Beiträge von Elaay

    Keine Ahnung ob das Ding was taugt.

    Ich habe alles getrennt. Entlötstation mit Vakuumpumpe ZD915 ca 90€, Heißluftstation 858D für ca 40€. Meine lötstation war zwar recht günstig (50€), aber bin bisher sehen zufrieden. Denke das Profis hier ein bisschen mehr investieren.


    Habe mal nach Anleitung von Chucky mit 260 Grad auf der Heißluftstation einige SMD IC‘s rausgeholt. Hat sehr sauber funktioniert.


    https://www.youtube.com/watch?v=EvzqFu181yA

    hier auch dieses Youtube Review Video:

    Ja... zeigt auch schön wie man Pads abreißt (also wie man es eben nicht machen sollte). Bei 20:40 etwa :wand:

    Okay der geht ein bisschen „rabiat“ vor, aber diese Methode wird sehr häufig benutzt.


    Habe letztens erst ein Video von Chucky gesehen, wo er mit der gleichen Methode SMD Chips rausholt. Habe das selber auch schon ausprobiert und solange man die Hitze unter 260 Grad hält ist das eine sehr saubere Methode ICs zu entlöten und danach auch wieder weiter zu verwenden.

    Neeeee. Die habe ich zwar vorbereitet, aber noch nicht angefangen zu bleichen. Mache das immer Samstags/Sonntags. Da habe ich mehr Zeit für mehrere Durchgänge.


    Ergebnisse gibt es Sonntag Abend :-)

    So..... Amiga 1200 Gehäuse ist jetzt schneeweiß. Jetzt sind die Tasten dran.

    Einfach mal alle mit nem Stück Zahnstocher auf Styropor aufgespießt. Bin auf das Ergebnis gespannt.



    Naja gerade wenn es um SMD geht, da kann ich leider nicht auf eine größere Lötspitze gehen.


    Werde mal rumprobieren und berichten. Wollte nur ausschließen das ich vielleicht mit zu viel Hitze drangehe.

    Ja genau. Beim Wegziehen des Lötkolbens.....

    Etwas weniger Zinn, ggF. mehr Flussmittel und/oder an der Wegziehtechnik feilen ;)

    Nicht einfach nur den Lötkolben wegziehen, sondern versuchen überschüssiges Lötzinn wieder mitzunehmen.

    Dazu darf man nicht zu schnell und nicht zu langsam wegziehen und je nach verwendeter Spitze kann auch die Stellung der Lötspitze eine Rolle spielen.

    Mit der Zeit bekommt man da ein Gefühl für.

    Ich benutze immer eine sehr spitze Lötspitze.


    Hmm, also weiter üben. Kann es vielleicht an zuviel Hitze liegen ?

    Wurde schon erwähnt, dass man sich auch Masken basteln kann, die die heiße Luft von den anderen Bauteilen fernhält?

    Das habe ich bei YouTube gesehen. Die haben da irgend so eine gelbe Folie (?) genommen.

    Hast du da mehr Infos ?


    Eine Frage noch an die Lötprofis. Ich erzeuge dauernd hässliche Lötspitzen... eine idee woran das liegen kann ? Also jeder zweite oder dritte Lötpunkt hat bei mir einen kleinen Mount Everest :nixwiss:

    Habe auch noch zwei Stück hier die eigentlich umgebaut werden müssten.

    Aber auf der anderen Seite, geht dadurch das "Originale" verloren...


    Bin mir unschlüssig ob ich den Umbau machen soll. Wobei, ohne den Umbau wird man die irgendwann gar nicht mehr betreiben können.

    Habe gerade auch an meinem A500 gebastelt. Heute meine Turbokarte ACA1221ec bekommen.


    Rennt wie Sau. 42 MHz. Da macht Workbenchen echt Spaß.


    Meine Config:


    A500 Rev6

    ACA500+

    XSURF-500

    ACA1221ec

    2 x 16 GB CF

    HW TTL Bootselektor

    DF1: extern Gotek

    DF2: extern

    DF3: extern

    9MB Fast Ram durch die ACA1221ec

    Leider nur 512kb Chip Ram, da keine 8372er Agnus :-(


    Anbei ein Bild Der ACA500+, ACA1221ec, XSURF500 im Plexilasergehäuse.


    Mal kein Computer, obwohl... Es ist schon einer drinnen :-)

    Ein JGAURORA A5 mit einem Bauraum von 300x300x300mm. Damit jeder weiß was es ist haben die schlauen Chinesen es drauf geschrieben...

    Hätte auch gerne einen. Ich weiß aber nicht, ob ich mit der 3D Software klar kommen werde. Finde 3D Modellierung kompliziert.


    Darf ich fragen wie viel du bezahlt hast ?

    Finger verbrennen gehört beim Löten dazu. Oder gibt es hier Experten, die sich in 10 oder mehr Jahren noch nie die Finger verbrannt haben? Ich gebe aber zu, dass ich in den letzten Jahren vorsichtiger geworden bin - oder geschickter. Mir ist jetzt schon lange nichts Schlimmes mehr passiert.


