Überraschung auf den Seiten von CXnrad Elektronix

  • Wenn die Lizenzen so stimmen, wie sie unter den Bildern stehen, dann schon.


    ( das so ähnlich ist, wie: diese Geschichte mit dem: Brenne Dir dein eigenes Linux, mach ein buntes Bildchen drauf und verkaufe es. Darum und dadurch es ist ja ein Basar und keine Kathedrale ( und fühlt sich manchmal auch so an ). )

  • Dass ist die Frage. Es steht CC Lizenz drunter, was impliziert das dieses Foto Gemeingut ist. Source: https://de.wikipedia.org/wiki/Creative_Commons


    Die Frage ist ob der Ersteller (an den Namen zu sehen) dies auch so frei gegeben hat. Auf Flikkr steht es mit einer CC Lizenz:
    https://www.flickr.com/photos/winterbald/3093847644


    https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/


    Und darin steht "Share — copy and redistribute the material in any medium or format"


    und "Attribution — You must give appropriate credit, provide a link to the license, and indicate if changes were made. You may do so in any reasonable manner, but not in any way that suggests the licensor endorses you or your use."

    Und dass wurde auch gemacht, nun ja bis auf den Link zur Lizenz.


    Der Grund warum ich meine Fotos nie unter der CC online stelle.


    /edit: Ich sehe mir gerade die anderen Artikel an und da ist mir was aufgefallen wo der Autor gegen an gehen könnte. Und zwar im Spectrum Artikel steht ein Bild mit als Herkunft nur Wikipedia, aber nicht wer das Bild gemacht hat und die dazu gehörige Lizenz. Obwohl bei Wiki deutlich der Name des Fotografen und die Lizenz dabei steht.

  • Die bessere Lizenzwahl wäre CC-BY-NC-SA gewesen , also Namensnennung, nur für nicht-kommerzielle Zwecke und Weitergabe unter gleichen Bedingungen.

    Erfahrung ist Wissen, das wir erwerben, kurz nachdem wir es gebraucht hätten.


    Mein Netz: Acorn | Atari | Milan | Amiga | Apple IIGS | Macintosh | SUN Sparc | NeXT |SGI | IBM RS/6000 | DEC Vaxstation| Raspberry Pi | PCs mit OS/2, BeOS, Linux, AROS, Windows, BSD | Stand-alone: Apple //c | Sinclair QL | Amstrad | PDAs

  • Wenn die Lizenzen tatsächlich CC-BY sind, haben die von Conrad alles richtig gemacht (auch wenn ich die ausschließliche Nennung von Vornamen bzw. Nicknames grenzwertig finde).


    Sehe es aber ähnlich wie yalsi, CC-BY-NC-SA wäre besser gewesen, aber das entscheidet ja jeder Urheber für sich.

  • Wo ist eigentlich das Problem genau ?
    Daß das jetzt jemand für eine Webseite benutzt, mit der auch irgendwie Geld verdient wird ? Und der dann noch nicht mal was abgeben will, von den vielen Millionen ?


    Warum soll so ein Conrad sowas nicht benutzen dürfen ? Irgendwie ist das doch genau die Idee von Ideen, Bildern usf im Netz - daß andere Leute das auch quasi im Original in die Hand bekommen - das ist doch nunmal genau das Großartige an diesem Digitalmedium. Das sowas auch sehr schön und auch ( durchaus auch finanziell ) in beide Richtungen funktionieren kann, sieht man z.B. schön an FreeBSD.


    ( Was anderes wäre es m.E., wenn da der Ersteller was dagegen hätte - aber dann könnte er es ja einfach dazuschreiben oder einfach bei Conrad melden. Ich glaub nicht, daß die da so "verknöchert" sind, daß sie auf sowas nicht auch eingehen würden. )



    Was im ganzen Copyright Zirkus allerdings noch fehlt, wäre sowas wie eine Lizenz, die Benutzung gegen Zahlung von xy Geld gestattet - also wo das von vornherein mal klar ist, was der "Createur" dafür haben will. Etwa 0.5 Promille vom Umsatz oder 2ct pro Click oder ...

  • so wie ich das sehe, hat CONRAD mindestens bei der Lizenz-Nennung die angeführte Lizenz NICHT eingehalten: Die Lizenz-Nennung soll als Link zur Lizenz ausgeführt werden.


    Die Nennung des Urhebers ist mindestens strittig: Siinn der Namen-Nennung ist es ja, das Werk dem Urheber zuordnen zu können. Das ist z.B. bei "kevin" kaum sachgerecht (zumal nicht mal sicher ist, das "kevin" nicht einfach der Name des Spielers im Bild ist). Üblich wäre dabei, auch hier einen Link zu verwenden (der auf das Ursprungswerk verweist)....


    So, wie CONRAD die Fotos verwendet, zeugt das nicht von einem ernsthaften Verständnis der CC-Lizenz....


    Aber so ist es leider: Netzinhalte werden häufig als Freiwild angesehen....

  • Bei dem Link gebe ich dir recht, aber bei der Namensnennung nicht, weil der Anbieter des Fotos es mit diesem Namen angeboten hat. Also wenn der Kevin hat halt nur Kevin schreibt ist das Kevins Fehler.