Monitor aufscharauben

  • Hi, ich wollte mal fragen ob es empfehlenswert ist den Monitor auf zu schrauben um sauberzumachen usw. Ich hab da so Horrorstorys gehört von tödlichen Stromschlägen. Gefährlichen Kondensatoren und so. :roll:

  • Das is kein Problem - habe meine selber schon 5 mal offen gehabt. Achte halt darauf, das der Stecker draussen ist und du auch an nix rankommst. Ich hab bei mir die Innereien mit nem alten Pinsel abgepinselt.

  • Kann weder eigene Erfahrung noch elektrotechnisches Wissen beitragen, aber Vorsicht ist anscheinend geboten:


    <!-- m --><a class="postlink" href="http://groups.google.com/group/de.sci.electronics/browse_frm/thread/aa9b59695547dc3a">http://groups.google.com/group/de.sci.e ... 695547dc3a</a><!-- m -->


    <!-- m --><a class="postlink" href="http://groups.google.com/group/de.sci.ing.elektrotechnik/browse_frm/thread/d037163d6e11faa4">http://groups.google.com/group/de.sci.i ... 3d6e11faa4</a><!-- m -->

  • Hy, am besten austecken und anschliessend im Ausgesteckten Zustand stehen lassen. Dann kann sich der Rest noch entladen.
    Anschliessend aufschrauben und, am einfachsten gehts mit nem Kompressor, ausblasen.
    Kucken das du nirgendwo gegen kommst.

  • Quote


    Hi, ich wollte mal fragen ob es empfehlenswert ist den Monitor auf zu schrauben um sauberzumachen usw. Ich hab da so Horrorstorys..


    auf jeden fall ist es empfehlungswert das reinigen!


    monitor einschalten, nach 2 minuten ausschalten, damit sich alle elektrisch geladenen teile über die erdung neutralisieren (5 minuten) und dann den stecker ziehen, dann aufschrauben. staubsauger auf kleine stufe stellen und mit einem langstieligen weichen malerpinsel den staub lösen und mit dem darübergehaltenen staubsaugerrohr mit düse den staub absaugen.


    mfg

  • Hmpf...wenn ich das als Elektriker lese, stellen sich mir die Nackenhaare auf.


    Gerade die Bildröhre kann als Kondensator betrachtet werden und hat die unangenehme Eigenschaft, eine nicht unerhebliche Ladung auch noch nach WOCHEN zu halten.


    Im ungünstigsten Fall packt man die mit der linken Hand an, und hat dann das zweifelhafte Vergnügen feststellen zu können, welche Religion denn nun Recht hat....

    &lt;ZakobJoa&gt; heutzutage muss man vorsichtig sein mit freakig anziehen. da versucht man aufzufallen und - ZACK - hat man ne neue subkultur mit ner million anhängern.

  • Quote

    monitor einschalten, nach 2 minuten ausschalten, damit sich alle elektrisch geladenen teile über die erdung neutralisieren (5 minuten) und dann den stecker ziehen, dann aufschrauben. staubsauger auf kleine stufe stellen und mit einem langstieligen weichen malerpinsel den staub lösen und mit dem darübergehaltenen staubsaugerrohr mit düse den staub absaugen.


    UM GOTTES WILLEN NUR NICHT DAS TUN !!! Wem sein Leben was wert ist, der muss die Kathodenstrahlröhre ordnungsgemäss entladen.
    Dazu bedarf es einer entsprechenden Ausrüstung und es gibt feste Entladungspunkte im Monitor, welche im Servicemanual stehen.
    Die Gummikappe an der Röhre mit dem Werkzeug anheben und dann die Röhre gegen den Entladungspunkt entladen. Da ist auch nach mehreren Wochen noch ordentlich was drauf. Die Röhre wirkt wie ein grosser Kondensator und wenn man sie frisch einschaltet und nur 5 Minuten nach dem Auschalten wartet ist die immer noch komplett voll.
    Und in einem Altbau mit klassischer Nullung in der Dose, entlädt sich schonmal überhaupt gar nix. Da haste gleich einen Herzinfarkt, wenn Du da auf eine "Entladung" hoffst. Denn Du bist dann im "Worst Case" der Schutzleiter.


