Apple Macintosh Plus, Classic oder SE, SE/30

  • Hallo Freunde klassischer Computer,


    leider wollten mir seinerzeit meine Eltern keinen Apple Macintosh kaufen. Vielleicht lag es auch am Preis der damals für diese faszinierenden Maschinen mit dem tollen Frog-Design aufgerufen wurde... ;-)


    So stand ein Commodore 128 auf meinem Schreibtisch - ein schwacher Trost. Heute will ich endlich einen klassischen Mac mein eigen nennen. Wenn jemand einen Mac in gute Hände abzugeben hat, bitte melden.


    Grüsse


    Ralf

  • Hallo,


    nach allem, was ich hier und auf den einschlägigen Websites zum Thema Macintosh las, würde ich mich auf einen Macintosh SE/30, mit der Möglichkeit des Datenaustauschs zwischen PC und Macintosh über das SuperDrive-Diskettenlaufwerk, das DOS-formatierte Disketten lesen kann (richtig?), beschränken.
    Auch der leistungsfähigere 68030 ist sinnvoll, da ich schon ein paar Programme im Original gekauft habe, Aldus Freehand und ClarisWorks 4.0, die von der CPU profitieren bzw. sie fordern.


    Grüsse


    Ralf



    P.S. Mein Profil habe ich auch aktualisiert bzw. die entsprechend Informationen eingetragen. Soll ja niemand denken, ich wäre hier nur an dem Kauf eines Mac interessiert. So ist es nicht, es ist ein tolles Forum für alle, die die Zeit der Homecomputer miterlebten.


  • Das war (eigentlich) ein guter Rat, der SE/30 hat aber seine Tücken (RAM- bzw. ROM-Sockel-Probleme, relativ niedrige S/W Bildschirmauflösung). Ich suche auch noch einen SE/30, aber wg. einer ganz anderen, selten genutzten Möglichkeit - weil man darauf auch A/UX zum Laufen bringen kann...

    "Ich habe keine Zeit mich zu beeilen." (Igor Strawinsky)


    ... und schaut auch mal bei meinem Blog vorbei ...