Nochmal Schneider Euro PC

  • Hallo,


    ich habe am Wochenende bei meinen Euro PC die Bios-Batterie getauscht.
    Seit dem piept er nur ( mehrmals Lang/kurz) und auf dem
    Bildschirm ist nur Unfug zu sehen.


    Kann mir da jemand weiter helfen ?


    Danke und Gruß


    Heiko

  • Hallo,


    hat niemand eine Idee ?


    Wie kann mann beim Euro PC überhaupt die Bios-Einstellungen ändern ?
    Hat jemand dafür die Unterlagen ?
    Im Netz habe ich dazu nichts gefunden !


    Danke und Gruß


    Heiko

  • [CTRL][ALT][ESC] bringt dich ins BIOS Setup. Wann du das drückst, ist eigentlich ziemlich egal. Geht beim Booten oder irgendwann während des Betriebs.


    Beschreibe doch mal genau, wie der piept (wie oft lang/kurz). Anhand der Sequenz lässt sich der Fehler recht gut eingrenzen.


    Was hast du denn als Ersatz für die Bios-Batterie eingebaut? Denk dran, dass der ursprünglich verbaute NiCd-Akku mit konstanten Strom geladen wurde - das verträgt nicht jeder Akku und Batterien erst recht nicht. Also bei Batteriebetrieb ggf. den Widerstand R16 (beim Euro PC I) bzw. R25 (beim Euro PC II) entfernen.

  • Hallo,


    ich habe natürlich einen NiCD Akku/ 3,6 V eingebaut.
    Wenn ich es recht im Kopf habe, so piept er 5 ( &?) mal lang kurz,
    dann eine längere Pause und nochmal kurz.


    Danke und Gruß Heiko

  • NiCd-Akku ist schonmal in Ordnung. Dann passiert nichts. Ich wundere mich nur, dass sowas heute überhaupt noch verkauft werden darf...


    Quote from "Cpt_void"


    Hallo,
    hast Du ein AMI-BIOS?


    Nein, er hat ziemlich sicher ein Schneider-BIOS :D Ich schau heute Abend mal in meinen Unterlagen. Ich hab ziemlich sicher eine Piep-Code-Tabelle für den Euro PC.

  • Hallo,


    Der Accu ist nicht orginal, sondern irgend einer für ein Telefon.
    Ich hatte nur nach NICD ind 3,6 V gesucht.


    Ich habe gestern mal versucht ins Bios zu kommen.
    Also nach dem drücken der Tastenkombination war eine Veränderung
    auf dem Bildschirm zu sehen. ( es wird ja im Moment nur laufender "Ameisenkrieg" angezeigt )
    Nach dem Drücken der ENTER-Taste hat er neu gestartet und wieder
    gepiept. Ins BIOS kommt man also noch.


    Kann es sein, das der Rechner durch den Batteriewechsel jetzt die
    Ausgabe in Hercules umgeschaltet hat. Glaube mal sowas gelesen zu haben.


    Wenn Ja, wie kann ich es "blind" wieder zurückstellen ?



    Gruß Heiko

  • Hier mal die Fehlercode-Tabelle. Es gibt übrigens nur kurze Piepzeichen, die durch Pausen getrennt sind.


    Hast du den Originalmonitor? Mit anderen funktioniert nämlich möglicherweise die automatische Erkennung des Monitortyps nicht.


    Monitor blind einstellen:


    1. Setup aufrufen
    2. 4x Pfeil runter
    3. Mit Pg.Up/Pg.Down anderen Videobetriebsart für den Systemstart wählen
    4. ggf. 1x nach rechts
    5. Mit Pg.Up/Pg. Down andere Betriebsart der internen Grafikkarte wählen
    6. ENTER (speichern & neustarten)
    7. so lange probieren, bis man blind eine passende Kombination gefunden hat. Es gibt 4 Startbetriebsarten (Mono/Color40/Color80/Externe Grafikkarte) und 3 Modi der Grafikkarte (Mono/Color/Abgeschaltet)


    Damit das Speichern klappt, sollte der Akku halbwegs geladen sein. Lass den Rechner also am besten vorher ein paar Stunden laufen.

