Das neue LOAD-Magazin

  • :-) Liebe Vereinsmitglieder, liebe Forenuser!


    Der Launch unseres neuen Magazins steht kurz bevor. Es wird den Namen "LOAD" tragen. "LOAD", das ist der Name, der bei jedem klassischen Computer ein gängiger Begriff ist, steht er doch für das Laden eines Programms oder eines Spiels.


    Worum wird es im LOAD-Magazin gehen?


    Das LOAD-Magazin ist eng verbunden mit dem Verein zum Erhalt klassischer Computer e.V.. Unser Magazin soll nicht nur die Vereinsmitglieder informieren, sondern es soll in erster Linie auch alle da draußen erreichen, die sich für Homecomputer, klassische Spielekonsolen und deren Software interessieren. Bei den vereinsinternen Themen erhalten alle Nichtmitglieder einen Einblick in den Verein zum Erhalt klassischer Computer e.V. und dessen Veranstaltungen wie die Classic Computing. Zahlreiche Themen rund um Homecomputer und klassische Spielekonsolen runden das Ganze ab und machen das Magazin für jeden Leser, der sich mit unserer Materie beschäftigt interessant.


    Kann ich beim LOAD-Magazin mitarbeiten?


    Im LOAD-Magazin sind bestimmte Rubriken vorgesehen, die mit Beiträgen von Gastautoren bestückt werden.


    Z.B. wird es in jeder Ausgabe einen Beitrag von einem Gastautor geben, der über seine damalige Begegnung mit seinem ersten Homecomputer und seinen damit verbundenen Gefühlen und Erlebnissen schreibt. Für diese Rubrik brauchen wir also für jede Ausgabe eine schöne Geschichte von jemandem, der über sich und damals schreiben möchte.


    Auch Fachbeiträge über ein bestimmtes System oder über die eigene Sammlung (mit Bildern) sind uns herzlich willkommen.


    Was wird das Magazin kosten?


    Das Magazin wird unabhängig von einer Vereinsmitgliedschaft für jeden kostenlos sein.


    Die erste Ausgabe


    [imgwidth]http://forum.classic-computing…3079e56628b68e1bf10b88690[/imgwidth]


    Derzeitiger Inhalt (wächst derzeit fast täglich an - insgesamt gibt es mindestens 48 Seiten pro Ausgabe)


    Inhalt
    3 Aller Anfang ist schwer.
    4 Das SEGA Master System
    8 Ataris vergrabener Scherbenhaufen
    12 Die Telespiel-Late-Night
    14 Stefan Both im TV-Talk
    15 Hexagon bei maintower
    16 Donkey Kong
    20 Auf die Ohren, Genossen!
    21 Joy Stick Heroes
    22 Das 4. Videospieltreffen Süd-West
    22 8. Waiblinger Usertreffen
    23 Die BCC#6 in Berlin
    24 Happy Commodore 30 Jahre C64
    28 Der C64 im Wandel der Zeit
    29 B0RizZ
    30 Mit Apple IIc und CPC 6128 zurück ins Jahr 1985
    32 Jetzt Mitglied werden!
    34 Retro-Termine
    34 Geklonter ZX81
    35 Impressum
    35 Pictures of you…
    35 Werbung im Magazin
    36 Aktuelles
    37 Aus dem Vereinsvorstand
    38 Atari: Wie alles begann




    Termine für Ausgabe 1


    Redaktionsschluss: 31.03.2012
    Anzeigenschluss: 30.04.2012


    Ausgabe 1 erscheint im 2. Quartal 2012.


    Kontakt zur Redaktion


    redaktion@load-magazin.de
    Homepage: http://load-magazin.de
    Twitter: @Loadmagazin

  • Wow,


    sieht echt stark aus....


    Leider bin ich nicht so der Autor, mal sehen ob ich auch irgendwann mal einen Artikel beisteuern kann


    Wird das als PDF kommen?

