Posts by CBM_Ba

    Das ist das Problemangst


    Ich bekomme keine Schnappatmung. Die würde ich bei einem perfekten C64 Silverlabel mit sehr niedriger Seriennummer bekommen:stupid:

    Hmmmmm, dann sollten wir uns evtl. unterhalten?

    Hab zwar keinen C64 mit Silverlabel- aber evtl. Interesse am 8032... :D

    Also zumindest, bevor du Anderes damit vorhaben solltest.

    PET und CBM sind eigentlich gar nicht mein Ding. Wenn ich zufällig mal so etwas hatte, habe ich es eigentlich immer direkt weitergegeben. Ich hatte nie einen Bezug dazu, mein digitales Leben fängt erst beim C64 an.

    Jetzt habe ich dieses schöne Konvolut erhalten und schwanke erstmalig. Einerseits müsste ich mich komplett reinarbeiten, anderseits wird mir das als Basis in dem Zustand/Umfang wahrscheinlich selten in die Hände fallen.


    Aber egal: Wie auch immer ich mich entscheide, ich wollte es Euch nicht vorenthalten.

    SCHNAPPATMUNG!!!! :love::love::love:


    Der 8000er!!! Herzlichen Glückwunsch!

    Burschen, die Leute können ja verlangen, was sie wollen... solange man nur das bezahlt, was man selbst bereit zu geben ist, passt letztenendes alles.


    Für mich ist es ein schönes Hobby- und tausche lieber, anstelle das große Geld machen zu wollen (ok- mit WAS eigentlich? :D ).

    Lustig sind die eBay-Links natürlich dennoch, keine Frage.

    Mitforisten und Teiler dieses kruden Hobbys,


    am Samstag durfte ich zwei weitere Commodore CBM in Empfang nehmen:


    - CBM 2001


    - CBM 3032


    Eine SW-Bildröhre für den 2001 fänd ich ganz genial, da ich hier die Grünvariante hab (welche jedoch 1980 Original war).
    Für den 3032 suche ich noch die Original ROM-Bestückung, da dieser hier auf Basic 4.0 hochgerüstet worden ist, und somit bis auf den Monitor (9" statt 12") im Prinzip meinem 4032 entspricht.


    Im 2001, sowie im 3032 sind diverse Erweiterungs-EPROMS gesteckt. Letzterer hat das SM-KIT B4B drin, anscheinend eine nützliche Basic-Erweiterung! Am 2001 weiß ich es noch nicht, den schalte ich erst ein, wenn alles soweit instandgesetzt ist.


    Wie immer: Im Commodore CBM Unterforum gibts zu den Geräten bald wieder Restaurationsthreads mit bunten Bilderchen.


    Viele Grüsse,

    Matthias

    (sehr hellhörige) Wohnung

    gute (!) Kopfhörer?

    Nutze ich bereits... ist nicht ansatzweise vergleichbar mit GUTEN Lautsprechern- leider.

    Aktuell Senheiser HD25 (weil die Mehrzahl meiner favorisierten Musik damit gegengehört/abgemischt wird.


    Wenn man mal wirklich gute Lautsprecher gehört hat, ist der Umstieg auf was "Normales", bzw. Kopfhörer nicht mehr zufriedenstellend möglich- leider.

    (Über "gut" kann man streiten, Bose und vergleichbares aus der Zeit ab 1990 gehört für mich ganz sicher nicht mehr dazu)


    IMG_6334.jpg


    Das ist mein aktuelles Musikzimmer- ein annähernd kubischer Raum. Schlechter geht nicht. Leider.

    Überwiegend Elektro (KEIN Kommerz, das ist mir sehr wichtig :) ), aber auch Jazz, Blues... GUT gemachte Musik einfach.


    Vor nicht allzu langer Zeit war Hifi mein größtes Hobby. Aber durch Umzug in eine andere (sehr hellhörige) Wohnung gerät dies immer mehr ins Hintertreffen, weil man hier nicht vernünftig (=laut) hören kann.

    Den ganzen Kram hebe ich dennoch auf, sollte doch noch ein bezahlbares ( :D ) Eigenheim aufstehen.

    Im 12" ist der bipolare Elko auch verbaut! Lässt sich problemlos mit einem 12µF für Frequenzweichen tauschen. Gibts bei Reichelt- die genaue Spannung hab ich grad nicht im Kopf. ;)

    Diddl :

    Jetzt sag bloß, das FE3 ist von dir?

    Japp, genau so sehe ich das auch.


    Mir macht Spielen auf Originalhardware auch deutlich mehr Spass- aber WIR HIER sind eben genau die Generation, welche diese Hardware noch aus ihrer "aktuellen" Zeit kennt.

    Wenn wir mal nicht mehr sind, fallen auch die Preise. Oder juckt heute noch irgendjemand die Verwendung eines Grammophons? :D

    Einfacheres Beispiel: Eine IBM 360/AS xxx/etc... interessiert mich nicht die Bohne. URlangsam, RIESENGROSS, langweilig.

    Andere (ältere) User hier werden vielleicht sagen: "Spinnst du, so eine IBM ist der Hammer!"

    Und so verlagert sich das Interesse immer weiter- solange, bis auch ein CBM/C64 oder Apple 2 für die Meisten nur noch Sondermüll ist.


    Aber hey: All das spielt doch keine Rolle, solange es UNS HIER eine große Freude macht!

    Ich denke, dass der Markt sich über die Jahre wieder deutlich abkühlen wird (+ Tatsache der aktuellen Lage mit Corona).

    Wenn die Burschen weg sind, welche noch Bezug zu dieser alten Hardware hatten, wird das Interesse daran zurückgehen.

