Posts by Antikythera

    Der 1701 kam ja "offiziell" garnicht nach Deutschland... "zuviel Strahlung"... (keine Zulassung)

    Hmm, das wundert mich etwas: Ende Dezember 1983 habe ich mir einen 1701 bei Radio Dräger in Stuttgart für stolze 828 DM gekauft...


    Viele Grüße

    Michael

    Dank vhauffmr und intensiver Instandsetzungs- und Wartungsarbeiten am Kassettenlaufwerk habe ich seit dem Treffen in Waiblingen endlich auch ein funktionierendes Wang-System Baujahr 1975:



    Weitere Daten und Bilder demnächst in der Computerecke unter Wang Laboratories...


    Viele Grüße

    Michael

    Weiß jemand, zu welchem Gerät dieses Toshiba FDD Attachment Case gehört? Dazu habe ich kein Gerät und weiß nicht, ob es noch funktioniert.

    Hat jemand daran Interesse? Versand gegen Portokosten oder Übergabe bei einem der nächsten Treffen in Stuttgart, Waiblingen, Augsburg...


       

    Falls sich noch jemand für diese Regale interessiert: die mir gelieferten Böden kann man definitiv nur in einer Richtung montieren und zwar mit dem Rand nach unten. Die Buchsen, durch die die Stangen geschoben werden, laufen nach meiner Messung konisch zu.

    Hallo Jonas,


    vielen Dank für Deine Antwort. Mir ist schon klar, dass die Regale bei dem Preis keine erste Wahl sein können, aber für meine Zwecke als mobiles Retro-Lager, das man auch mal schnell vor einen Schrank schieben kann, finde ich sie durchaus geeignet.

    Laut Produktbeschreibung bei eBay kann man die Böden auch einfach umdrehen. Da ich die Regale öfters hin- und herrollen möchte, dachte ich, es wäre besser, wenn die Sachen dabei dann nicht rausrutschen können. Dann schreibe ich mal den Verkäufer an, was er dazu meint (scheint ein Chinese zu sein, der von Hamburg aus ziemlich schnell versendet). Von den Plastik-Klips waren zumindest beim ersten Regal 2 mehr drin, vielen Dank für Dein Angebot.


    Viele Grüße

    Michael

    Regal für 37€ mit Rollen und bis 250kg geeignet sowie 1,5m hoch - sollte in jede Wohnung passen.

    Gibt es auch bei Ebay. Der Aufbau ist echt einfach und das Regal kann auch schadenfrei wieder zerlegt werden.

    Ich habe jetzt 8 Stück zusammengebaut (für verschiedene Zimmer) und bin sehr zufrieden.

    Die senkrechten Stangen sind sehr massiv (nicht zu verbiegen). Die Metall-Böden sind nicht so perfekt und verbiegen sich leicht bzw. hängen etwas durch, wenn man ca. 30kg in der Mitte auflegt. Für meine Zwecke sind die aber perfekt. Stapelweise Festplatten würde ich darauf nicht lagern wollen...

    Vielen Dank für den Tipp. Habe mir gleich mal zwei bestellt, die heute hier ankamen. Jetzt habe ich aber das Problem, dass die Metall-Böden nur extrem schwer auf die Kunststoff-Klips zu schieben sind (geht vielleicht nur mit einem Gummihammer), wenn ich diese mit dem umlaufenden Rand nach oben montieren möchte, damit mir die Sachen nicht so leicht runter fallen können. Andersherum flutschen die richtig gut drüber und halten dann auch.

    Hattest Du das Problem auch oder mache ich was falsch?

    Dienen denn die schwarzen Kunststoffringe mit Loch in der Mitte nur als Transportschutz, oder?

    Hätte auch Interesse dran. Kann dir nächste Woche auch beim testen helfen.

    Die sind alle recht schmutzig und teilweise angerostet, die muss ich erst mal schrubben. Bringst Du zur CRT"18.2 einen PC mit ISA-Steckplätzen und Windows 3.x oder 95/98 mit, in dem wir die testen können? Mein Auto ist bereits fast voll mit dem, was ich gerne mitbringen möchte und da ist kein PC eingeplant... ;)

    Echt?

    Ich habe auch diese IBM Originalsoftware 3.30 im Pappschuber ... extra nochmal im Handbuch nachgeschlagen. Nur 1 x 3.5" Diskette im Lieferumfang.

    Kann ich nur bestätigen, auch bei meinen beiden in dieser Kunststoffaufklapppackung ist links eine Diskette 3,5" und rechts sind 2 Disketten 5,25" drin.

    Die Akto-Uhr magst Du doch siiiiicherlich abgeben?

    Hmm, glaube eher nicht, das war ein sehr persönliches Geschenk und die Diskette dreht sich doch so schön als Sekundenzeiger mit. ;)

    Aber ich kann die damals Schenkende gerne bei Gelegenheit mal fragen, wo sie die gekauft hat. Damals hat sie bei einem Juwelier gearbeitet, vielleicht hat der ja noch Restbestände oder Ausstellungsstücke?

    Vorhin zufällig beim Aufräumen wieder entdeckt:




    Die Casio DBC-600 hat bereits ein H-Kennzeichen und ist von 1987, die Akto-Uhr habe ich 1995 geschenkt bekommen und seither gar nicht mehr daran gedacht, dass ich ja eine Retro-Uhr habe. Die werde ich gleich zum nächsten Treffen dann mal wieder anziehen... 8-)

    Eventuell würde ich auch gerne kommen und meine selbstgebauten CP/M-Computer von 1984-1987 mitbringen.


    Wo könnte ich denn in der Nähe übernachten (Pension/Hotel)?


    Bringt jemand einen Olivetti M24 mit? Dann würde ich meinen Scheunenfund zum Testen mitbringen, da fehlen mir nämlich Bildschirm, Tastatur und passende Disketten...
    Und hat eventuell auch jemand einen AIM-65 dabei? Zu meinem fehlt mir nur die Tastatur zum Testen...


    Viele Grüße

    Michael

    Heute bekommen, hat 14" Durchmesser und 12 Scheiben (oben liegen 2 direkt aufeinander, die unterste liegt direkt auf der Bodenplatte). Hat mir bitte jemand ein paar weitere Daten zu dem Ding? Ungefähre Kapazität, ungefähres Baujahr, Siemens-System mit dem der Magnetplattenstapel verwendet wurde? Die Suchmaschinen haben zu den Typenbezeichnungen leider nichts Brauchbares ausgespuckt...




    Habe die c't-Hefte gefunden und es wurde der 7220A (allerdings zusammen mit jeder Menge PALs) verwendet. Soll ich Dir den Schaltplan einscannen (das wären 5 Seiten)? Der komplette Artikel im ersten Heft hat bereits 11 Seiten...