Siemens Nixdorf 9733/20 MX300

  • Moin,


    mir wurde gerade von einem Freund eine 9733/20 Workstation angeboten. War wohl der 2. Computer und der letzte seiner Art, der in die DDR eingeführt wurde.

    Es fiel das Wort Irix. Auf einem Bild konnte ich den Rechner und einen Silicon Graphics Monitor sehen.

    Tastatur wohl nicht und auch keinen Alpha Monitor dabei.


    Mehr Infos zum Zustand habe ich gerade nicht. Besteht daran Interesse, kann man damit prinzipiell noch was anfangen?


    Sie wurde jedenfalls vor der Entsorgung gerettet - wegwerfen kann man notfalls ja immer noch.


    In meine Robotron Sammlung passt der nicht so recht, außerdem habe ich ein Platz Problem.




    Gruß

    Mario

  • Laut dieses Handbuchs läuft die Kiste mit SINIX. Und obwohl Siemens ein oder zwei SGIs unter eigenem Label vertrieben hat glaube ich nicht, dass diese hier was mit SGI zu tun hat. Wo wäre die Maschine denn abzuholen?

    Ja, SINIX war auch das, was ich gefunden hatte.

    Wird wohl nach Thüringen/nähe Gotha kommen...

    Weiß nicht, wo sie jetzt steht, wird aber vermutlich irgendwo hier in Thüringen sein.


    Nach Hannover/Langenhagen könnte ich sie mitnehmen. Worms liegt leider nicht auf meinen üblichen Wegen... ;)

  • Mir ist die Kiste auch definitiv zu groß – ich versuche gerade, ein wenig sinnvoller mit meinem Platz umzugehen. ;)

    Es könnte sein, dass ich Ende des Monats mit einem großen Auto die A4 langfliege, falls also jemand Interesse an der Maschine anmeldet, dann könnte da vielleicht ein Transport machbar sein.

    Suche: Siemens RM200, BeBox, Pixar Image Computer und Connection Machine CM1/CM2.

  • Mir ist die Kiste auch definitiv zu groß – ich versuche gerade, ein wenig sinnvoller mit meinem Platz umzugehen. ;)

    Ich weiß, was du meinst... 8o

    Quote

    Es könnte sein, dass ich Ende des Monats mit einem großen Auto die A4 langfliege, falls also jemand Interesse an der Maschine anmeldet, dann könnte da vielleicht ein Transport machbar sein.


    Der Umweg wäre dann nicht groß, ist keine 2km entfernt von der Abfahrt.

  • Das ist eine MX300 mit einer NS32532 NSC-CPU, einem EA-Board und einer Grafikkarte (Anschlussfeld im 1. Bild, rechte Seite). Das ist eine nicht so oft auftretende Konfiguration. Da die Grafikkarte Sync on Green macht, könnte der SGI-Monitor tatsächlich mit zu der Maschine gehören. Das Betriebssystem könnte SINIX-H oder SINIX-I sein. Dazu gesellt sich wahrscheinlich noch ein SICAD oder ähnliches. Die art Maschinen sind z.B. an Post & Banken (mit OCR-Erkennung f. die Überweisungsträger), Kataster-Ämter, usw. gegangen. Dazu gehört wahrscheinlich noch ein Digitalisier-Brett mit Fadenkreutz-Maus.
    Die Maschine hier ist definitief erst nach dem Mauerfall Verkauft worden, da es sich hier um eine MX300 mit Siemens-Nixdorf-Logo handelt. Und Siemens-Nixdorf gab es erst ab Oktober 1990... ;)


    Intersse hätte ich... aber ich muss mal sehen, wie ich das Platzmässig bei mir Organisiere.

  • Dachte ich mir, dass da irgendwo Interesse besteht... ;)

    Ich hoffe, mein Freund kann ihn noch einen Moment bei sich unterbringen.

    Sonst muss ich in meiner Werkstatt eine Ecke frei räumen.

  • Kaum erzählt man, man würde es nehmen, wird gefragt, wieviel man dafür zahlen würde... :wacko:

    Ist noch nicht im Besitz meines Freundes... Mal schauen, was draus wird.

  • Mal abwarten... Mein Freund weiß, das ich kein Interesse habe und es eher um "Bloß nicht wegschmeissen" geht. Die haben da sicher alle keine Ahnung und es geht vermutlich um Nachlass.

    Der muss, denke ich, weg.

    Habe lediglich was von Unkostenerstattung gesagt.

    Außerdem ist beim großen E gerade nicht so richtig was drin, was zum Aufdruck passt. ;)

  • Ich find das gut, daß Du versuchst das hier zu vermitteln. :thumbup:


    Ist auf alle Fälle eine Maschine die was hermacht - aber auch eher bißchen schwierig ist, weil es kein "Allerweltsgerät" ist und auch mit Spielen uns sonstiger anschaulicher Software da erstmal per se nicht viel zu machen ist. Erfordert durchaus ein wenig Einlesen und sicherlich nachfolgend bißchen Suche nach einem passenden Compiler und anderem Zubehör (Soft-, Hard-).

  • Ich find das gut, daß Du versuchst das hier zu vermitteln. :thumbup:


    Ist auf alle Fälle eine Maschine die was hermacht - aber auch eher bißchen schwierig ist, weil es kein "Allerweltsgerät" ist und auch mit Spielen uns sonstiger anschaulicher Software da erstmal per se nicht viel zu machen ist. Erfordert durchaus ein wenig Einlesen und sicherlich nachfolgend bißchen Suche nach einem passenden Compiler und anderem Zubehör (Soft-, Hard-).

    Ja gerne, ich hab in der Richtung leider schon zu viel untergehen lassen, weil ich keinen Platz hatte.


    Aktuell ist der Rechner bei einem anderen Bekannten untergekommen, als mein erstes desinteresse bekannt wurde.

    Er hat zumindest einen trockenen Lagerplatz... ;)


    Ich weiß, dass derjenige keinerlei Kenntnisse, die du da nennst hat. Nicht vergleichbar, mit seinem A500 von vor 30 Jahren. :P

    Ich habe meinem Freund nochmal klar gemacht, dass er, bevor er entsorgt wird, auch einen neuen Besitzer finden kann.


    Der alte Besitzer hatte ihn wohl tatsächlich aus dem Katasteramt mit heim genommen. Der Rechner stand 30 jahre zumindest trocken und warm.


    Wenn ich da was neues höre, gebe ich hier wieder Bescheid.


    Gruß Mario

  • Hatte nachgefragt... Es ist noch unverändert. Steht noch beim Bekannten.

    Wenn mein Freund die nächsten Tage vielleicht mal rum kommt, werde ich nochmal etwas sticheln... ;)

  • Nein, leider immer noch unverändert. Bleibe dran, wir wollten uns eigentlich schon längst treffen, kam nur Gesundheitlich was dazwischen.