    Gruß, Jochen

    Als ich wieder mit meinem Hobby angefangen habe, gab es so einige Brandblasen.... Habe bestimmt 3-4 tolle Erinnerungen an den Fingern die man wohl auch bleiben werden.


    Bin aber mittlerweile geübter und vorsichtiger.


    Das beste was ich gebracht habe, war, während ich auf das Lötobjekt gestarrt habe, nur aus dem Augenwinkel zum Lötkolben zu greifen. Dumm gelaufen, aber ich habe komplett an die falsche Stelle gegriffen, drei Finger auf einmal aua :-)

    Hallo zusammen,


    meine Tochter (11) schaut mir immer wieder mal gerne über die Schulter wenn ich bastele und löte und würde gerne auch mal ein bisschen mit Elektronik rumbasteln.

    Habe mir mal Diverse Lernsets bei Conrad und Reichelt angeschaut, aber finde irgendwie nichts vernünftiges.


    Hat jemand ein paar Tips welche Bastelprojekte ich mit meiner Tochter mal angehen könnte ?

    Ich klebe die immer mit schwarzem Isolierband ab..... Vorher aber Malerkreppband drauf, und dann schwarzes Isolierband auf das Malerkrepp kleben, denn das Malerkrepp beschädigt nichts beim abziehen, was bei Isolierband passieren könnte.


    Bei den ersten Systemen habe ich es gar nicht abgeklebt, keine Veränderung.

    Das hier war übrigens mein erster Versuch. Also mein Bleichomat V1 (230V Mikrowellenmotor mit 7 Umdehungen die Minute) und Schwarlzlicht. Aber Schwarzlicht war wohl das falsche :-)


    Aber mit dem Mikrowellenmotor habe ich im Sommer im Garten gebleicht. So hat das Gehäuse von allen Seiten gleichmäßig Sonne abbekommen.


    Aber mein Bleichomat V2 ist besser :-)


    Bleichomat V1:


    Mit einer Kfz-Glühbirne ? Na das Video würde mich aber interessieren :-)

    Am besten den Ton ausschalten. Nach Sekunde 46 kommt nichts wirklich Neues :/ youtube.com/watch?v=0FPbO3FlgmA

    Heftig.... Hätte nicht gedacht das die Glühbirnen so eine Hitze erzeugen. Die Frage ist nur, wenn man damit SMD ICs "auslötet" ob dann die ICs danach nicht hinüber sind. Weil Hitze und IC und so :-)

    Hallo,


    werde zwar heute Abend eine ausführliche Anleitung schreiben, aber hier schon mal eine kurze Info:


    Kiste aus Rigips gebaut. Alle Innenseiten mit Alufolie ausgeklebt. Deckel auch aus Rigips und innen auch mit Alufolie.

    Großes Loch oben im Deckel und ein "Gesichtsbräuner" von Philips mit 4 x 15 Watt Röhren (10€ bei eBay Kleinanzeigen).


    Als Bleichmittel: M:C Cream Oxide 1000ml 12% (Amazon 4,49€). Ganz hauchdünn mit einem Pinsel auftragen und dann mit Frischhaltefolie einwickeln, ansonsten trocknet das CreamOxide direkt ein.


    Pro Gehäuse Seite habe ich 4 Durchgänge á 60 Minuten gemacht. So ein perfektes Ergebnis hatte ich nicht einmal im Sommer im Garten gehabt.


    Fotos kommen gleich....


    So hier die Fotos:










    Edit: Das Gehäuse ruhig was größer bauen, die Ränder des Gehäuses die ineinander einrasten kriegen wenig ab, da musste ich alle vier Seiten einmal mittig mit einem Holzklotz etwas höher stellen, damit auch die Ränder direkt "bestrahlt" werden können.


    Habe zwischen bei jedem neuen Durchgang das CreamOxid abgewaschen, getrocknet und neu eingestrichen, obwohl es noch flüssig genug war. Vielleicht reicht es auch hier nur bei jeden dritten Durchgang neu einzupinseln.


    Achtung: Handschuhe und Schutzbrille tragen. Gerade beim Abwaschen spritzt mal was hoch, und das Zeug sollte man lieber nicht im Auge haben :-)

    Ein C128 ist gerade reingekommen ... ohne weiteres Zubehör

    Gratuliere zum C128 :thumbup:


    Ich weiß nicht, aber irgendwie finde ich den 128er hässlich :-)

    Egal, fehlt mir aber auch in meiner Sammlung. Muss mal, wenn mein Hobbybudget es wieder zulässt auf eBay Tour gehen. Auch wenn er hässlich ist, ist es immer noch ein Commodore und das macht ihn wieder schön ;);)


    Die großen Bruder C128D habe ich vor ein paar Monaten für 100€ bekommen. Zwar kein Schnäppchen, aber ich wollte unbedingt einen haben.


    Habe letztens den C128 für 50€ leider verpasst :-(

    Ein Atari Faaaaaaaaaaaaan. Steinigt ihn.... (Ups, der Krieg Atari vs. Commodore war vor fast 30 Jahren, oder ?)


    Mist, bin zu Spät. Okay. Dann nehme ich alles zurück. Jetzt zählt "Alles was Retro ist....." :-)