  • Hallo Nilquader,,


    dank Deiner Beschreibung konnte ich mich "blind" durchs Bios hangeln.
    Und , siehe da, nach dem 3. Versuch war endlich wieder das Bild da.


    Das Piepen kam, weil sämtlich Einstellungen total falsch waren.


    Vielen dank nochmal.


    Hat vielleicht noch jemand von Euch eine 8 Bit VGA-Karte übrig ?
    Ich suche schon ewig und habe bisher noch keine gefunden.


    Danke und Gruß


    Heiko

  • Hallo,


    ich habe jetzt noch 2 andere Probleme.


    1. Ich habe ein FD360, wenn ich es anschließe, läuft der Motor kurz an
    - will ich jetzt auf das interne Zugreifen, kann er davon nicht mehr lesen
    - ziehe ich das externe ab, geht auch wieder das interne
    Was kann das sein ?


    2. Ich habe eine paralleles ZIP angeschloßen, aber es wird nicht gefunden
    Hat jemand das schon mal probiert ?


    Danke und Gruß


    Heiko

  • Hallo Heiko,


    du brauchst nicht unbedingt eine 8Bit-VGA Karte. Ich habe auch eine 16Bit OTI OAK VGA mit 512KB RAM eingebaut. Einige 16Bit-Karten unterstützen auch 8Bit-Betrieb. Der 16Bit-Teil des Busses steht dann halt über und ist nicht angeschlossen. Und auf die Länge der Karte müsstest du halt noch achten. Die Karte darf kaum länger als der 16Bit-Slot sein, sonst passt sie nicht ins Gehäuse.


    Hier eine Liste mit 8Bit-fähigen VGA-Karten. Empfehlen kann ich wie gesagt die OAK-VGA...


    <!-- m --><a class="postlink" href="http://wiki.vintage-computer.com/index.php?title=8bit_Friendly_ISA_VGA_cards">http://wiki.vintage-computer.com/index. ... _VGA_cards</a><!-- m -->


    Quote

    Ich habe eine paralleles ZIP angeschloßen, aber es wird nicht gefunden
    Hat jemand das schon mal probiert ?


    Welchen Treiber verwendest du denn? Der von iomega läuft meies Wissens erst ab dem 286er. Der PalmZIP-Treiber dürfte gemäß Systemvoraussetzungen auch am Euro-PC funktionieren.

  • Hallo,


    also der PalmZip-Treiber geht auch nicht, er wird zwar geladen aber ich
    kann das Laufwerk nicht ansprechen. Ich habe ein ZIP 250.
    Hat jemand überhaupt schon mal ein ZIP am Euro-PC betrieben ?


    Kann man eigentlich eine Adapterkabel von CGA to Scart selber basteln ?


    Danke und Gruß


    Heiko

  • Quote from &quot;heikoj&quot;


    also der PalmZip-Treiber geht auch nicht, er wird zwar geladen aber ich
    kann das Laufwerk nicht ansprechen. Ich habe ein ZIP 250.


    Der PalmZip-Treiber funktioniert nur mit dem ZIP-100. Beim Zip-250 wirst du schlechte Karten haben, da die Originaltreiber halt zwingend einen 286er voraussetzen. (Und selbst bei denen bin ich mir nicht sicher, ob die das ZIP250 unterstützen). Schau vielleicht mal bei eBay - die ZIP-100 in der Parallelport-Version bekommt man da meist für wenige Euro. Ein ZIP hab ich noch nicht am Euro-PC betrieben - würde mich aber auch mal interessieren, ob das funktioniert und ob man nach dem Laden des Treibers noch genug RAM hat, um irgend etwas vernünftiges anzustellen.


    Was sehr gut geht, ist ein Laplink-Kabel und die bei Dos 6 beiliegende Software Interlnk - brauchst dann halt einen anderen Rechner (z.B. ein altes Notebook) als Festplattenersatz.


