EPROMs 2716

  • Moin,
    momentan günstig zu bekommen bei Pollin: EPROMs 2716 für 0,25 € das Stück. Bestell-Nr. 110105.
    Sind gebraucht, gemischte Hersteller: SGS, NEC, AMD, Intel, Toshiba, Fujitsu, Mitsubishi. TI 2516 hatte ich auch dazwischen.
    Wurden übrigens auf Antistatik-Steckschaum geliefert, und nicht, wie früher bei Pollin üblich, als Schüttgut.

  • Danke für den Tip!

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Ich bin immer auf der Suche nach Ersatzteilen und Elekronikrestposten.
    Bitte an mich denken, wenn Ihr über Angebote stolpert!

  • Hab zwar selbst keinen Bedarf bzw. genug davon, aber neugierig bin ich immer auf alle Arten von Halbleitern. Das Angebot ist günstig, hier der Link dazu: http://www.pollin.de/shop/suchergebnis.html?S_TEXT=110105 (Übersicht EPROM/EEPROM Verschiedene Bauformen und Speichergrößen: http://www.pollin.de/shop/t/MD…ente/IC/EPROM_EEPROM.html )

  • Ich hoffe ich nerve mit Fragerei nicht, aber wofür braucht ihr daheim Eproms? Wo verbaut ihr die bzw wie wollt ihr die beschreiben?


    Ist das erste mal das ich jemanden sehe der sowas kaufen würde, deswegen frage ich. Nicht das ich nicht wüsste wofür ein Eprom gut ist, aber ich dachte eher an die Industrie ... ^^

  • Wenn in deinem LC80 mal das ROM abraucht, weißt du, warum es gut ist, dass manche hier einen eigenen Brenner haben. :D

  • Ich hoffe ich nerve mit Fragerei nicht, aber wofür braucht ihr daheim Eproms? Wo verbaut ihr die bzw wie wollt ihr die beschreiben?


    Alte Rechner und Telespiele verwenden oftmals Eproms, oder Eproms dienen als Ersatz für defekte Rom-Bausteine. Während manche Bauteiltypen, wie z.B. das 2764 (mit 8 kByte) gängig und noch leicht erhältlich ist, sind andere Typen schwer beschaffbar, so wie das hier genannte 2716 (mit 2 kByte) - weil eben alt. Oder auch schlecht erhältlich - die grossen 16 Bit Eproms für Amiga Rechner - weil eben selten. Daher gibt es hier auch etliche Leute die einen Eprombrenner zuhause haben, da dies bei Reparaturen sich oftmals als nützlich erweist.


    Viele Grüße
    Andreas

  • Ah okay, danke. Die defekten Roms lassen sich einfach durch EPROMs austauschen? Denn eigentlich ist es ja am Ende nur ein Rom für den Computer, sollte ja keinen Unterschied machen wenn der richtige Inhalt und der passende Baustein benutzt wird.


    (Also wird es wohl gleiche Bausteine als Rom sowie als EPROM geben) - würde ja noch EEPROM geben o.ä.....


    Gruß

  • Die defekten Roms lassen sich einfach durch EPROMs austauschen?


    Oftmals ja. Manche Typen sind pinkompatibel, dann kann man direkt wechseln, bei manchen braucht man einen Adapter um das Pinout anzupassen.
    Neben EPROMs - was ja eine alte, überholte Speichertechnologie ist - gibts natürlich noch andere. Heutzutage nennt sich das Flash. :-)


    Viele Grüße
    Andreas