SF2 neu

  • Habe nun seit 2 Tagen mich intensiv mit dem neuen SF2 beschäftigt.


    - SF2 läuft nicht mit einem 6128+ (Beim Befefehl |sym friert der CPC ein)
    - Bonnydos läuft auch nicht dem dem SF2 (Symbos 2.0)


    Habe nun Symbos 1.0 installiert;dieses läuft stabil mit CPC 6128 und 6128+;aber Bonnydos läuft nicht!!


    Wie läuft das neue SF2 bei euch??? ?(



    xesrjb

    Wer verliert und läuft von hinnen, kann ein andern' mal gewinnen!'

  • Nachdem neben Sloopy nun auch Bernd Probleme gemeldet hat, checkt Dr.Zed die neue Serie nochmal durch. Sollte sich was finden, müssen die Karten nochmal modifiziert werden. Die nächsten Tage möchte ich daher keine weiteren Karten raussenden. Hoffe, das klärt sich bald auf.


    CU,
    Prodatron

  • checkt Dr.Zed die neue Serie nochmal durch.


    Das ist gut. Aber schicke wenigstens ah2004 sein SF2 raus, damit er die Möglichkeit hat mir meinen CF-Adapter fertig zu machen.

  • Beim Erkennen des CF Adapters gibt es bei mir auch Probleme. Ich kann dieses gut testen, da mein 1. SF2 direkt daneben liegt und ich somit immer hin und her tauschen kann.


    xesrjb

    Wer verliert und läuft von hinnen, kann ein andern' mal gewinnen!'

  • So, habe nun mein neues SF2 weiter getestet; Ergebnis wie folgt:


    Symbos 2.0:


    am 6128 : ja
    am 6128+: nein
    Mit BDOS und Festplatte : nein
    Mit BDOS und CF Adapter: nein


    Symbos 1.0:


    am 6128 : ja
    am 6128+: ja
    Mit BDOS und Festplatte : ja
    Mit BDOS und CF Adapter: nein


    generell habe ich unter SymbOs immer etwas Probleme beim Lesen von Software auf 3" Diskette (1.0 und 2.0). Dieses tritt immer auf beim Lesen der hinteren Spuren einer Diskette. Beim HxC gibt es keine Probleme. ---> Zufall?



    xesrjb

    Wer verliert und läuft von hinnen, kann ein andern' mal gewinnen!'

  • generell habe ich unter SymbOs immer etwas Probleme beim Lesen von Software auf 3" Diskette (1.0 und 2.0). Dieses tritt immer auf beim Lesen der hinteren Spuren einer Diskette. Beim HxC gibt es keine Probleme. ---> Zufall?


    Wohl eher kein Zufall: Bei mir ganz genauso.

  • Danke, werd ich mal testen. Kann aber auch wirklich sein das es am Laufwerk oder den Disketten liegt. Seitdem ich das HxC besitze kommt die Floppy kaum mehr zum Einsatz.

  • Nachdem neben Sloopy nun auch Bernd Probleme gemeldet hat, checkt Dr.Zed die neue Serie nochmal durch. Sollte sich was finden, müssen die Karten nochmal modifiziert werden. Die nächsten Tage möchte ich daher keine weiteren Karten raussenden. Hoffe, das klärt sich bald auf.


    CU,
    Prodatron


    Ich wollte einfach nochmal diesen Thread nach oben holen und fragen wie es nun in Sachen SF2 aussieht? Gibt es Neuigkeiten? Was haben die Test´s ergeben?
    Gruß Sloopie

  • Ich selbst bin am Testen und "melden".
    Dr. Zed hat einen CF-Card Reader von mit bekommen,
    um damit testen zu können.
    Das tut er, denn wir stehen im regelmäßigen Telefonkontakt.


    Stefan


    bin mal gespannt!


    xesrjb

    Wer verliert und läuft von hinnen, kann ein andern' mal gewinnen!'

  • Sooohooooo...


    :tanz::tanz::tanz::tanz:


    Habe das Symbiface2 für Prodatron in ein Gehäuse gebaut.
    -> Both-Edition ;)


    Fotos kommen Morgen im Laufe des Tages.
    Nur so weit: Alles läuft bestens. Incl. CF Card als Slave!


    Stefan


    (Jetzt noch das HXC mit dem ext. 3,5" vertüddeln. Damit man es umschalten
    kann zw. Disk + HXC)

  • Schöne Arbeit deleted_02_21 !!!
    Ich suche noch nach einer weniger umfangreichen Lösung: Nur das SFII mit CF-Adapter in einem schönen Gehäuse mit externem Netzteil. Das wär´s.

  • Ich suche noch nach


    Sei mir nicht böse ;) aber ich habe noch 2 fast baugleiche "Workstation" zu machen.
    (eines für Dr. Zed - eines für mich). Ich schätze, daß ich nicht vor Juni mit dem Letzten
    fertig sein werde.
    Aber die Idee von Nilquader ist ungleich weniger aufwendig - und hübsch dazu!
    Wenn Du Hilfe brauchst, gerne.


    Stefan

  • Ich habe ja jetzt auch so ein SF2 und es heute mal angeschlossen: Netzteil, 30 GB HDD (frisch formatiert mit FAT32) nebst altem PC-Netzteil, Maus (USB via PS2-Adapter). Läuft alles.


