Mein "neuer" alphaThronic P2

  • JA klaly geht doch - immer was zu lernen mit den KERBEN zu write/ protect nach ECMA Norm ist. Prima Unterstützung von gpospi und Grüße.


    Wie du gemerkt hast ist das BASF 6108 mit Doppelkopf ausgestattet.

    Waren die Lese- Schreibköpfe mit Abrieb verdreckt? Und hast du mal das TA - FOKO Programm gefunden / oder jetzt probiert?

    Aber die STEPs bringen dich schon gut voran.

  • Jetzt wollte ich mal mein Floppy Laufwerk 2 reinigen und schmieren.

    Da stellte ich fest, dass das Kugellager für Kopfantriebs verharzt ist, also Kopfträger ausgebaut und erstmal versuchen die Verharzung mit Alkohol zu lösen, dann kommt wieder ein bisschen Fett dran, dann dürfte es wohl wieder gehen.


    mfG. Klaus Loy

  • Bei mechanischen Bewegungsteilen nehme ich meist nur Nähmaschinenöl. Und einfach mit einem echten Holzstreichhölzchen per eintauchen in das Öl dann Tröpfchen damit zu übertragen.

    Hast du schon auf deine BASF 6108 Schreib- Leseköpfe geschaut?

    Aber immer ganz vorsichtig bei einem DOPPELKOPF-System!

    Bei meiner P2 war da viel Abriebschmutz vorhanden - wie nach dem Link zuvor!

    Nach einer Reinigung arbeiteten die LWs astrein.

  • @helwie44,
    ja Laufwerk2, da waren die Köpfe ziemlich verschmutzt.
    Und an die Lager habe dann doch nur Öl (Nähmaschinen Öl) dran gegeben.


    Jetzt hab ich schön zwei funktionierende BASF Disk Laufwerke :)
    Aber mein Gotek krieg ich jetzt nicht mehr geeignet dran.
    Das wäre halt schön für größere Filetransfers geeignet gewesen.


    Mal schaun wie das in Zukunft mache.

    Mit deinen Tools habe ich leider noch nichts weiter gemacht.


    mfG. Klaus Loy

  • Anzahl von FLoppy-Laufwerke


    Wenn ich mich richtig erinnere, sollten damals bei der sks KISS grundsätzlich DREI Flpooylaufwerke betrieben sein können.

    Aber wie die Anschlussverkabelung ging - weiß ich nicht mehr genau.

    Im Gehäuse ist eigentlich kein Platz, also evtl. ein kleines externes Kästchen aber per Flachkabel und auch die Spannungsversorgung dazu.


    Bisher habe ich helwie44 als LW 1 ein GOTEK und für LW2 ein physikalisches Laufwerk.

    Sowas betreibt gpospi identisch diese Konfiguration und auch netmercer  overCLK. Möglich andere weitere alphaTronic P2/ P3 USER machen sowas auch.


    Von der KISS sks wurden alle Unterlagen an TA alpahTronic P2 zur Verwendung übernommen.

    Das war Software MOS EPROMS und die technischen Unterlagen.

    Denn vom Floppytreiber sind drei LW zu selektierbar per Software möglich.

  • Was Gotek angeht, werde ich vermutlich mit einem Flachkabel, auf SubD25 mit Stecker hinten raus gehen. Dann möchte ich irgendwie eine Umschaltung machen, Gotek ersetzt Laufwerk0 wenn angesteckt. D.h. Gotek ist optional, es wird nur angesteckt wenn ich es brauche. Ansonsten soll der Rechner seine zwei Laufwerke behalten, weil Floppy Betrieb cool ist, z.B. Copy A: --> B: wenn da die Kopflademagnete immer klicken, einfach schön.


    mfG. Klaus Loy

  • Was Gotek angeht, werde ich vermutlich mit einem Flachkabel, auf SubD25 mit Stecker hinten raus gehen. Dann möchte ich irgendwie eine Umschaltung machen, Gotek ersetzt Laufwerk0 wenn angesteckt. D.h. Gotek ist optional, es wird nur angesteckt wenn ich es brauche. Ansonsten soll der Rechner seine zwei Laufwerke behalten, weil Floppy Betrieb cool ist, z.B. Copy A: --> B: wenn da die Kopflademagnete immer klicken, einfach schön.


    mfG. Klaus Loy

    Ich denke Du könntest am internen Laufwerk A den Laufwerks-ID 0 Jumper durch einen Schalter ersetzen (bzw. auch hinten auf die DB25 Buchse legen). Wenn Du das Laufwerk nutzen möchtest, verbindest Du per Schalter einfach die ID 0 Pins. Soll Gotek zum Einsatz kommen, erhält das echte Laufwerk keine ID und sollte somit außer Betrieb bleiben. Natürlich bleibt die Controller-Elektronik "aktiv", aber ich denke das sollte den Rechner nicht stören.
    Eine ähnliche Schaltung habe ich an einem DOS-Rechner zur Umschaltung zwischen zwei physischen Laufwerken realisiert:
    https://www.seasip.info/VintagePC/floppies.html beschreibt die Umschaltung des ersten Laufwerks mittels Schalter in der entsprechenden Drive Select Leitung (Pin 12).

  • @gpospi, ja sowas in der Art hab ich vor, evtl. kleines Relais, wenn Gotek an SubD25 gesteckt wird, wird LW0 deselektiert.