Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 4. September 2017, 11:03

Ersatz für Amiga Tastatur?

Hallo Zusammen,

ich bin echt froh, dass ich das Forum hier gefunden habe und ich hoffe ihr könnt mir bei meinem Problem weiterhelfen. Ich habe ja bereits in meinem Vorstellungsthread geschrieben, dass mir vor Kurzem der alte Amiga 1200 meines Vaters in der Hände gefallen ist. Vorsorglich habe ich die Elkos ausgetauscht, da das Teil doch schon einige Jahre in einer Kiste verbracht hatte.

Letztes Wochenende war es nun soweit und ich habe den Computer endlich in Betrieb genommen. Soweit so gut. Allerdings musste ich feststellen, dass die Tastatur nicht mehr so richtig will. Ich habe sie daraufhin ebenfalls ausgebaut und gründlich gereinigt. Aber auch das brachte keine Verbesserung. Nun bin ich am überlegen, ob ich mir eine gebrauchte Tastatur kaufe. Daher habe ich mich diese Woche mal auf Webseiten für private Kleinanzeigen umgeschaut, konnte aber leider keine passende Tastatur für meinen Amiga 1200 finden. Wisst ihr wo man solche Teile noch auftreiben kann? Das einzige, was mir noch einfällt wären eventuell ein alter Technik-Flohmarkt. Die haben ja manchmal noch solche Dinge.
Ich meine mich auch dunkel daran zu erinnern, dass man auch das Flachbandkabel tauschen kann. Allerdings weiß ich nicht ob man so was heutzutage überhaupt noch kaufen kann, geschweige denn wo.

Das ganze ist jetzt nicht so dramatisch, aber dennoch wäre ich für jeden Hinweis dankbar.

Marc.

Dr.Zarkov

Vereinsmitglied

  • »Dr.Zarkov« ist männlich

Beiträge: 2 516

Wohnort: Moers

Lieblingscomputer: Es gibt so viele schöne Rechner, wer will sich da entscheiden?

  • Nachricht senden

2

Montag, 4. September 2017, 11:18

Schon mal bei www.vesalia.de geschaut? Selbst wenn es keine deutsche Tastatur ist, man kann ja die Tastenkappen tauschen. Besser wäre es aber die alte Tastatur zu reparieren. Für die Symptome gibt es eigentlich nur drei Möglichkeiten: 1. Das Bandkabel steckt nicht richtig drin, weil das Plastikteil, welches über das Bandkabel gezogen und dann mit dem Bandkabel in die Buchse gesteckt wird, fehlt. (Bzw. es steckt in der Buchse, und du hast versucht, das Bandkabel da durch zu friemeln. Das geht selten gut.) 2. Der CIA ist defekt und die Tastatur in Ordnung. 3. Die Kontakte, die auf die Leiterfolie drücken, leiten nicht mehr, bzw. die Leiterfolie ist kaputt. Eine neue Folie wurde mal bei A1k.org angeboten. Dass die Gummi-Pinökel nicht mehr richtig leiten, kennt man vom Pet (das lässt sich da mit Leitlack reparieren), aber beim Amiga habe ich von so einem Fehler noch nicht gehört.

3

Montag, 4. September 2017, 11:55

Danke für den Link. Ich habe sogar gesehen, dass die für den 1200 eine Art Adapter für USB-Tastaturen haben. Vielleicht wäre das ja eine Alternative.

Toshi

Vereinsmitglied

  • »Toshi« ist männlich

Beiträge: 3 344

Wohnort: Oedheim/BaWü

Lieblingscomputer: Sage II

  • Nachricht senden

4

Montag, 4. September 2017, 18:58



Das ganze ist jetzt nicht so dramatisch, aber dennoch wäre ich für jeden Hinweis dankbar.

Marc.


OMG. Amiga vom Papa bekommen. Ich bin alt :-)

Also, eine USB Tastatur mit Windowstasten an den Amiga anzuschließen finde ich häßlich. Bei einem Desktop oder Toweramiga vielleicht noch i.o., und auch mit Tastenaufklebern halbwegs verträglich zu gestalten, aber ein Tastaturamiga mit externer Tastatur ist schon fies.

