"Kids react to old computers"

  • Hi alle,


    das *müsst* ihr einfach sehen:


    https://www.youtube.com/watch?v=PF7EpEnglgk


    Ich habe ja nun auch kleine Kinder (2 x 5 + 1 x 3 - s. http://www.tcrass.de/computer/retro.html), und ich hoffe mal, dass sie, anders als die im FIlm gezeigten Kids, dank ihres Papa mit einer gewissen Ehrfurcht vor den Ahnen der Tablets, SmartWatches und was es in 10 Jahren noch alles an Gadgets geben wird, aufwachsen...


    Viel Spaß --


    [imgwidth][/imgwidth]

  • Ich finde diese "Kid's react"- und "Teens react"-Filme grundsätzlich saudämlich. Da wird im Prinzip immer nur die selbe Spitzfingrigkeit gegenüber der technischen Vergangenheit ausgestellt. Was wäre wohl, wenn man diejenigen, die finden, dass die Kids keinen Bezug zur technischen Vergangenheit haben, nur weil sie vor Artefakte gesetzt werden, mit denen sie noch nie zu tun hatten ... wenn man also diese Typen mal vor einen Webstuhl aus dem 18. Jahrhundert setzt oder eine Pascaline? Das ist doch so willkürlich und austauschbar!

  • Im wirklichen Leben kann so etwas aber interessant sein. So hatte ich vor Jahren mal Grammophone auf einem Flohmarkt verkauft. Zum Vorführen hatte ich dann ein größeres Schrankgrammophon aufgezogen und Platten aufgelegt. Es war schon interessant, Kinder zu beobachten, die teilweise nicht einmal mehr Schallplatten kennen, geschweige denn ein Grammophon. Die Kinder haben sehr unterschiedlich reagiert. Teilweise Desinteresse, teilweise haben sie sich die Ohren zugehalten wegen der "altmodischen Musik", aber noch mehr Kinder waren sehr neugierig. Einige ließen sich alles genau zeigen und erklären, wie das funktioniert und warum. Solche Tests eigenen sich prima um Fähigkeiten, Interessen und Neigungen eines Kindes auszuloten und zu schulen und es ist besser als ein Museum, weil man alles selber in Aktion erleben und ausprobieren kann. Die gleiche Erfahrung machen wir ja auch regelmäßig, wenn Kinder die Classic Computing besuchen. Zur Belustigung (das Kind weiß ja nicht einmal wie man einen Apple ][ einschaltet oder wie man die Nadel am Grammophon wechselt) ist so etwas ungeeignet und dämlich.

  • Hallo Microprofessor,


    Ich finde diese "Kid's react"- und "Teens react"-Filme grundsätzlich saudämlich. Da wird im Prinzip immer nur die selbe Spitzfingrigkeit gegenüber der technischen Vergangenheit ausgestellt. Was wäre wohl, wenn man diejenigen, die finden, dass die Kids keinen Bezug zur technischen Vergangenheit haben, nur weil sie vor Artefakte gesetzt werden, mit denen sie noch nie zu tun hatten ... wenn man also diese Typen mal vor einen Webstuhl aus dem 18. Jahrhundert setzt oder eine Pascaline? Das ist doch so willkürlich und austauschbar!


    ich lache darüber nicht, weil ich die Kinder für blöd und mich für ach so überlegen halte -- natürlich können die nicht wissen, was (hier: 35 Jahre) alte Technik (nicht) kann und wie man sie bedient. Aber wenn man Kinder aufwachsen sieht, erlebt man halt immer wieder Situationen, in denen die Kleinen sich bei etwas bemühen (und oft genug scheitern), was für einen Erwachsenen (inzwischen) total einfach und selbstverständlich ist. Das führt unmittelbar zu einer Schmunzel-Reaktion, die aber aber auch sofort den elterlichen Beschützer-Instinkt auf den Plan ruft. Und in diesem Film kommt es halt geballt. (War der erste "Kids react"-Film, den ich gesehen habe -- kann mir aber auch vorstellen, dass sich das Prinzip schnell abnutzt.)


    Und was den Webstuhl angeht: jedemal, wenn ich einen im Museum sehe, muss ich mir von neuem erklären (lassen), wie dieses Wunderteil funktioniert, das aus langen, dünnen Fäden ein großes, flächiges Stück Stoff erzeugen kann. Eben daran erinnert mich der Film auch (Achtung, Rundumschlag): Wie wenig insgesamt diese Gesellschaft die immensen Errungenschaften von Naturwissenschaft & Technik wertschätzt -- viele Erwachsene würden ja ähnlich herablassend oder desinteressiert auf Computer ohne Maus und mit Grünmonitor, aber auch mechnische Rechenmaschinen oder Webstühle herabblicken wie einige der älteren Kinder im Film. Oder versuch mal, Dich auf einer Party über technische Themen zu unterhalten, die sich nicht auf dem Niveau von "Kennste schon diese App?" bewegen! Ja, ich finde es geradezu erschreckend, wie sehr die "Informationsgesellschaft" es einfach hinnimmt, dass technische Dinge funktionieren, ohne sich für das "Wie" zu interessieren. (Na ja eigentlich, auch'n alter Hut -- C. P. Snow, "Zwei Kulturen"...)


    Also, so kann man den Film auch sehen: mit elterlichem Wohlwollen und als Gesellschaftskritik.


    Grüße --

  • ich lache darüber nicht, weil ich die Kinder für blöd und mich für ach so überlegen halte


    Das wollte ich damit auch nicht sagen. Meine Kritik ging an die Filmemacher und nicht an die, die das witzig finden oder es vielleicht sogar als Ausweis technikhistorischer Ahnungslosigkeit. Ich verstehe schlicht und ergreifend nicht, warum es diese Filme überhaupt gibt.

  • Durch das Hobby bedingt setzt sich mein Sohn auch mit dem Kram auseinander.
    Ok, mit 1 Jahr ist da noch nichts zu reißen, aber ich bin immer wieder immens erstaunt, welche Zusammenhänge er versucht zu begreifen:
    * Man muss auf das Telefon drücken, dann redet es mit einem. Geht das bei ihm nicht, nimmt er meinen Finger, weil damit geht´s ja ^^
    * Die Tastatur macht eine Interaktion mit dem Bildschirm, darüber beommelt er sich wie geck
    * Der Computer geht mal gar nicht: dann wird vom Gerät die Schnur bis zur Steckdose verfolgt
    * Er weis, in welches Gerät eine Floppy gehört, was ich nicht verstehe ist, dass er sogar weis, wir rum (L/S-Kopf Fenster)
    * Er weis, dass ich bestimmtes Werkzeug (Schraubendreher) zum Öffnen von Geräte benutze, dieses macht er (mit mangelnden Erfolg aber mit großem Ehrgeiz) nach
    Und ein Haufen andere Dinge


    Klar, um die Zusammenhänge zu verstehen bedarft es noch Zeit, aber ich bewunder die Lernfähigkeit.
    Drüber lustig machen wäre schon ggü. dem Kind falsch. Beim Essen lernen ist es im Prinzip das selbe.


    Und belächeln kann böse enden :D Wenn ein Kind die Spur seines Vorbildes einschlägt, kann es ganz schnell passieren, dass das Vorbild gradeaus überholt wird und was gezeigt bekommt :D :D