Mal wieder ein Apple I versteigert...

  • Mmmh, da hat Spiegel Online wieder tief in die Grabbelkiste gegriffen.


    Man beachte die Texte der zum Artikel gehörenden Bilder:


    Der Apparat sieht eher aus wie eine Versuchsanordnung. Doch die Apple-Gründer Steve Jobs und Steve Wozniak hatten ursprünglich gar nicht mehr im Sinn, Bausätze ihrer Computer zu verkaufen.

    Das ist völliger Quatsch. Der Apple I war immer als Bausatz geplant. Ein richtiges Gehäuse kam erst mit dem Apple II.


    Geschichtsträchtige Platine: Vor dem Apple I waren Computer extrem teure, raumgroße Kisten, die nur von Spezialisten bedient werden konnten.


    Stimmt, der Altair 8800 (um nur ein! Beispiel zu nennen) war ein Computer für Spezialisten/Enthusiasten. Aber extrem teuer waren $439 für den Bausatz sicher nicht. Und raumgroß war die Kiste auch nur, wenn man sie in einen Kanarienvogelkäfig gestellt hat.


    Auf die (für mich) entscheidende Frage geht der Artikel erst gar nicht ein: Wie viele von den fünf noch funktionierenden Apple-I befinden sich im Originalzustand?

  • Das ist völliger Quatsch. Der Apple I war immer als Bausatz geplant. Ein richtiges Gehäuse kam erst mit dem Apple II.


    ich glaube, das Komma in dem Satz soll ein "als" implizieren - dann wäre es zumindest sinnvoll:

    ...hatten ursprünglich gar nicht mehr im Sinn, als Bausätze ihrer Computer zu verkaufen.

  • .... Auf die (für mich) entscheidende Frage geht der Artikel erst gar nicht ein: Wie viele von den fünf noch funktionierenden Apple-I befinden sich im Originalzustand?


    Das ist auch die Frage, die ich mir gestellt habe. :thumbup:

  • Ich vermute: keiner! Es gibt keine Apple-1 in Originalzustand mehr. Ich hatte erst einen in der Hand, und der hatte halb so viele neue Teile wie Vince Briels Replica-1.

  • Ich vermute: keiner! Es gibt keine Apple-1 in Originalzustand mehr. Ich hatte erst einen in der Hand, und der hatte halb so viele neue Teile wie Vince Briels Replica-1.


    Die ersten Apple 1 wurden fast alle noch in den 70ern mit einem neuen 6502 ausgerüstet. Die org. weiße Keramik version hatte einen üblen Bug, der das Arbeiten damit fast unmöglich machte. Diese CPU ist sehr selten und kostet allein schon ab 5000€ ohne Garantie. Wenn ein Apple 1 diese CPU hat, ist die entweder nachträglich rückgebaut oder der Apple 1 hat nur sehr kurz seinen Dienst verrichtet und wurde dann eingemottet.


    Nur die ersten 30-50 Apple 1 hatten diese weiße CPU... daher ist der jetzt versteigerte schon was besonderes, aber nicht einzigartig. Ich weiss von wenigstens 2 weiteren A1 dieser Art.


    Org. Apple 1 ICs:
    Etwa 200 TTL ICs verschiedenster Art von 1974-1976 habe ich vor kurzem einem Bekannten zugesendet, damit er Basismaterial zum Restaurieren hat ;-)


    - Jonas

  • Die org. weiße Keramik version hatte einen üblen Bug, der das Arbeiten damit fast unmöglich machte.

    Was war das für ein Bug? Hast Du eine Quelle zur Hand? Dein Detailwissen ist faszinierend, wenn Du einen Tip hast, ich würde das gern selbst auch vertiefen. Wenn möglich.

  • Wenn möglich.


    ROR Bug:
    http://apple1computer.blogspot…cpu-on-ebay-for-just.html


    http://en.wikipedia.org/wiki/MOS_Technology_6502
    The Rotate Right instruction (ROR) did not work in the first silicon but the next iteration of the design shrank the chip and fixed the Rotate Right instruction
    The processors were supposed to have 56 instructions, but the Rotate Right (ROR) instruction did not work correctly on these chips, so the preliminary data sheets just listed 55 instructions. The reviews in Byte and EDN noted the lack of the ROR instruction. The next revision of the layout fixed this problem and the May 1976 datasheet listed 56 instructions.


    Bugs and quirks
    The earliest revisions of the 6502, such as those shipped with some KIM-1 computers, had a severe bug in the ROR (rotate right memory or accumulator) instruction. The operation of ROR in these chips is effectively an LSR instruction that does not affect the carry bit in the status register. MOS left the instruction out of chip documentation entirely because of the defect, promising that ROR would appear on 6502 chips starting in 1976.[52] The vast majority of 6502 chips in existence today do not exhibit this bug.


    Mehr Bugs auf der wikipedia Page unten :-)

  • der das Arbeiten damit fast unmöglich machte


    Wieso ist den wegen dem geschrottetem ROR Befehl ein Arbeiten fast unmoeglich?
    Damals werden die wenigstens mit Compilern gearbeitet haben.

    ;------------------------------------
    ;----- ENABLE NMI INTERRUPTS
    (aus: IBM BIOS Source Listing)


  • Wieso ist den wegen dem geschrottetem ROR Befehl ein Arbeiten fast unmoeglich?
    Damals werden die wenigstens mit Compilern gearbeitet haben.


    Naja ich muss schon zugeben, dass ich ein wenig übertrieben habe. In vielen Publikationen aus der Zeit wurden ebenfalls Horror Geschichten über den Bug verbreitet. Letztlich hat aber fast jeder den Prozessor ausgetauscht, ob nun unnötigerweise kann ich nicht einschätzen. Du musst auch bedenken, dass die meisten Apple 1 Käufer noch in Assembler programmiert haben und den Bug selber testen konnten. Compiler waren meines Wissens erst ab dem Apple II üblich. Wie schwer sich der Bug tatsächlich im alltäglichen Leben gezeigt hat ist umstritten. Ich meine mich sogar daran zu erinnern, dass Apple den Prozessor kostenlos getauscht hat... ich kann mich aber irren.


    Fakt ist zumindest, dass Apple auf die Rechner eine lebenslange Garantie gegeben hat. Daher stammt auch das Angebot jeden Apple 1 kostenlos gegen einen Apple II zu tauschen. Die meisten haben das gemacht und Steve Wozniak hat die Boards dann eigenhändig mit einen Bandsäge zerstört ;-) ... bis auf ein paar, die er an interessierte Mitarbeiter weiter gegeben hat... Wenn Apple damals besser Buch geführt hätte, wüssten wir heute, wie viele Apple 1 noch existieren können.


    -Jonas

  • die meisten Apple 1 Käufer noch in Assembler programmiert haben


    Das meinte ich, in Assembler kann ich den Befehl ohne Probleme weglassen oder ersetzten.



    Wenn Apple damals besser Buch geführt hätte


    Kann doch keiner ahnen, das die heute fast Millionen wert sind.
    Haette, haette, Fahrradkette; kennt man doch. :-)

    ;------------------------------------
    ;----- ENABLE NMI INTERRUPTS
    (aus: IBM BIOS Source Listing)