A naked Apple III

  • Moinsen!


    Kurz nach Instandsetzung eines Apple III dachte ich mir, dass es den einen oder anderen hier auch interessieren koennte: Ein Apple III komplett aus dem Gehaeuse 'rausgeschaelt. Irgendwie lag' mir dabei der Song "Stripped" von Depeche Mode im Ohr :-) .


    Der Apple III hier hatte sich ueber RAM-Probleme beklagt und zudem musste er sich mit einem zickenden Floppy-Laufwerk eines anderen Kollegen 'rumschlagen (sein eigenes musste er dem anderen lassen ...).


    Das RAM-Problem hat sich dann netterweise in Wohlgefallen aufgeloest, nachdem ich die RAM-Platine (Bild 3: Spannt sich wie eine Bruecke ueber das Mainboard, lagernd auf zwei 25-Pin-Konnektoren) einmal abgezogen und die Konnektoren mit Leiterplattenreiniger sauber gemacht hatte. Ein Ziehen der einzelnen RAM-Bausteine (immerhin 32 Stueck) blieb mir so immerhin erspart.


    Nunja - wie man sieht: Alles funzt wieder und nach dem Fototermin bekam er auch noch eine schicke Batteriehalterung aus einem ausgedienten Mainboard, da seine eigene (leider festgeloetete) Timekeeping-Batterie (Bild 4) nach ueber 30 Jahren irgendwie nicht mehr wollte. Mittlerweile ist der Patient wieder zusammengebaut und wohlauf!


    Ueblicher Hinweis: Offene Netzteile sind nur unter groesster Vorsicht zu betreiben, da Lebensgefahr! NIEMALS, wenn Kinder (oder potenziell unvorsichtige Besucher) in der Naehe sind oder 'reinschneien koennten!


    -- Klaus

  • Besteht bei der originalen, fest eingelöteten Timekeeping-Batterie auch das 'übliche' Apple Problem, das sie ausläuft und das Motherboard zerstört?

  • „Man kann seine edelsten Teile sehen! Du meine Güte!“ – Zitat frei nach C-3PO


    Die Apple-III-Bildschirme waren die mit dem Nylon-Strumpf über der Bildröhre, oder?

    Na ja. Ich hoffe, dass es ihm auch jetzt nach knapp vier weiteren Jahren noch gut geht.

  • Besteht bei der originalen, fest eingelöteten Timekeeping-Batterie auch das 'übliche' Apple Problem, das sie ausläuft und das Motherboard zerstört?

    Ist mir bis jetzt noch nicht untergekommen.


    Aber selbst gute Knopfzellen halten nicht ewig und es ist immer eine gute Idee, die auszubauen, wenn man das Gerät nicht regelmäßig überprüfen will. Beim Apple III nehme ich Knofzellenhalterungen und löte noch ein Käbelchen dran, damit ich die Halterung dann so im Gehäuse anbringen kann, dass man bei Bedarf schnell dran kommt - ansonsten ist jedesmal eine Totaldemontage angesagt.


    -- Klaus