    Im Moment scheint das Retro-Computern ein vollkommener Hype zu sein. Aber die Emulatoren werden immer besser, es gibt immer mehr Projekte von findigen Bastlern (welche Dank Firmen wie PCB-Way nun auch endlich günstigst angeboten werden können), etc... dann noch das Thema FPGA- auch hier tut sich ja was.

    WIll sagen: Ich glaube zwar nach wie vor, dass es einige Modelle geben wird, welche ihren Wert halbwegs halten- aber der Großteil wird tendenziell wieder im Preis fallen.

    Nur meine persönliche Meinung. :)

    Ob das Gehäuseunterteil von einem 700er oder einem 8296-D ist, kann man leider nicht richtig erkennen.

    Beim 8296D gibt es hinten unten an der rechten Seite eine Öffnung für den Tape-Port.

    Die Öffnung ist vorhanden. ;)

    Helmut, an dich dachte ich neben Toast_r sofort. :)

    Die Rückseite gehört einem 8296-D. Allerdings ist dieses Blech definitiv mal angepackt worden, weil zwei Schrauben fehlen und die Beilagscheiben der Schrauben Macken hinterlassen haben. ABER: Verschraubt wurde der Rechner wohl nie an diesem Blech, weil es an der Oberseite (Verschraubung zum Oberteil des Rechners) nicht eine einzige Macke aufweist. Echt komisch.

    Ich hab grad kein Foto von hinten. Aber das Teil hat den rechteckigen Ausschnitt für das Schaltnetzteil, keinerlei Typenschilder, nix. In Summe ist das ganze Paket ein sehr merkwürdiges. Und es war relativ teuer, was mich ärgert. ;)

    CBM_Ba : Warum passt er nicht?


    Der Monitor des 8296-D hat eine andere Röhre UND eine andere Elektronik, als die kantigen 12“-Varianten von 4032/8032/8096 und sogar den ebenfalls runden 8032-SK/8296 ohne D.

    Ich dachte: Die Röhre passt sicher. Dem ist nicht so. Der Stecker des Monitors zum Mainboard passt zwar bei den anderen CBMs, allerdings benötigt er 12V DC statt 15V AC. Wäre kein Problem, aaaaaber: Die Bildschirmausgabe ist invertiert, wenn mans dennoch versucht! Hab’s vorhin getestet... Schwarze Schrift auf grünem Hintergrund. :D

    Die 700er und der 8296-D hatten ein Schaltnetzteil, anscheinend hat man dort deshalb diesen Monitor verwendet. Da auch der reine Röhrentausch nicht klappt, passt quasi nichts.

    Foristen!


    Heute angekommen:



    Ein merkwürdiges Konglomerat aus einer 700er-Tastatur, einem 8296-D Leergehäuse inkl. Monitor. Alles in wirklich sehr gutem Zustand.

    Die Tastatur sieht komplett neu aus, drei Tasten haben jedoch an der Oberkante minimale Dellen... aber in Summe sieht das Ding neu aus.

    Beim Gehäuse bin ich nicht sicher... dazu müsste ich mal den Monitor aufschrauben.

    Warum ich’s gekauft hab? Wegen des Monitors. Was ich nun nicht gebrauchen kann, weil es nicht passt: Den Monitor. :stupid:

    Ich HELD.

    Weisst du, wer den gekauft hat? Die Platte war ja in diesem Konvolut (erkennbar an der Macke in der Front oben rechts 8o


    Schönes Stück auf alle Fälle!

    vossi

    Ist der 8296 auch dabei? ;)

    Der sah aus wie neu auf den Bildern in den Kleinanzeigen...


    Viele Grüße,

    Matthias

    :juhu:Kann man so machen... falls du Hilfe beim Benutzen und Lagern benötigst... -> sag an. :D


    Aktuell sind ja gleich "zwei" drin... also einmal halb:

    https://www.ebay.de/itm/COMMOD…1df04d:g:J3kAAOSwFGRfRKII


    ...und einmal ganz:

    https://www.ebay.de/itm/COMMOD…1e156a:g:YrkAAOSwoElfPBB1


    Andererseits: Hätte ich eine, würd ich sie schon behalten. Extra eine anschaffen jedoch kaum- denn wer hat noch haufenweise brauchbare 8"-Disketten rumfliegen?

    Dank dir, Micha! :)


    Nun, ich hatte keine Wahl- das Teil war quasi NEONORANGE/GELB. Schlimmer konnte es nicht werden.

    Und falls es danebengegangen wäre (deshalb NIEMALS diese Haarpampe nehmen, die macht oft Flecken, immer FLÜSSIGES H2O2!), hätte ich eben lackiert.

    Alles besser, als dieses furchtbare orangegelb von vorher. :)


    Sieht wieder richtig gut aus und ist auch technisch wie neu.

    Komplettes Recapping (exkl. der beiden großen NT-Elkos), Reinigung, und ein NOSMOS RIOT. :D



    :D Gleicher Gedanke, als ich die Maus sah... Was hab ich die Dinger um 2000 rum reihenweise entsorgt... wie dumm war man damals. Wobei: War halt nix wert und lag nur dumm rum. Jetzt schwer zu bekommen und bei einigen Menschen wirklich gefragt.

    Ich find den Preis ja auch ok fürs Gebotene! ;)

    Absolut, denn das dürfte wohl für lange Zeit der einzige FLAMMNEUE sein, den man kaufen kann...


    Erinnert mich an diverse Videos in Youtube, wo NOS-Rechner zusammengeschraubt werden, welche auch 30 Jahre alt sind (IBM 5170)... schon irre, dass es sowas heute noch gibt. Andererseits möcht ich lieber nicht wissen, wo noch alte Schätze schlummern, welche noch nie Netzspannung gesehen haben.