    Die Schneider HD20 hab ich auch - ist halt ziemlich laut, braucht viel Platz, passt zu wenig drauf und ist inzwischen leider etwas störanfällig. Dafür läuft sie ohne Treiber und du kannst sogar davon booten.

  • Mal ne Frage (passt hier gerade gut rein) :)


    Ich hab hier noch nen Euro PC I und nen Euro XT den ein Bekannter gerne von mir kaufen möchte, was kann man dafür noch verlangen ???


    Will ihn nicht übern Tisch ziehen aber zu verschenken hab ich auch nix, zumindest nicht so schöne alte Kisten :)

  • Für einen Euro PC I in der Grundausstattung (PC, Netzteil, Monitor) würde ich jetzt ca. 15 Euro für einen realistischen Preis halten. Ist das Gerät in gutem Zustand, ggf. mit Handbüchern und/oder Originaldisketten, kann man sicherlich auch etwas mehr verlangen. Eine Vollausstattung mit HD20-Festplatte und zweitem Diskettenlaufwerk ist sicherlich auch ihre 50 Euro wert. Gerade die HD20-Platte ist relativ selten.


    Den Euro XT kenne ich gar nicht - scheint aber auch nur ein Euro PC in einem nicht ganz so schönen Desktop-Gehäuse zu sein.

  • Danke :)


    Damit hab ich ja schonmal einen Anhaltspunkt, mal gucken was er freiwillig rausrückt :D


    Ich hab für einen Kollegen übrigens mal ein Euro PC als Kassensystem für seinen Kiosk eingerichtet, auch sehr schön, stabiles und leises System :)

  • Hallo Fred464


    eigektlich eröffnet man ja ein eigenes Thema, aber naja.


    Hallo Nilquader,


    habe jetzt ein Zip 100 angeschlossen, und siehe da es geht.
    Ich habe mit DOS 5.x gestartet und kann so die vollen 100 MB als
    eine Partition nutzen. Geschwindigkeitsvergleich mit der Festplatte habe ich
    nicht, aber schneller als Diskette ist es auf jeden Fall.


    Konnte aber nocht nicht länger testen, da der PalmZip-Treiber nur Demo
    ist und nur 7 Minuten läuft.


    Als Festplattenalternative ist das Zip bestimmt zu empfehlen, zumal ja
    die Festplatten rahr sind und auch nicht jünger werden.


    Gruß Heiko

  • Hallo,


    war natürlich eine blöde Frage, klar MEM.
    Hier die Werte ( für DOS 5.0 )
    ohne Treiber frei : 459568
    mit Treiber frei : 456224


    macht also ca 3344 Byte.


    Der orginal Treiber wird wahrscheinlich noch etwas weniger brauchen,
    da die Demo-Version noch zusatzlichen Text ausgibt und eine
    Beschränkung hat. Ohne dieses ist sehr wahrscheinlich noch kleiner.


    Ich habe ja auch noch den Eurp PC II, der hat ja mehr Speicher. Muß
    dafür nur noch ein passendes Netzteil und Stecker besorgen.


    Gruß Heiko

  • Hallo,


    ich habe jetzt den org. Treiber , damit spart man nochmals ca. 200 Byte
    ein.


    Jetzt habe ich auch mal eine Mouse am Euro PC angeschossen.
    Dabei ist mir aufgefallen, das es eine extra Buchse dafür gibt.


    Was ist dort der Unterscheid zu meiner serielen Mause ?


    Danke und Gruß Heiko

  • Ja, das war eine Bus-Maus. Im BIOS kann man den Maus/Joystickport zwischen dem vom CPC bekannten Digitaljoystick und einem Busmaus-Anschluss umschalten. Ich hab irgendwo noch eine davon, habs aber noch nie ausprobiert - braucht man dafür eigentlich einen speziellen Treiber?

  • Hallo!


    sind das gesicherte Erkenntnisse mit der 16BIT VGA Karte im 8BIT Slot des EuroPC ?
    In einem anderen Forum hat jemand geschrieben, dass nur 8BIT Karten passen
    und mechanisch keine 16BIT Vga Karten in das Gehäuse passen.


