XBOX (nix "360", nix "One") Softmod ? Gibt es wirklich keinen mehr der sich da auskennt ?

  • Hallo,


    habe hier immer noch eine nicht umgebaute XBOX mit 8GB und eine 120GB IDE Platte liegen, das Original-Spiel Splinter Cell zum Modden liegt auch vor.
    Ich habe auch im Internet die ein oder andere Seite zu den Softmods gefunden, aber keine Anleitung wie man die Platte _mit_ dem Softmod zusammen einbaut/anwendet.
    Das ist leider so eine Art Henne-Ei-Problem, weil man entweder das Softmod anwenden kann (auf die originalen 8GB), oder die Platte wohl an einem Rechner irgendwie "vorbetanken" kann (im FATX - Format, wobei mir nicht klar ist, ob da ein Unterschied zu exFAT besteht).
    Kann da jemand helfen ?
    Mir wird immer wieder erzählt, ich soll mir ein Modchip besorgen, aber a) gibt es die inzwischen für die alte XBOX nicht mehr zu kaufen, und b) ist auch der Einbau natürlich schwieriger als die Anwendung eines Softmods.
    Das heisst also, ein Modchip möchte ich gar nicht kaufen geschweige denn einbauen (es sei denn ich finde jemand, der das macht, ohne dass ich die Kiste einsenden muss).


    Gruss Peter

    "Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind."


    ... und schaut auch mal bei meinem Blog vorbei ...

  • Google doch einfach mal nach "xbox splinter cell softmod tutorial"


    Auf der Ersten Ergebnisseite findeste gleich YouTube-Videos, Textanleitungen usw...


    Wenn du den Softmod dann durch hast, kannste die neue Festplatte reinbauen und per z.b. x-disk einrichten.


    Einfach mal nach x-disk 1.4 googlen

  • Das mit dem Googlen habe ich schon hinter mir, aber die Anleitungen waren entweder mit Links zu Dateien bestückt, die nicht mehr funktionieren, oder sogar falsch.


    Und dass ich zuerst die interne kleine Platte (8GB original) softmodden, und dann die neue Festplatte einbauen kann, halte ich für ein Gerücht. Weil das Betriebssystem (egal ob gemodded oder original) ja auf den 8GB liegt, und wenn ich dann diese besagten 8GB herausnehme, fährt natürlich die XBOX nicht hoch, erst wenn auf der neuen Platte was drauf ist... oder habe ich da was falsch verstanden ?


    Diese Seite hier bietet zwar Dateien an, die noch existieren, aber da steht dann nix dabei, was ich damit mache: http://www.konsolentechnik.de/…tallations-dvd/index.html


    Na ich lese mir mal das hier durch, eben durch Zufall gefunden...


    Edit: Nee geht nur wenn man bereits einen Modchip drin hat.... schade.


    Edit 2: Auch die X-World Disk 2.3 geht nur mit Modchip, siehe Schlußsatz auf dieser Seite.

    "Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind."


    ... und schaut auch mal bei meinem Blog vorbei ...

    2 Mal editiert, zuletzt von Peter z80.eu ()

  • Beim Softmodden geht's lediglich darum, den Bootloader auszutauschen gegen einen, der unsignierten Code zulässt. Genau wie ein Modchip. Der ersetzt nur den originalen Flashchip der XBox. Das hat nichts mit der Software auf der Festplatte zu tun.
    Der Vorteil eines Modchips lag darin, dass er sich deaktivieren lässt um über Xbox Live zu spielen. Da der Live-Support der Ur-Xbox aber eh schon vor Jahren eingestellt wurde, spricht nix mehr dagegen den internen Flash zu überschreiben.
    Wenn du die Festplatte einer ungemoddeten Xbox austauschst oder abklemmst, startet die Box nicht mehr, auch nicht von DVD.
    Von daher _musst_ du für einen Softmod die originale Platte drinlassen.
    Wenn der Bootloader erst mal geflasht ist, kannste danach mit der Platte anstellen was du willst ;)

  • Kapier' ich nicht. Wenn ich die originale Platte drinlassen soll, wie kriege ich dann die 120GB Platte zusätzlich rein ?


    Oder meinst Du, nur zum Softmod für's EEProm der XBOX verändern die originale Platte drinlassen, modden und dann die Platte austauschen ?


    Verstehe aber immer noch nicht, wie ich den ersten Schritt machen muss, weil die XBOX ja erstmal keine selbstgebrannten CDs/DVDs akzeptiert, also ich nicht davon booten kann.
    Wenn ich also die originale Platte zuerst drinlassen soll, wie kommt der Softmod zur XBOX ?? Die XBOX hat ja erstmal keine USB Buchsen. Wo kann ich also den Kram draufspielen, wenn nicht auf die 120er Platte zuerst ?


