Pi1541 (auch Fastloader usw. kompatibel !)

  • Hallo Peter,


    habe ich auch gesehen. :juchee:


    Ist in Planung.

    Raspberry Pi + Level Converter habe ich.

    Mir fehlt der 6 Pin serial Port Stecker vom C64.


    Habe gerade einen 128'er bekommen.


    Dauert noch eine Weile.


    Gruß

    Kurt

    :)

  • Läuft... Und nicht schlecht.


    Das Laden, auch kopiergeschützter ImageDateien (g64) funktioniert ebenfalls.

    Es gibt meldungen, nach denen das Abspeichern noch recht "buggy" ist.

    Ich selbst bin noch nicht so weit gekommen.

    Die Entwicklung schreitet (fast täglich) voran. Seit heute ist die Unterstützung von OLed 128x64 implementiert.

    Ich selbst werde jetzt erst mal für ein entsprechendes Gehäuse sorgen.


    Stefan

  • Hi,


    finde ich gut. :thumbup:


    Ich denke, hier gibt es einige Nachbauer.

    Kannst du eine Beschreibung reinstellen?


    Gruß

    Kurt

    :)

  • Ich denke das würde keinen Sinn machen. Der Aufbau des Pi1541 ist auf der hierfür eingerichteten Homepage hervorragend erklärt.

    Auf Forum64 gibt es einen eigenen Thread

    mit jeder Menge 'Futter'.

    Dort Klick mich habe ich auch Downloadlinks für zwei kurze Filmchen und die Originaldatei des Gehäuses hinterlegt. Ich wollte hier in diesem Thread lediglich die fertigen Fotos zeigen weil ich dies einen Beitrag vorher angekündigt hatte.

  • deleted_02_21 : Geiler Scheiß!

    Gehen damit eigentlich auch parallele Schnellader, oder nur serielle?

    Es sieht nicht so aus, als wäre eine parallele Schnittstelle zu realisieren.

    Dem hier eingesetzten Raspberry gehen nämlich die GPios aus.

    Dafür funktioniert aber so ziemlich alles, was an Schnellladen auch auf dem C64 mit der original Floppy funktioniert hat.

    Jiffydos rennt wie sau...


    Ich will nicht verschweigen, dass es das ein oder anderen Probleme gegeben hat, und ganz sicher noch geben wird.


    Stefan

  • Hallo Stefan,


    diese Version funktionierte bei mir direkt.

    https://www.arananet.net/pedid…-compatible-1541-c-drive/

    Das Produkt und der Preis ist gut. :thumbup:


    Ich habe auch diese Platine

    https://www.forum64.de/index.p…64-pi1541-daughter-board/

    Löte ich heute.


    Zur Übertragung von Laufwerk zum Pi1541 nutze ich beim 128'er Servant (U36)

    und mit dem C64 das Programm Dual-Copy.

    http://www.bombjack.org/commodore/hardware/The_Servant.pdf


    Das Projekt Pi1541 von Steve White

    https://cbm-pi1541.firebaseapp.com/

    ist sehr gut. :thumbup::thumbup::thumbup:

    Mit Linux einen Kernel erstellen. Funktioniert auch.:juchee:





    Gruß

    Kurt


    :)


  • Ich experimentiere gerade mit der Pi1541 am Commodore Plus/4. Das funktioniert sehr gut mit aktuellem Kernel 1.24 V2 und dem Floppy-ROM 'dos1541'.

    Auch die hartcodierten Fastloader einigermaßen aktueller Demos und Spiele kommen damit klar.


    Ein großes Manko gibt es:


    Der Diskchange für Demos/Spiele auf mehreren Disketten ist nicht möglich. Beim Versuch die aktuelle Disk auszuwerfen frisst sich das PI1541 fest und kommt erst wieder mit einem Commodore-Reset wieder frei. Ich habe bestimmt so 4 oder 5 verschiedene Multidisk-Programme mit eigenem Loader ausprobiert. Der Diskwechsel funktioniert bei keinem. Im Normalbetrieb ist der Diskchange kein Problem.


    Hat jemand eine Idee, bevor ich hier tausend Kombinationen aus Kernel und DOS ausprobiere ? Wobei ich ja eher glaube, am DOS kann es nicht liegen. Das wird ja eher nicht benutzt. Ist da irgendein Parameter im Pi-Root-Verzeichnis zum probieren ?


    Am C64-Ultimate war das Problem übrigens das gleiche, aber da brauche ich natürlich kein Pi1541.

  • Der Diskchange für Demos/Spiele auf mehreren Disketten ist nicht möglich.

    ..doch geht - benutze ich ständig, auch mit der V1.24 V2 ..


    1. das File mit dem Rotary auf die erste Zeile scrollen (aber nicht auswählen)

    2. den Taster ADD drücken (das is der ganz rechts auf deiner Platine)

    3. das nächste File in die 1. Zeile scrollen

    4. wieder ADD drücken (die Files bekommen dann kleine Zahlen davor (1,2,3.....)

    ......

    ganz zum Schluss wieder auf das 1. File scrollen und dann 1x mit dem Rotary auswählen - dann werden alle Files nacheinander "gehostet" und erscheinen dann nacheinander im Display


    wenn jetzt im Programm ein Diskwechsel gefordert wird, dann mit dem Rotary auf das benötigte File scrollen (aber NICHT anklicken!)


    :thumbup:


    edit: alternativ kann man sich auch so ein Batch-File schreiben, wo die einzelnen Dateien dann aufgerufen werden (falls man das öfter braucht)

    ...steht irgendwo im F64 wie das geht - hab ich noch nie gebraucht:nixwiss:

  • Klingt spannend und verdammt clever, im Ernst.

    Das probiere ich mal nachher. Mir fehlt mittlerweile wirklich ein Gehäuse...eine Anleitung und eine Beschriftung 'ADD'.

  • Gehäuse kommt.... (vielleicht nicht rechtzeitig zum Treffen - aber kommt....) - ..und dann muss bernd-7 da leider noch in der Deckelplatte das "grosse" Display einpassen und die beiden LEDs :anbet::tüdeldü:


    und der ADD sollte auf der Platine beschriftet sein?

    jepp - ist er;)

  • Sehr schön, was ihr hier auf die Beine stellt, großes Danke :Meister:


    Der Diskchange mit der per ADD-Button erstellten Medien-Liste funktioniert natürlich 1a.

    Hoffentlich hält das Serialkabel noch etwas ohne Zugentlastung durch....

  • also ich werde morgen ettliche Gehäuse drucken, soll ich dir dann auch gleich eins mit machen MarkL ?


    ich hab:

    - schwarz

    - weiss

    - helles blau

    - elfenbein (C64-Brotkasten-ähnlich)


    edit:

    Der Diskchange mit der per ADD-Button erstellten Medien-Liste funktioniert natürlich 1a.

    das freut mich, dass ichs offensichtlich so erklärt hab, dass mans auch versteht:D

  • Okay der bernd-7 schickt mir ja auch eins, schrieb er vorhin gerade. Ich weiß gar nicht, welche Farbe, aber sein Drucker hat Düsenprobleme.

    Schwarz oder Weiß mag ich ja nicht, helles blau wäre mal OK.

    Ein Deckel ist da jetzt nicht dabei, richtig ? Habe ich das große Display ?

    Quanta costa ?