Du kannst mir die Tastatur schicken, ich kann sie dann an meinem A1200 prüfen, wenn Dir das hilft.
Link arms, don't make them

h3nk

Vereinsmitglied

  • »h3nk« ist männlich

Beiträge: 95

Wohnort: Hannover Vahrenwald

Lieblingscomputer: Amiga

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 5. September 2017, 08:33

Ich hätte noch eine gebrauchte funktionierende Leiterfolie falls Bedarf besteht.
____________________________________________________________________________________
C16 | C64 | Amiga 500 | Amiga 600 | Amiga1200 | CDTV | CD32 | C286LT | MiST | Atari Portfolio

6

Dienstag, 5. September 2017, 23:56

Gruß Helmut
Amiga 2000, Amiga 500, AmigaOne

Toshi

Vereinsmitglied

  • »Toshi« ist männlich

Beiträge: 3 344

Wohnort: Oedheim/BaWü

Lieblingscomputer: Sage II

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 6. September 2017, 00:06

nein. schon lange ausverkauft, wie bei Vesalia
Link arms, don't make them

8

Mittwoch, 6. September 2017, 00:11

Ich nehm an das bedeutet der Hinweis
Stock Expected
: T.B.A.

Blöd wenn man der Englischen Sprache nicht mächtig ist.
Dann denke ich wird man wohl nur bei Ebay noch fündig,
oder jemand gibt eine aus seiner Sammlung ab.
Gruß Helmut
Amiga 2000, Amiga 500, AmigaOne

Dr.Zarkov

Vereinsmitglied

  • »Dr.Zarkov« ist männlich

Beiträge: 2 516

Wohnort: Moers

Lieblingscomputer: Es gibt so viele schöne Rechner, wer will sich da entscheiden?

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 6. September 2017, 09:16

Bedeutet übersetzt: "Derzeit vergriffen, wird angekündigt wenn es Neue gibt".

10

Donnerstag, 7. September 2017, 11:29


Hallo Zusammen,

ich bin echt froh, dass ich das Forum hier gefunden habe und ich hoffe ihr könnt mir bei meinem Problem weiterhelfen. Ich habe ja bereits in meinem Vorstellungsthread geschrieben, dass mir vor Kurzem der alte Amiga 1200 meines Vaters in der Hände gefallen ist. Vorsorglich habe ich die Elkos ausgetauscht, da das Teil doch schon einige Jahre in einer Kiste verbracht hatte.

Letztes Wochenende war es nun soweit und ich habe den Computer endlich in Betrieb genommen. Soweit so gut. Allerdings musste ich feststellen, dass die Tastatur nicht mehr so richtig will. Ich habe sie daraufhin ebenfalls ausgebaut und gründlich gereinigt. Aber auch das brachte keine Verbesserung. Nun bin ich am überlegen, ob ich mir eine gebrauchte Tastatur kaufe. Daher habe ich mich diese Woche mal auf Webseiten für private Kleinanzeigen wie http://www.gebraucht-kaufen.de/amiga-1200-tastatur umgeschaut, konnte aber leider keine passende Tastatur für meinen Amiga 1200 finden. Wisst ihr wo man solche Teile noch auftreiben kann? Das einzige, was mir noch einfällt wären eventuell ein alter Technik-Flohmarkt. Die haben ja manchmal noch solche Dinge.
Ich meine mich auch dunkel daran zu erinnern, dass man auch das Flachbandkabel tauschen kann. Allerdings weiß ich nicht ob man so was heutzutage überhaupt noch kaufen kann, geschweige denn wo.

Das ganze ist jetzt nicht so dramatisch, aber dennoch wäre ich für jeden Hinweis dankbar.

Marc.

Ich habe mir diese Woche noch einmal die Zeit genommen und die Tastatur überprüft. Soweit ich sagen kann, scheint es an dem Bandkabel zu liegen. Das hat wohl einen leichten Wackler. Zur Zeit geht es. Über A1K habe ich aber schon adäquaten Ersatz gefunden.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Philipp.27« (7. September 2017, 11:58)


Dr.Zarkov

Vereinsmitglied

  • »Dr.Zarkov« ist männlich

Beiträge: 2 516

Wohnort: Moers

Lieblingscomputer: Es gibt so viele schöne Rechner, wer will sich da entscheiden?

  • Nachricht senden

12

Samstag, 9. September 2017, 17:42

Bist du sicher, dass das Bandkabel einen Wackler hat und es nicht am Stecker liegt? Über das Bandkabel wird so ein Plastikteil geschoben, das Bandkabel kommt dann in den Slot auf Platine, und das Plastikteil wird in den Slot gedrückt! Möglicherweise steckt das Plastikteil im Slot, und du hast das Bandkabel so heraus gezogen und willst es einfach reinstecken. Das geht nicht, ist der häufigste Anfängerfehler mit der Amiga 1200 Tastatur.

Thema bewerten