    Ich habe ein Programm für's FATX Formatieren zu benutzen versucht, aber das Programm will erst gar nicht die Platte finden/zur Auswahl zum Formatieren anbieten...

    "Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind."


    ... und schaut auch mal bei meinem Blog vorbei ...

    Einmal editiert, zuletzt von Peter z80.eu ()

  • Oder meinst Du, nur zum Softmod für's EEProm der XBOX verändern die originale Platte drinlassen, modden und dann die Platte austauschen ?


    Exakt.

    Die XBOX hat ja erstmal keine USB Buchsen


    Mechanisch nicht, jedoch sind sowohl die Controllerbuchsen vorne an der Konsole als auch die Cartridgeslots unten am Controller elektrisch USB.
    Da gibt's ganz simple passive Adapter für (die sich im Notfall bestimmt auch selbst basteln lassen)
    So bekommst du über einen USB-Stick die gehackten Spielstände auf die Konsole um nen Pufferüberlauf zu provozieren.


    Die Einrichtung der alternativen Dash hab ich immer per X-Disk gemacht.

  • Muss das mal "aufwärmen"... habe inzwischen eine XBOX mit funktionierendem SmartXX Modchip ergattert. Diese XBOX hat jedoch nur eine 10GB (ST310014A) Platte. Ich würde jetzt gerne die Platte gegen eine größere Platte tauschen.


    Im SmartXX Menu gibt es u.a. auch ein "HDD Disk Menu" mit einem Punkt "Clone HDD 1:1" ... 1:1 wäre aber schlecht, da ich dann keine Größenveränderung sehen könnte.


    Es gibt weiterhin auch einen Punkt "Quickcopy" und "Copy C (OS)" sowie ein "Format Menu" - kennt sich da jemand damit aus ?

  • Wenn ich mich recht entsinne, wird der zusätzliche Platz auf der größeren HD oft als weitere Partition angelegt.
    Ich würd einfach mal das Clonen probieren und dann die größere als Platte einbauen.
    Es gibt ein Tool namens Chimp, das das alles automatisch können soll, aber mit dem hab ich mich noch nicht beschäftigt.

  • Nee YUV habe ich nicht, da wäre eher das hier interessant: http://www.wolfsoft.de/shop/pr…-rgb-/-s-video-kabel.html


    Ich habe übrigens auch Null Plan davon, wenn man die größere Festplatte denn tatsächlich dann hat einbauen können, wie man event. Spiele auf die Platte bringt... per FTP ??


    Davon abgesehen, zu Chimp gibt es ein Tutorial: http://www.theisozone.com/tuto…a-larger-hd-in-your-xbox/

    "Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind."


    ... und schaut auch mal bei meinem Blog vorbei ...

  • Mit meiner "Softgemoddeten" XBox hab ich mal ein Spiel direkt von DVD auf Platte überspielt.
    Dauert _EWIG_ :zzz:
    FTP gibt's auch. Wobei ich gerade bei der XBox (der ersten nicht der One) es ganz nett finde,
    dass man sich nicht um so nen Kram wie "Abspeichern" und "System Herunterfahren" kümmern muss.
    Genug gespielt => Steckdosenleiste aus 8-)
    Auch die Benutzerführung zur Spielauswahl ist dann einfach => die eingelegte DVD bestimmt das Spiel :D

  • Tja, da ich nur das smartxx Menü habe, brauche ich wohl noch was anderes. Habe von Dashboards gelesen, oder von "Auto Installer Deluxe" und von Anwendungen wie DVD2XBOX - aber das sind alles Programme, die sich auf der Platte schon befinden müssen.
    Wie geht man vor, wenn man auf der Platte noch nichts besonderes drauf hat, oder eben nur das originale Xbox-Startmenü ?


    Ansonsten bleibt mir wohl doch nur und ausschließlich der Weg via Netzwerkschnittstelle...

    "Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind."


    ... und schaut auch mal bei meinem Blog vorbei ...

  • Sieht ganz so aus als bräuchtest du "Lord FFs X-DISK"...
    Die hat mir zumindest bei meinen beiden Xboxen seeehr gute Dienste geleistet.
    Einfach mal googlen, vielleicht hat ein Link bis heute überlebt.
    Da haste alles dabei was du brauchst.
    Musst allerdings beim Brennen aufpassen. Nicht jedes Laufwerk liest gebrannte CDs. Ich hatte zum Glück Glück. Unter Umständen musst du die ISO auch auf eine DVD-RW brennen, die Boxen können da gerne mal ein wenig zickig sein.

