MFA Nachbau programmierbare Parallelschnittstelle

  • Da die Programmierung so einfach war (siehe Speech-Karte) und evtl. nicht jeder so eine 8255 IO Karte sein eigen nennt, habe ich sie mal in Eagle nachgebaut (in Eagle Version 5.12.0 - damit es kompatibel mit Mac OSX 10.5.8 PPC bleibt ;-) )


    Der Schaltplan ist der zugehörigen Doku entnommen.


    Wäre schön, falls wer Lust hat noch mal drüber zu schauen.. ich werde das auch noch mal machen die Tage, bevor ich Platinen bestelle..


    EDIT: Da fehlten noch ein paar Verbindngen - korrigiert.

    EDIT2: 3x Input 7404 auf GND gelegt. Pin 2+4 7586 auf GND + Pin 3 7485 auf +5V gelegt.


    UNGETESTED!!


    Peter

  • Platine aufgebaut - leider funktioniert sie (noch) nicht! IC's sind alle ok - gegen geprüft.

    Der/die Fehler müssen also auf der Platine sein.


    Nun beginnt das mühsame durchklingen der Verbindungen/Fehlersuche.


    Falls wer Lust, mit zu suchen bitte PN - ich schicke dann eine Platine umsonst zu.


    Peter

  • Ich hab's noch nicht mal geschafft, aus dem MAT mit der originalen Druckerkarte zu drucken ... ich fürchte, ich bin keine große Hilfe.


    Gruß

    Robert

    NCR DMV/Olivetti M20/ITT 3030/DEC Rainbow 100/Siemens PC-D/OlyPeople/MFA 8085/TA Alphatronic

  • Ich hab's gerade nicht 100% parat ... die Dokumentation erwähnt glaube ich zwei Adressen, unter denen der Drucker initialisiert werden kann, er setzt sich auch zurück wenn ich den MFA einschalte, aber ich habe es noch nie geschafft zu drucken.

    Andere Baustelle - möchte Peters Thread hier nicht kapern.

    NCR DMV/Olivetti M20/ITT 3030/DEC Rainbow 100/Siemens PC-D/OlyPeople/MFA 8085/TA Alphatronic

  • Ach ja, Peter:

    Ich kann sehr wohl in der Betriebsart 1 (also ohne Druckerprotokoll) an die Druckerschnittstelle Bytes schicken und mit so einem Parallelporttester anzeigen.

    Funktioniert das bei Dir?

    NCR DMV/Olivetti M20/ITT 3030/DEC Rainbow 100/Siemens PC-D/OlyPeople/MFA 8085/TA Alphatronic

  • Ich habe nicht die geringste Ahnung, wo es klemmt. Also Verbindungen prüfen. Dann vom 7485 angefangen durch hangeln..

    Außer Multimeter und Arduino habe ich nichts da. Das wird sich finden lassen, braucht nur Zeit und Lust - beides fehlt mir zur Zeit.


    Macht auch wenig Sinn hier weiteres zu fragen.. wie man grundsätzlich Fehler sucht und findet und dann behebt ist mir schon klar.


    Lieber wäre mir jemand anderes hat da mehr Lust zu.


    Bin z.Z mit anderem beschäftigt..


    Peter

  • Vielleicht kann es ja jemand helfen, manchmal scheint der MFA auf gar nichts zu reagieren, und trotzdem wüsste man ohne großes Besteck gerne, ob sich überhaupt was tut.


    Hier ist ein (vorsicht, hochtrabend) kleines Diagnose-ROM.


    Es liest den Wert auf einer Parallel-In-Karte auf 0x01H und gibt ihn auf folgenden Kanälen aus:


    0x00, 0x02 und 0x03 (gängige Adressen für Parallel-Out-Karten), die LEDs leuchten parallel zur In-Karte

    0xA0 (CP/M-Terminal, vorher auf 8N2 initialisiert, die Zeichen laufen durch. Vorsicht, Hyperterm ignoriert nicht druckbare Zeichen über ASCII 127, Teraterm stellt dann Umlaute u.ä. dar, die der MFA nicht beherrscht).

    0xE0 Drucker-Karte (wird in Modus 1 initialisiert, also kein Drucker-Protokoll), lässt sich schön mit einem solchen Parallelport-Tester visualisieren. Achtung, die LEDs für D0-D7 stehen dummerweise nicht in einer Reihe


    Das ganze in ein EPROM gebrutzelt gibt dann schon ein paar Anhaltspunkte.


    Gruß

    Robert

  • Sodele.. "Fehler" gefunden. In der Schaltung ist alles ok, aber auf der Platine sind leider ein paar 'Dreher' drin:


    A0-A3 at 74LS85 sind verdreht - muss man bei Adresse, die man einstellt berücksichtigen!


    10x Pinheader ganz links wenn VG64 Leiste rechts ist von oben nach unten (sollte eigentlich sein: PC7-NC-PA7..PA0-NC-PC6):


    N.C

    PC6 - (ACK)

    PA0

    PA1

    PA2

    PA3

    PA4

    PA5

    PA6

    PA7

    PC7 - (Strobe)

    N.C


    Nun, ich habe mein Talkie/Speech Arduino Code einfach in der Software angepasst - läuft.

    Damit ich das UNO Board aber direkt auflöten kann, muss ich noch PC7 auf den untersten Pin = Pin 2 am Arduino umlegen.

    Ohne Änderung würde er ja an Pin 3 liegen - da kommt aber Audio Raus beim Talkie/Speech..

    (Ob ich deswegen nochmal neue Platinen machen lasse..?? Weiss ich noch nicht..)


    Peter