-Jahren als "Bank mit angeschlossener Elektroabteilung" verschrien

    In diesem Zeitraum hatten viele Großunternehmen gewaltige Liquidäten. Daher wurden reihenweise innovative mittlere und auch kleine Unternehmen aufgekauft. Oft zunächst mit Beteiligungen und dann oft ganz übernommen.

  • HELL Datensichtgerät DS 2038 - Basisentwicklung von sks, Karlsruhe

    In diesen Forums-Beiträgen habe ich als Kurzreferenz die technischen Eckdaten und zur Entstehungszeit des DS 2038 beigefügt.


    Bisher habe ich nicht den oben bezogenen FAZ Beitrag von 17.12.2001 zu den Fallstudien (BUCH: Praxisorientierte Markenführung) gefunden?

    Evtl. ist sowas über andere Suchmaschinen (nicht die großen player) zu finden?

    &thumbnail=1

    Datensichtgerät DS 2038 von Dr.-Ing. R. HELL


    Auch das Floppydisk-Filesystem (wie ein OFFLINE-PC mit dem DS2038 einsatzbar)

    Es ist auch ein direkter Matrixdrucker zusätzlich anschließbar.

    FD 2038 - Station für das DS 2038

    Die historische Bedienungsanleitung für die FD 2038 ( Floppy Disk) Station zum Anschluss

    zum HELL DS 2038 ist noch vorhanden. Einen kleinen Einblick als Ausschnitte sind hier schon sehr starke Floppydisk-Befehle/ Funktionen zu erkennen.


    Alle wichtigen Ansätze für eine OFF-LINE Textbe- und Verarbeitung wurde schon damals realisiert.