Computermagazin Repliken

  • http://www.quickiwiki.com/de/Nachbildung

    Quote

    Eine Nachbildung ist ein nach einem Original bzw. Vorbild angefertigtes Werk. Ähnliche Bedeutung in verschiedenen Zusammenhängen haben Kopie, Replik und Replikat.


    Allgemeinverständlicher ausgedrückt:
    Ich habe das Titelbild der Retro Ausgabe #24 nachempfunden. Besser so? 8|

    Quote from Thunder.Bird

    :sfreud: Zeit ist der Lebensabschnitt, den Viele als zu knapp beschreiben, weil sie zu langsam leben. :prof:

  • Nachbildung, Kopie, Replik, Replikat etc. haben aber alle die Bedeutung, das Original nachzubilden, nicht zu verfremden. (Duden: "Nachbildung eines Originals [die der Künstler selbst angefertigt hat]")


    Ok, deins ist also eine Nachahmung. Aber was genau ist denn nun der Sinn dahinter? Erschließt sich mir nicht. In welchem Kontext stehen die Nachahmungen?

  • Bin ich hier im Forum64 gelandet?
    Jetzt scheißt mal nicht klug oder diskutiert über den Sinn einer Replik.


    Seht gefälligst mein Ergebnis, ich bin verdammt stolz darauf! *kopfschüttel*


    PS: Wenn ich das Titelthema umbenenne, ist dann Ruhe?

    Quote from Thunder.Bird

    :sfreud: Zeit ist der Lebensabschnitt, den Viele als zu knapp beschreiben, weil sie zu langsam leben. :prof:

  • Ehm ... Das ist nunmal keine Replik, das hat nix mit Klugscheißen zu tun.


    Edit: Wenn Du mal ein paar Worte über den Sinn der Aktion verlieren würdest, könnte man villeicht nachvollziehen, worum es geht.

  • Edit: Wenn Du mal ein paar Worte über den Sinn der Aktion verlieren würdest, könnte man villeicht nachvollziehen, worum es geht.


    Eben, darum geht's mir.


    Es gibt doch irgendeinen Hintergrund dazu, warum du die erstellt hast. Zu irgendeinem Thema, im Rahmen einer Aktion oder ähnliches. Ohne diese Info kann man das schlicht nicht einordnen und auch nicht beurteilen.


    Quote

    Da hier nicht auf die wahre Leistung geachtet wurde [...]


    Schade, so eine Reaktion. Dazu aber noch zwei Anmerkungen: 1. die Leistung wird immer von anderen beurteilt, nicht von einem selbst; 2. wenn man keine Kritik verkraftet, sollte man generell nix ins Internet stellen. Etwas kritikfähig sollte man schon sein, oder zumindest ein paar mehr Infos zu seinen Werken posten, damit "Außenstehende" auch wissen, worum es dabei überhaupt geht.

  • Bin ich hier im Forum64 gelandet?


    Ja ist schade dass der Respekt vor anderen immer mehr verloren geht. Kritik und Unfreundlichkeit sind für mich auch zwei verschiedene Dinge. Aber deswegen hättest Du den Beitrag nicht löschen müssen. Ich habe ihn gelesen, verstanden und mir hat es gefallen.

  • Hm, merkwürdig...
    Mit jedem weiteren Beitrag in diesem Faden steigt die Anzahl der "Ä"s im einzigen was mir zu dem was gerade passiert in den Sinn kommt:
    Häää?!?

  • Denke mal, der Grund ist >hier< zu suchen.


    Ihr seid aber wirklich manchmal einfach zu "ruppig", etwas ruhiger bzw. höflicher wäre manchmal schon besser...

    "Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind."


    ... und schaut auch mal bei meinem Blog vorbei ...

  • Und ich, der erste Nachfrager, weiß immer noch nicht, worum es geht. :(

  • Thunder.Bird hatte die Cover alter Computermagazine parodiert, und hierfür das unzutreffende Wort "Replik" verwendet. Als man deswegen etwas verwirrt reagierte, war er beleidigt. Ziemlich merkwürdig. Wenn ich schreibe, ich habe eine Waschmaschine von Commodore, bin ich doch auch nicht beleidigt, wenn man mir sagt, dass eine Waschmaschine etwas anderes ist als ein Computer.

  • Die Replik/Parodie von RETRO #24 hätte ich zu gern gesehen!