Sicherung?

  • Klassische Notreparatur, einfach aus einer Litze eine Einzelader rausgelöst. Damit der C64 funktioniert, geht man schon mal ein Risiko ein. Mir ist noch nie eine Sicherung am C64 durchgebrannt, nur dauerhaft ist das natürlich Murks, und die Lötstellen ohnehin.

  • Ach... total überbewertet


    Ach, na ja, ich würd's mal so ausdrücken: Auch ne Möglichkeit... :mrgreen:


    btw: Das Stück Litzendraht stellt immerhin einen gewissen -wenn auch erstmal unspezifizierten- Widerstand dar, der als potentielle Sicherung wirken kann (vielleicht sind Leiterquerschnitt und Leitwert ja genau für diesen Zweck eigens berechnet worden... :thumbsup: - wir wissen es ja nicht... :nixwiss::rolleyes: ) und muss in diesem Zusammenhang sagen, dass ich da schon weitaus 'mutigere' Konstruktionen gesehen habe, wie z. B. eine durchgenrannte Sicherung in Staniolpapier eingewickelt oder einfach nur ein Stück Alufolie zusammengerollt un in die Halterung gesteckt... :rolleyes: - im Gegensatz dazu ist die von Dir gezeigte Konstruktion doch schon fast professionell, auf jeden Fall kreativ :D

  • Bei meinem Motorrad war mal die Glassicherung durchgebrannt, morgens um 6 mitten in der Pampa. Kein Motor, kein Licht, nichts. Und Handys gab es damals noch nicht - naja, das B-Netz schon, und das C-Netz war gerade im Anmarsch. Als ich den Fehler bemerkt hatte habe ich einfach einen Groschen parallel dazu gesteckt, damit ich zum Dienstantritt in die Kaserne kam. :tüdeldü: Zum Glück hatte ich dann eine "richtige" Sicherung zu Hause in der Bastelkiste.


    Ciao,


    Michael