ZX Spectrum - welche Lösung für SD/CF Karten ist empfehlenswert?

  • Was würdet ihr verwenden, ich bin auf dem Thema auf dieser Maschine neu:


    Quote

    DivIDE, IF1Bis, Disciple, + D ?


    Ist für mich momentan noch böhmische Dörfer.


    Viele Grüße
    Andreas

  • DivIDE


    Das habe ich und möchte es nicht mehr missen! Einfach einstecken und fertig. Die Software ist intuitiv, erkennt die meisten File-Formate und die Platine bietet eine echte IDE-Schnittstelle, die nicht nur die (mitgelieferte!) CF-Karte erkennt, sondern auch Festplatten.

  • +D und Disciple (und daneben noch Swiftdisk etc.) sind Floppyinterfaces, oft mit weiteren Funktionen wie Joystickport, Printerport, NMI Button etc.


    DivIDE ist wirklich recht einfach in der Handhabung und kann mittels Jumper an allen Speccys, also auch +2A/+2B/+3 betrieben werden. Beim DivIDE gehen dann die Firmwarediskussionen los: Fatware, ESXDOS etc.


    IF1bis ist ein superuniverselles Interface von Dan Antohi aus Südafrika. Nicht ganz so intuitiv, aber ziemlich günstig, auch mit Versand. Jungsi hat einige Artikel dazu auf seiner Homepage.


    Es gibt aber noch viele weitere Interfaces.

  • Dann geb' ich auch noch meinen Senf dazu :-)
    divIDE:
    wirklich am einfachsten zu bedienen und macht was es soll mit einer CF-Karte - am PC Spiele draufkopieren und los geht - immer benötigt man dazu noch ein Joystickinterface
    hier gibt es aber auch verschiedene Varianten:
    z.B. das divIDE 2k11 von Lotharek: hat nur den CF-Anschluss und keinen IDE Anschluss
    dann gibts noch das divIDE 57c: das hat einen IDE-Port an den man einen CF-Adpater oder auch eine Festplatte anschließen kann
    noch eins drauf: das divIDE+ das es bei SellMyRetro gibt: das hat einen Slot für eine CF-Karte und einen extra IDE Anschluss und einen durchgeschliffenen Spectrum Expansion Port
    Am Besten läuft auf allen dieser Systeme esxDOS - dies wird auch immer noch gepflegt und unterstützt seid der neuesten Version auch das russische Diskettenformat "TRD"


    Wie Schombi schon sagte, sind Disciple und +D Interfaces für Diskettenlaufwerke - einen Nachbau gibt es zur Zeit von Ben Versteeg (PlusDlite) mit integrierten Kempston Port.
    Der Nachteil ist hier meist, das man sich die Software mühsam selbst vorbereiten muss - ich habe bei meinen Recherchen bisher keine Sammlung mit *.MGT Images gefunden auf denen eine Vielzahl von Spielen zu finden ist.
    Geht - ist aber sehr umständlich.....


    IF1bis: feines Interface - hier muss man sich aber etwas damit beschäftigen - kann aber am meisten von allen. Hat einen Slot für eine microSD-Karte. Diese kann aber nicht direkt per PC bespielt werden, dafür hat des Interface
    aber einen USB-Anschluss mit Zugriff auf einen PC auf dem die Spiele liegen von dem man dann auch auf die Karte kopieren kann. Über die Software am PC hat man vom Spectrum aus auch Zugriff auf das komplette WOS-Archiv.
    Außerdem gibt's noch einen Kempston Joystick Port und einen Kempston Maus Port. Wie man sieht ein sehr vielfältiges Gerät....Ende des Jahres gibt's evt. noch ein Ehernet-Modul dafür.


    Ergänzung: Bald wird es noch ein DivMMC geben. Ein Interface mit einem SD-Karten Slot und Joystickport von Ben Versteeg

  • Danke euch für die Infos. Hmm, glaube dann werde ich das DivIDE bei Lotharek bestellen. Denke da macht man dann nix verkehrt.


    Viele Grüße
    Andreas

  • Hallo,
    es gibt ja jetzt auch einen Interface 1 Clone mit SD Karte .
    Habe dies jetzt seit ca 3 Monaten aber leider aus Zeitgründen noch nicht ausprobiert.
    Genauso wie dies IDE Interface .
    Man ich hab einfach zu viele Hobbys !


    TheLostBit