    Ich bin gelernter Elektroniker und habe diesen Beruf auch erfolgreich abgeschlossen. Keine Ahnung warum hier solche lebensgefährlichen Tipps gegeben werden.
    Wenn Du jetzt noch sagst, Du hättest das schon immer so gemacht, dann herzlichen Glückwunsch. Das heisst nicht, daß es bei anderen gut geht.


    CrazyIceCap hat 100% recht und hier ist jetzt ausgesprochene Vorsicht angesagt. Die Hinweisschilder am Monitor sind damals nicht ohne Grund draufgeklebt worden. Ich habe einmal im Leben von einer Vectrexröhre eine "geschossen" bekommen. Herzerfrischendes Erlebnis!


    ALSO FINGER WEG, WENN MAN KEINE AHNUNG HAT!


    Gruß
    Pentagon

  • und warum meldest du dich nicht mal früher, um deinen rat zu geben, also so etwas liebe ich..feiner kumpel bist du, läßt die anderen erst ins messer laufen.


    ich glaube dies wird wieder ein forum, wo immer drauf gewartet das andere fehler machen. es wird ein hetzforum. ich habe zur zeit noch nicht sehrviel positives gehört.


    man könnte auch sagen ein auflaufforum...


    also leute seid vorsichtig wenn ihr hier was sagt, es gibt immer wächter die nur gelernt haben zu kritisieren.


    kritisieren...kritisieren...kritisieren...


    WEITER SO.


    mfg

  • ...Hmpf...wenn ich das als Elektriker lese, stellen sich mir die Nackenhaare auf. ....


    warum gebt ihr keine tipps...lol......hast wohl auch drauf gewartet das andere was falsches reinstellen...


    auch nur kritisieren.......


    warum habe wir 5.000.000 arbeitslose wenn wir hier doch so schlaue geheimnisträger haben...lol...


    mfg

  • Entschuldigung, aber ich habe es eben erst später gelesen. Wer ist denn hier der "feine Kumpel"?
    Derjenige der einen anderen Mitmenschen ahnungslos in 20 kV rennen lässt, oder derjenige der ordnungsgemäß den anderen vor gesundheitlichen Risiken warnt?


    Das ganze mit sterbenden Rauchern zu vergleichen, finde ich etwas an den Haaren herbeigezogen. (Ist ja jetzt von Dir gelöscht worden).


    Die Warnung galt auch Deiner Gesundheit, habe ich ja auch geschrieben. Stell Dir vor Du rutscht mit Deinem Pinsel mal ab, oder das Staubsaugerrohr ist aus Metall? (Ist bei meinem Miele so).
    Schonmal einen 20kV Lichtbogen auf Metall gesehen? Sowas ist nicht witzig und kann einem unter Umständen wirklich das Leben kosten. Sicherlich ist die Chance gross, daß es gut geht. Was ist aber wenn es mal schief geht und dem guten Cash passiert aufgrund Deines Tipps etwas schlimmes?
    Ich möchte nicht die Verantwortung für diesen Leichtsinn übernehmen.


    Es tut mir leid, ich habe nicht persönliches mit Dir, aber wenn man keine Ahnung davon hat, sollte man nicht solche Tipps geben. Schonmal gar nicht wenn es in den Kilovolt Bereich geht. Da bin ich gnadenlos ehrlich.


    Du hast sicherlich eine Menge Fachwissen und ich habe Dir bereits in meiner PN geschrieben, daß ich entsprechenden Respekt habe.


    Mehr kann ich dazu auch nicht sagen, ausser daß ich noch einmal deutlich davor warne einen Monitor ohne Fachkenntnis zu entladen.


    Übrigens kann ich Dir beweisen, daß Dein Monitor nach 5 Minuten noch nicht entladen war. Wodurch soll er sich denn entladen haben?
    Nachdem ausschalten verhält sich die Röhre wie ein Kondensator und kann die Spannung noch nach Wochen halten.
    Ich könnte Dir zeigen wie sich Deine scheinbar "entladene" Röhre im ausgebauten Zustand, auf Deinem Tisch liegend mit einem lauten Bruzzeln auf Deinem Unterarm entädt :D


    War ein Späßle, aber Leute macht doch bitte sowas nicht. Wie CrazyIceCap es schon sagte, sollte die sich über Euren linken Arm entladen, könnt Ihr tot sein.