    Nun möchte ich ein paar Anfängerfragen loswerden:


    1. Wie kann ich von SymbOS auf die HDD zugreifen. Egal was ich nach Start des OS anklicke, ich bekomme einen Fehler "26" - auch bei den vier Icons, die schon auf dem Desktop liegen.


    2. Wie kann ich ROMs (Maxam, Protext, Crime, ...) in das SF2 bekommen?


    3. Wie bekomme ich CPC-Programme auf die HDD und wie kann ich vom CPC-BASIC aus darauf zugreifen?


    fragt der
    µP

  • Freut mich, daß es soweit schonmal läuft :)


    zu 1.)
    Ich schicke Dir nachher mal ein paar Dateien, die Du so direkt auf die Platte ins Root kopierst (die ist ja in FAT32 formatiert nehme ich mal an?). Wenn Du damit dann das System startest, ist sie direkt eingebunden.


    zu 2.)
    Der Rom-Manager wird dann in dem oben genannten Paket dabei sein. Damit kann man dann die Roms beschreiben.


    zu 3.)
    Hierfür benötigst Du BonnyDos von Brüggie (bzw. Workaholic). Am besten mal xesrjb hierim Forum fragen, er ist da der Experte.


    Viel Spaß heute abend und VG,
    Prodatron

  • ...zuerst das Einbinden der Festplatte im Control-Manager/Mass Storage. Um darauf zuzugreifen startest Du SymbOS von der Raw-Disk. Am Emulator (WinApe) gibt keine Partition, am echten CPC musst Du eine angeben. Hat alles geklappt, legt Du die App-Disk ein und kopierst alle Daten auf die Festplatte (z.B. C:\), und legst den Systempfad entsprechend fest, damit dieser die Dateien finden kann. Dann speicherst du die Einstellungen (Start>Settings>Save) ab. Die werden vermutlich zuerst auf der Disk abgelegt. Einfach ins Root-Verzeichnis der Festplatte kopieren. Beim nächsten Booten sollte SymbOS diese auf der Festplatte automatisch finden/suchen.


    Errorcode 26? (= Device not ready lt. Doku) - komisch, sollte keine Festplatte konfiguriert sein, müsste doch Errorcode 00 ausgegeben werden (= Device does not exist?). Oder täusch ich mich hier?

  • Die Platte ist konfiguriert (also auf FAT32) formatiert - nur eben komplett leer. Vielleicht kommt der Error 26 daher. Oder müsste SymbOS die Platte dann auch schon sehen und anzeigen (also Laufwerk C:)?

  • Auch eine leere (formatierte) Festplatte sollte ohne Fehlermeldung angenommen werden und ohne Fehlermeldung als "C:" Laufwerk zu sehen sein. Eventuell die Master/Slave Einstellung oder den festen Sitz der Kabelanschlüsse an der Festplatte prüfen, vielleicht kommt daher die "...not ready" Meldung?

  • Der Error-Code 26 rührt daher, daß...
    - die Platte wohl schon erkannt worden ist, allerdings enthält sie noch keine C:\SYMBOS.INI, weshalb SymbOS dann von einer Standard-Diskettenkonfiguration ausgeht. D.h. bei Klick auf die Icons wird versucht die verknüpfte Anwendung von Diskette zu laden
    - eine Diskette aber nicht eingelegt war, daher kommt der Code 26 (entspricht quasi einem "Disc missing")


    Man hat zwei Möglichkeiten, die Festplatte für SymbOS einzurichten:
    1.) man kopiert vom PC aus eine bereits für Platte konfigurierte SYMBOS.INI auf die Festplatte drauf (Partition 1, Root-Verzeichnis) inklusive aller Anwendungen usw. @Stefan, ich hatte Dir das gestern abend noch geschickt, hoffe damit klappt es schon.
    2.) oder (wenn man die Platte nicht nochmal an einen PC hängen will; USB-IDE Adapter sind hier übrigens sehr praktisch) man bootet zunächst die Diskettenversion. Nun startet man das Control Panel und fügt bei "Mass Storage" die Platte hinzu (wie HAL beschrieben hat). Ebenfalls ändert man das Systemverzeichnis, z.B. auf C:\SYMBOS\ . Nun speichert man die Config zurück auf Diskette (Start -> Settings -> Save). Dann startet man den SymCommander (noch von Diskette), erstellt auf Laufwerk C: das Verzeichnis "SYMBOS" und kopiert alle gewünschten Anwendungen dort hinein. Jetzt legt man wieder die Bootdiskette ein und kopiert die eben umkonfigurierte SYMBOS.INI von dort nach C:\ . Jetzt sollte SymbOS problemlos aus dem Rom starten und direkt auf Platte zugreifen können ohne daß man noch Disketten benötigt.


    [Ich muß hier dokumentationstechnisch unbedingt mal was verbessern, leider kommen verständlicherweise immer wieder die selben Fragen auf :rotwerd: ]


    CU,
    Prodatron

  • Ich schicke Dir nachher mal ein paar Dateien, die Du so direkt auf die Platte ins Root kopierst (die ist ja in FAT32 formatiert nehme ich mal an?). Wenn Du damit dann das System startest, ist sie direkt eingebunden.


    Hast du schon? Ist noch nix eingetroffen. :nixwiss:


    µP