    Ich hätte eine VGA Karte die 16BIT hat, defintiv in 8BIT läuft und die Karte an sich
    genau so lang wie der 16BIT Slot ist.


    Wird diese Karte im Euro PC (1) gehen ?


    Vielen Dank und beste Grüße
    Doc

  • Quote from &quot;dr.zeissler&quot;


    Ich hätte eine VGA Karte die 16BIT hat, defintiv in 8BIT läuft und die Karte an sich
    genau so lang wie der 16BIT Slot ist.


    Wird diese Karte im Euro PC (1) gehen ?


    16Bit-Karten, die nicht länger als der Slot sind, passen definitiv in den Slot - wenn die Karte also mit 8Bit-Datenbus auskommt, läuft sie sehr wahrscheinlich. Ich habe in meinem Euro-PC auch eine 512K-SVGA Karte, eigentlich eine 16Bit-Karte, die sich jedoch auf 8Bit umschalten lässt. (Oak OTI Chipsatz)

  • Danke!
    kann man beim Sound noch irgendwas machen, wenn der slot schon belegt ist ?
    gab es da nicht mal irgend sowas (vox?) was am lpt-port oder seriell-port geht ?


    Ist es richtig, dass busmaus/joystick an einem port betrieben werden können, also entweder oder natürlich ?
    soweit ich mich erinnere hatte ich eine joystick-karte im 8bit slot...bin aber nicht mehr sicher...


    lohnt sich den nec v20 einzubauen ?
    kann man beim euro-pc 1 512kb irgendwie auf 640kb kommen, oder muss man dann zwingend der euro-pc2 haben ?


    so ein tower at würde mich auch gefallen, aber erstmal muss der euro-pc her (mein erster computer und ich hab ihn 1990 verkauft...)


    Danke!!!!
    Doc

  • Quote from &quot;dr.zeissler&quot;

    Danke!
    kann man beim Sound noch irgendwas machen, wenn der slot schon belegt ist ?
    gab es da nicht mal irgend sowas (vox?) was am lpt-port oder seriell-port geht ?


    Ja, eine Covox kannst du an den LPT-Port anschließen. (Für die CPC-User: Ein Digiblaster mit PC-Druckerstecker) Dann ist der aber belegt, also Durcker und Covox geht nicht. (Bzw. führt gerne mal zu Störungen am einen oder anderen Gerät) Damit bekommst du dann 8Bit-Mono-Sound mit etwa 22Khz hin - nicht so doll, aber besser als der interne Sound auf jeden Fall. Diese Geräte sind übrigens recht einfach selbst zu bauen, wenn man einigermaßen weiß, wie man mit einem Lötkolben umgeht.

    Quote from &quot;dr.zeissler&quot;


    Ist es richtig, dass busmaus/joystick an einem port betrieben werden können, also entweder oder natürlich ?
    soweit ich mich erinnere hatte ich eine joystick-karte im 8bit slot...bin aber nicht mehr sicher...


    Ja, du stellst im BIOS zwischen Maus und Joystick um. An diesen Anschluss werden normale Joysticks, wie man sie vom Atari oder CPC kennt, angeschlossen. Die Joystick-Karte ist für PC-Joysticks, also Analogjoysticks gedacht und erlaubt den Anschluss von 2 Joysticks gleichzeitig. In diesem Fall könntest du natürlich an den Busmaus-Port noch eine Maus hängen...

    Quote from &quot;dr.zeissler&quot;


    lohnt sich den nec v20 einzubauen ?


    Die CPCAI sagt, es lohnt sich. Selbst hab ich das aber nie ausprobiert... Das Timing (gerade bei Spielen) kann dadurch natürlich durcheinander kommen...würde ich mir gut überlegen.


    Quote from &quot;dr.zeissler&quot;


    kann man beim euro-pc 1 512kb irgendwie auf 640kb kommen, oder muss man dann zwingend der euro-pc2 haben ?


    Per Erweiterungskarte (Ultra RAR, quasi nicht zu finden) kann man den Speicher auch aufrüsten. Würde ich auch gerne haben... :D