    Hier hetzt niemand über Dich und ich kritisiere nur offensichtliche Fehlinformationen oder mangelnde Sachkenntnis. In Deinem Alter sollte man die Entsprechende Lebenserfahrung haben und darüber stehen. Und man lernt nie aus! Auch Du kannst falsche Ansichten haben und einfach etwas nicht wissen. Und warum wir 5.000.000 Arbeitslose haben, kann ich Dir nicht erklären. Aber ich kann Dir erklären dass einfache Polemik dem Cash nicht bei seinem Monitorproblem weiterhilft.


    Also Cash, schicke mir Deinen Monitor zu und ich werde Dir den fachmännisch reinigen und generalüberholen.
    Machen wir es doch einfach so und dann hat man aktiv geholfen.


    Dieses Forum, ist das beste CPC Forum was ich kenne. Hier ist etwas einmaliges passiert. Hier sind alle namhaften Menschen aus der deutschen Szene, endlich ohne Streit und Vorurteile wiedervereint worden.
    Jeder fühlt sich hier durchaus wohl und es ist sensationell was die letzten drei Wochen im Bereich CPC passiert ist.
    Lassen wir das zarte Pflänzchen nicht sterben, denn wenn Du jetzt schreibst daß Du Dich "verhetzt" fühlst, dann tut mir das sehr leid. Dem ist nicht so, niemand hat etwas gegen Dich.
    Wenn mir jemand einen guten Tipp gibt, dann nehme ich das einfach an. Es soll Doch eine Hilfestellung sein. Und glaube mir, ich war in der Vergangenheit durch mein Fehlverhalten auch harter Kritik ausgesetzt. Man kann daraus lernen, oder auf der Stelle treten. Egal wie alt man ist.


    Gruß
    Pentagon


  • Ich habe auch besseres zu tun, als sämtliche Foren, in denen ich aktiv bin, nach potentiellen Darwin-Award-Kandidaten abzugrasen.
    :?


    Da fällt mir nur das bekannte Zitat ein, welches mit "Wenn man keine Ahnung hat - einfach mal...." anfängt.

    &lt;ZakobJoa&gt; heutzutage muss man vorsichtig sein mit freakig anziehen. da versucht man aufzufallen und - ZACK - hat man ne neue subkultur mit ner million anhängern.

  • Quote from &quot;Pentagon&quot;

    Wie CrazyIceCap es schon sagte, sollte die sich über Euren linken Arm entladen, könnt Ihr tot sein.


    Ist das gerade beim linken Arm besonders gefährlich oder war das nur ein Beispiel?? :shock:


    Quote from &quot;Pentagon&quot;

    Dieses Forum, ist das beste CPC Forum was ich kenne. Hier ist etwas einmaliges passiert. Hier sind alle namhaften Menschen aus der deutschen Szene, endlich ohne Streit und Vorurteile wiedervereint worden.
    Jeder fühlt sich hier durchaus wohl und es ist sensationell was die letzten drei Wochen im Bereich CPC passiert ist.


    Volle Zustimmung! :D


    CU,
    Prodatron

  • Der linke Arm ist näher am menschlichen Herz. Der Strom würde direkt vom linken Arm in das Herz geleitet. Daher ist es gefährlicher als mit dem Rechten Arm.
    Das ist kein Witz, sondern entspricht wirklich den Tatsachen.


    Gruß
    Tom

  • Ja, warum haben wir denn 5 mio. Arbeitslose - wenn man oft mit BEAMTEN zu tun hat/haben muss, die diese Menschen verwalten, dann wundert mich garnix mehr... :roll:

  • Bekommt euch mal wieder ein.
    Dass Arbeiten mit Hochspannung immer mit Risiken verbunden sind sollte - denke ich mal - jeder wissen und wenn man sich damit nicht auskennt, dann sollte man auch tunlichst die Finger davon lassen. Ich selbst wuerde nie im Leben einen Monitor selbst anpacken (und zwar aus den oben genannten Gruenden).


    Dass man in diesem Forum nicht unbedingt erwarten kann, dass einem ein Fernsehtechniker sofort antwortet, sollte selbstverstaendlich sein, denn dafuer gibt es auch entsprechende Fachforen. Nach der anfaenglichen Euphorie war ausserdem zu erwarten, dass sich das Ganze auch etwas abschwaecht und die Postings in regelmaessigen aber groesseren Zeitspannen abgerufen werden und zudem hat auch nicht jeder jeden Tag Zeit hier reinzuschauen.