  • Die Disk von Lord ist wohl für immer weg (es sei denn jemand hat die Scheibe direkt noch aufgehoben und meldet sich).
    Die Slayers EvoX war einfacher zu finden, hier z.B. downloadbar .... http://www.theisozone.com/down…s-evox-auto-installer-27/
    Darin enthalten ist auch DVD2XBOX, nur ich weiss momentan immer noch nicht, wie ich so eine DVD dann dazu benutzen kann, auf der Festplatte dann den ganzen Kram installieren zu können. Muss man wohl direkt mal ausprobieren.

    "Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind."


    ... und schaut auch mal bei meinem Blog vorbei ...

  • DVD2XBOX macht eine Sicherheitskopie einer XBOX- oder Medien-DVD.
    Am einfachsten ist es, die SW mit FTP auf die XBOX zu schieben. Man kann da
    auch statische IP-Einstellungen verwenden und einfach ein Cross-Over-Kabel
    verwenden.
    Hast Du denn schon ein alternatives Dashboard installiert. EvoX z.B.
    Von da aus kannst Du dann die Tools starten. Ich hab meine XBox gesoftmoddet
    (oder softgemoddet? 8-) ) Aber eher weils geht, die Platte ist immernoch die
    orginale und das mit dem Spiel kopieren ist eine Qual.
    Mit EvoX kann man dann die anderen Programme starten.


    Der Slayer Auto Installer sollte aber gerade bei einer XBOX mit Mod-Chip alles
    automatisch machen können. Schau Dir doch mal die Datei
    SlaYers_EvoX_Auto-Installer_v2.7FINAL.pdf an. Da ists ganz gut beschrieben.

  • Ich musste das natürlich jetzt ausprobieren ... 8-)
    Ich wollte das machen, wie im XBOXHDM-Tutorial vorgeschlagen:
    Alles per FTP von XBox auf PC und da dann eine Boot-CD bauen und die Platte am PC damit
    dem Mini-Linux vorbereiten.
    Von Linux aus hat bei mir nur LFTP funktioniert. Das ist aber so langsam, dass nach Stunden
    vielleicht so 100MB übertragen waren. Gibt's ein besseres Programm? Tipps?

  • So, hab über die Weihnachtstage ein bisschen an meiner XBOX rumgebastelt und auch ein paar Sachen von dem oben beschriebenen ausprobiert.
    Das war aber alles nicht so befriedigend. Viele Tipps bzw. die SW-Downloads sind schon nicht mehr verfügbar. Nach einigem hin und her, hab ich
    eine gute und für mich auch durchschaubare Lösung gefunden.
    Es gibt den AID (Auto Installer deluxe) v4.5.x. Der beinhaltet auch den SID Softmod ... 5.x. Ich habe den alten Softmod deinstalliert und
    mit den beiden "Spielständen" und meiner originalen Splinter Cell den neuen Softmod installiert. (Wenn man schon einen alten Softmod drauf
    hat, kann man auch die Spielstände VOR dem Uninstall auf die XBOX-Platte aufspielen - für den Transfer funktioniert GFTP unter Linux ganz gut).
    Während der Softmod-Installation wird auch ein Backup des EEPROMs erstellt. Mit dem und dem Tool "hdtool" aus xboxhdm2, kann man das
    ATA-Passwort ermitteln (das Tool selbst hat bei mir nicht funktioniert). Leider kann man mit dem Standard-Linux hdparm keine "Nicht-ASCII-Zeichen"
    im Passwort verwenden. Aber da gibt es einen Patch (bei sf.net), der security-unlock-from-file und Konsorten umsetzt.
    hdtool liefert sowas in der Art: affedeadbeaf0000 ... (32 byte), das wandelt man mit vim (:s-..-\\x&-g) in: \xaf\xfe ..., das schreibt man mit
    #!/bin/bash
    printf '\xaf\xfe ...' > passwort.bin
    in eine Datei, die man mit hdparm --security-unlock-from-file passwort.bin /dev/sdx zum Freigeben der Platte, bzw. --security-set-pass-from-file
    zum setzen des XBOX-ATA-Passworts. Mit dd hab ich die origibale Platte auf die größere kopiert und mit XBpartitioner die Partitionen F: unf G:
    nach dem Einbau in die XBOX angelegt.
    Im AID-Paket ist auch ein ISO-Image, dass hab ich mit k3b gebrannt und nach dem softmodden in die XBOX eingelegt. Von dort kann man direkt
    so nette Sachen, wie XBMC, XBCopy und zig Emulatoren installieren.
    Als nächstes muss ich jetzt natürlich noch die Emulatoren testen. Dann könnte ich endlich auf diesem neumodischen Ding (nur 13 Jahre) mal was
    nettes laufen lassen. 8-)


    Gruß Roman

  • ?


