Kaputtes 3,5" Diskettenlaufwerk mit funktionierendem Auswurf

  • Hallöchen,


    ja, ich suche tatsächlich ein kaputtes Diskettenlaufwerk. Es darf ruhig ausgebrannt und ausgeschlachtet sein, nur der Auswurf sollte noch gut funktionieren. Gerne dazu auch ein beschädigtes Floppy-Kabel mit dem Stecker für 5,25" Laufwerke.


    Hintergrund: Es wurde auf heise irgendwann mal vor längerer Zeit ein altes PC-Gehäuse mit neuem Innenleben gezeigt. War an und für sich wenig spektakulär, aber ein Element war das zum SD-Kartenleser umgebaute Diskettenlaufwerk. (In die Disketten wurden die SD-Karten eingesetzt und im Laufwerk wurde aus demr 5,25" Stecker Buchse die Federkontakte für die SD-Karte gebaut. Das passt wohl Zufällig. Ich möchte das gerne auch mal bauen, dafür aber kein funktionierendes Laufwerk opfern.


    Hat keine Eile, wenn das jemand mal zu nem Treffen im Stuttgarter Raum mitbringen könnte reicht das völlig.


    Grüße,

    Lemming

  • Habe für Dich gerade fünf 3,5"-Laufwerke aus meiner Schrottkiste "gerettet" und bringe sie Dir gerne mit, dann hast Du etwas Auswahl. Floppykabel liegen auch noch etliche rum, da packe ich ein paar dazu. Wir sehen uns dann demnächst im Shack...

    Sammle Computer und Taschenrechner bis ca. 1990, CPUs, Speicher, Speichermedien aller Art und suche u. a. EPROM C1701&C1702, i487SX-CPU, IBM-Monitor 5151, IBM-XT-Tastatur Model F, Texas Instruments Notebook TravelMate 3000, Citizen W1D 3,5"-Disklaufwerk, MiniSD- und eMMC-Karten, Magnetblasenspeicher, Bänder (3/4"/1"/AIT/Mammoth/Travan/VXA) und Medien (2" LT-1, Apple Twiggy-Disk 5,25", Bernoulli Box II, HiFD, Jaz, Quest, SQ100-400)

  • Ist ja ganz witzig, aber irgendwann denkste nicht mehr dran, steckst ne normale Diskette rein und perforierst das Medium... Ich weiß nicht...

    Da würde ich dann eher einen Cardreader hinter einer Floppyblende montieren...

  • Zugegeben, Otto-Normal-Nutzer dürfte das heute mangels Disketten nicht mehr passieren, aber in unseren Kreisen?

    Und ich kenne meine Vergesslichkeit. Und wir werden alle auch nicht jünger :alt:

  • Heise-Link

    Für mich hat er zu viel am Gehäuse rumgebastelt. Ich bin der Idee neue-Technik altes-Gehäuse nicht abgeneigt, aber es muss rückbaufähig sein.


    Ist ja ganz witzig, aber irgendwann denkste nicht mehr dran, steckst ne normale Diskette rein und perforierst das Medium... Ich weiß nicht...

    Da würde ich dann eher einen Cardreader hinter einer Floppyblende montieren...

    Ich kann die Blende ja in einer Warn-Farbe lackieren. ;) Erstmal muss ich es überhaupt bauen. Rechne nicht vor 2 Jahren damit...

    Habe für Dich gerade fünf 3,5"-Laufwerke aus meiner Schrottkiste "gerettet" und bringe sie Dir gerne mit, dann hast Du etwas Auswahl. Floppykabel liegen auch noch etliche rum, da packe ich ein paar dazu. Wir sehen uns dann demnächst im Shack...

    Super, vielen Dank dir! Dann kann ich dir auch hoffentlich endlich sagen ob die Soundkarten funktionieren. :D