  • Der Atari im Schatten des C64. Irgendwie wie im wahren Leben. :-)


    Find ich ne gute Sache. Ich muss mal die richtige Festplatte finden und schauen, ob da evtl. noch was an Artikeln lagert, das ich zur Verfügung stellen könnte.


    PS: In der Kopfzeile fehlt zwischen GEMEIN und NÜTZIG möglicherweise noch so ein Böbbelpunkt. :-)

  • Der Atari im Schatten des C64. Irgendwie wie im wahren Leben. :-)

    Es ist echt der HAMMER, wie Du 1:1 tickst wie ich und mein Layout direkt durchschaut hast… enorm!
    Gleiches gilt für den Bobbel, den ich so setzen werde, je nachdem ob der Vorstand das Magazin durchwinkt oder "macht euren Scheiss alleine" verkündet.

    Wird das als PDF kommen?

    Es soll - so die derzeitige Planung - gedruckt werden. Hängt aber von der Finanzierung ab und den Möglichkeiten die sich die nächsten vier Wochen auftun. Man sollte uns also die Daumen drücken, wenn man mag.

  • Selbst wenn es nur bei einer Ausgabe bliebe, wäre es eine klasse Sache. Als PDF würde es mir auch genügen, aber wenn es eine gedruckte Ausgabe gäbe, wollte ich die natürlich auch haben. Ich bin mal auf die nächste Ausgabe der RETURN gespannt, die soll ja vom Layout her völlig neu sein.


    Das verlinkte Video auf der Startseite gibt einen guten Einblickin die Entstehungsgeschichte des Printmagazins, und auch der Rest dürfte Euch gut gefallen :P

  • Zwei neue Artikel kamen eben dazu. Die Titel-Story quasi.


    • Seite 26 - 29 Happy Commodore 30 Jahre C64
    • Seite 30 - 31 Der C64 im Wandel der Zeit
  • Sobald ich Zeit und Bock habe werd ich mal was über den MSX schreiben.

    Viele Grüsse
    Roman
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ...auch das Zukünftige wird ein Morgen haben, das es zum Gestrigen werden lässt...


    Viele Grüsse aus der Schweiz
    http://webnose64.ch

  • Hey cool, ich hab mich gerade im Fernsehen (äh, im Monitor) gesehen.
    Klasse Heftkonzept, klasse Themen, klasse Layout.
    Jetzt ist es nur wichtig, dass LOAD auf Dauer Erfolg und Bestand hat.
    Ich drücke die Daumen (und helfe natürlich gerne mit) ...

  • ich auch ned.


    Wir haben jetzt eine kleine Homepage für das Projekt eingerichtet und einen Twitter-Account.


    huiuiuiui

  • Musst du ja auch gar nicht. Facebook, Google+ und sonstige SocNets mag ich auch ned. Twitter ist nett, weil man direkt aus dem Blog raustwittern kann und somit alles und jeder informiert ist, der sich auf die tweets hängt. ist ganz cool soweit.

  • Und auch wenn ich Twitter weder nutze, noch plane zu nutzen, weiß ich, daß es einen Twitter-Client fürs klassische Mac OS auf 68k gibt. Das hat zumindest schonmal einen gewissen Coolness-Faktor. 8)

  • Und schon wieder sind zwei Seiten fertig. Es füllt sich langsam. Ein
    sehr schön geschriebener Beitrag von Carsten über die Pioniere in der
    "zweiten Reihe" hat uns erreicht. Das gibt eine regelrechte Serie.
    Beginnen werden wir mit Jef Raskin.
    Ist es nicht hübsch?

  • ...gemacht!


    PS: Ist da ein Fehler im Formular? Weil da hatte ich meinen Kommentar bereits auch schon angegeben...

  • Na, dann habe ich auch mal gespendet.


    Blöde Frage, bekommt ihr die Postadresse von paypal (meine ja nur wegen zusenden ;) )


    Finde die Idee mit der Spendenwand klasse!!!!

  • Ist irgendwie komisch. Die API von paypal verschluckt manchmal den Commment wohl. ich weiss aber noch nicht genau, woran es liegt. Andere kommen ohne Probleme durch.