    Nochmal zum Mitschreiben in meinen einfachen Worten - wenn man eine neue Festplatte einbauen will, muss man von der alten Platte ein Passwort auslesen, und das dann bei der neuen Platte wieder setzen ??

    "Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind."


    ... und schaut auch mal bei meinem Blog vorbei ...

  • Leider nicht ganz so einfach.


    Im EEOROM steht ein verschlüsselter Key, der entschlüsselt zusammen mit der Seriennummer von der Platte wieder
    verschlüsselt das Passwort für die Platte ergibt. Das Tool hdtool aus dem xboxhdm (hdm = hard drive maker) macht
    aber die ganze Ver- und Entschlüsselung. Es gibt dann das Passwort für eine angeschlossene Platte aus, wenn man
    dsas Backup des EEPROMs mit angibt. Dieses Backup liegt auf der Platte der gemoddeten XBOX und heißt eeprom.bin
    (irgendwo unter e:\UDATA). Zu dem Tool hdtool gibt es sogar Sourcen. Eigentlich sollte dieses Tool auch das unlock
    und das Passwort setzen schaffen. Ging bei mir unter Linux aber nicht. Das Passwort hat es mir aber schön
    angezeigt.
    Das Passwort für die alte Platte braucht man, um die Platte auslesen zu können. Bei der neuen muss man das Passwort
    setzen, damit die Platte verwendet werden kann. Vor dem laden des manipulierten Programms von der Platte,
    funktionieren ja ncoh alle originalen Überprüfungen von MS. Ist die Platte nciht Passwort geschützt, wird sie vom
    BIOS nciht verwendet.


    :wand:
    Ich hab aber auch grad ein Problem mit meiner Box, und zwar ein mechanisches mit dem
    DVD-Laufwerk. Es sieht so aus, also ob die Schublade nicht ausgeworfen wird, weil der
    obere Drehteller und die Auflage des angetriebenen unteren Drehtellers magnetisch so
    stark aneinander hängen, dass die Schubladenmechnik die nciht trennen kann.
    Habt ihr schonmal von sowas gehört? Was macht man da? :nixwiss:

    In eigenen Faden gepackt. Hängende DVD-Laufwerksschublade

  • Hallo Peter,


    hast Du es inzwischen geschafft, eine größere Platte in Deine XBox einzubauen oder
    war meine Erklärung so unverständlich?
    Ich mag halt keine Lösungen, bei denen ich ein Binary von einer obskuren Szene-Page -
    die auch diverse Raubkopien und andere Hacker-Tools anbietet - ausführen soll.
    Das sind meist auch Windows-Tools und ich bin eher der Linux-Nutzer.
    Die von mir beschriebenen Schritte verwenden Open-Source oder allgemein bekannte
    Tools (z.B. AID / SID).
    Wenn Du magst, sag mir an welcher Stelle ich Dich abgehängt hab.


    Gruß Roman

  • Bin aus Gründen anderer Art bisher nicht dazu gekommen, mal weiter was auszuprobieren - wenn die Probleme gelöst sind, kann ich wieder loslegen, ich melde mich dazu nochmal.

    "Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind."


    ... und schaut auch mal bei meinem Blog vorbei ...

  • Joa paar Spiele können 720p und ganz wenige sogar 1080 (Soul Calibur?),
    XBMC usw laufen auch in 1080p.
    Die meisten Homebrew Sachen gehen damit auch gut.
    Z.b. Evil Dead läuft 720p und sieht gar nicht mal so Übel aus.
    Der Chip ist ja ungefähr gleichwertig mit dem GeForce 3 Ti.


    PS2 finde ich am Flachbildfernseher z.B. Total abartig, Kratos ist nur ein Pixelhaufen in God of War.
    Nicht schön anzusehen, selbst wenn das Signal Digital gespeist wird.


    Die Xbox macht dagegen selbst hier noch Spass.

  • Hmmm 1080i ... ja vielleicht.
    Steht auch so unter https://en.wikipedia.org/wiki/Xbox#Comparison :


    VGA, Component (YPbPr), SCART, S-Video, Composite
    1080i, 720p, 576p, 576i, 480p, 480i


    Wobei ... wie geht VGA z.B. ? Kenne kein Kabel dazu - gibt es die fertig ? Habe nichts dazu gefunden.


    P.S.: Hier eine Liste der Spiele mit 1080i Support: https://en.wikipedia.org/wiki/…box_games_with_HD_support sooo viele Spiele sind das nicht wirklich ....

    "Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind."


    ... und schaut auch mal bei meinem Blog vorbei ...