C64 mit Speeddos Plus und Zubehör gegen Monitor

  • Wir sollten eine neue Rubrik erstellen. Biete Schrotthaufen - suche Traumteile. Das funktioniert dann so. Der Bewerber wirft seinen Schrotthaufen in die Runde. Jemand kommt und holt den ab, und macht den zu Geld, oder tauscht den gegen etwas anderes ein, repariert den evtl. und wertet ihn damit auf. Das macht er dann drei mal. Am Ende hat er dann die Traumteile und kann Sie ihm dem Bewerber übergeben, oder es hat nicht geklappt und der Schrotthaufen ist entsorgt, aber der Bewerber hat gar nix, aber immerhin den Schrotthaufen los.


    Was meint ihr? Und wer soll die Schrottwichtelfee werden?

    Zuletzt repariert:
    19.11. Toshiba 3,5" Floppy defekter Elko durch Kerko getauscht auf Motorplatine
    27.11. 1541B Dauerlauf, Elko im Resetschaltkreis defekt, nicht der 7406 wie zuerst verdächtigt!
    21.5. PET2001 zweimal 7805 Regler getauscht, 6540-010 durch Adapter ersetzt, sowie 3x 6550

  • Wir sollten eine neue Rubrik erstellen. Biete Schrotthaufen - suche Traumteile. Das funktioniert dann so. Der Bewerber wirft seinen Schrotthaufen in die Runde. Jemand kommt und holt den ab, und macht den zu Geld, oder tauscht den gegen etwas anderes ein, repariert den evtl. und wertet ihn damit auf. Das macht er dann drei mal. Am Ende hat er dann die Traumteile und kann Sie ihm dem Bewerber übergeben, oder es hat nicht geklappt und der Schrotthaufen ist entsorgt, aber der Bewerber hat gar nix, aber immerhin den Schrotthaufen los.


    Was meint ihr? Und wer soll die Schrottwichtelfee werden?

    ?(

  • Joa, dann behalt ich die XT-Tastatur.
    Ich dachte, 'nem geschenkten Barsch ...
    ;)

    Es ist wohl doch eher eine AT-Tastatur. Und von wegen Schrott, x1541: Ich habe sie mal so geschenkt bekommen, besitze aber selbst keinen PC.
    Ich hatte sie unentgeltlich angeboten - ohne Interesse an den 64ern von JeeperPalky, denn davon habe ich genug. Er hatte ja nicht mal nachgefragt, ob es eine "Original"-Tastatur ist.


    Ich hätte eigentlich nicht erwartet, dass die angebotenen Artikel hier im Forum des "Verein zum Erhalt klassischer Computer" als Schrott bezeichnet werden. :tüdeldü:

  • Das mit dem Schrott war keine Wertung, sondern ein Zitat. Muss ja nicht jeder verstehen, nix für ungut.

    Zuletzt repariert:
    19.11. Toshiba 3,5" Floppy defekter Elko durch Kerko getauscht auf Motorplatine
    27.11. 1541B Dauerlauf, Elko im Resetschaltkreis defekt, nicht der 7406 wie zuerst verdächtigt!
    21.5. PET2001 zweimal 7805 Regler getauscht, 6540-010 durch Adapter ersetzt, sowie 3x 6550

  • Hmmmh, und warum steht auf dieser Tastatur AT?


    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/c…AT_keyboard.jpg


    Die IBM AT Model F Tastatur hat einen abgesetzten Zahlenblock. Bei der original IBM XT Tastatur geht das nahtlos in einander über (siehe Bild von Toast_r ca. 20-25 Beiträge früher).

  • Das mit dem Schrott war keine Wertung, sondern ein Zitat. Muss ja nicht jeder verstehen, nix für ungut.


    ... würde ja schon reichen, wenn die Leute es verstehen, die hier etwas verschenken oder tauschen wollten - ich bitte um Aufklärung.

  • Die IBM AT Model F Tastatur hat einen abgesetzten Zahlenblock. Bei der original IBM XT Tastatur geht das nahtlos in einander über (siehe Bild von Toast_r ca. 20-25 Beiträge früher).


    Alles klar, vielen Dank für die Info. Ja, dann hätte ich eh keine XT- sondern "nur" 'ne AT-Tastatur verschenken können. ;)

  • Also, um das jetzt mal klarzustellen:


    Es gibt von IBM keine XT-Tastatur.


    Es gibt die PC-Tastatur mit 83 Tasten, die mit dem 5150 und den frühen 5160 (bis 1986) kamen. Die ESC-Taste ist ganz oben links.


    Es gibt die AT-Tastatur mit 84 Tasten, die mit den frühen 5170 (bis 1986) kamen. Die ESC-Taste ist oben links am Nummernblock.


    Es gibt die MFII-Tastatur mit 102 Tasten. Und zwar in einer Variante für den AT (mit Status-LEDs), die ab 1986 mit dem 5170 und dem 5162 kam.
    Und in einer Variante ohne Status-LEDs für den 5160 ab 1986.
    Die MFII-Tastatur funktioniert nicht am 5150 oder am 5160 mit zu altem BIOS (vor 1986).
    Die BIOS-Releases vor 1986 unterstützen lediglich die 83-Tasten-Tastaturen.



    Von Commodore gab es anfänglich getrennte Tastaturen mit XT- oder AT-Protokoll. Diese wurden von Cherry gefertigt (G80 mit MX Black) und hatten ein etwas eigenwilliges Layout. Die AT-Variante hat beispielsweise zwei ESC-Tasten, eine dort wo sie auf der IBM-PC-Tastatur liegt (oben links) und eine dort wo sie bei der IBM-AT-Tastatur liegt (oben links am Nummernblock).
    Spätestens mit dem Erscheinen der PC??-III Serie gab es dann nur noch MFII-Tastaturen, die sich automatisch umstellen konnten. Die wurden meines Wissens von Newtronics/Mitsumi gefertigt.


    Und du musst dir über eines im klaren sein:
    Es war damals™ eigentlich gang und gäbe, Hardware eines anderen Herstellers zu verwenden. Der PC ist nun mal ein offenes System.
    Viele Händler haben die IBM-Rechner auch mit "Fremd"-Monitoren verkauft, teilweise wurde dann sogar bei IBM nur das nackte Basisgerät bestellt und nach Kundenwunsch mit anderer Hardware bestückt und verkauft.
    Gerade beim IBM AT und seinen Problemen mit den CMI-Festplatten wurde oft das Basisgerät ohne Festplatte und alles bestellt, mit einer Hercules-Karte, einer Festplatte nebst passendem Controller und einer RAM-Card versehen, und das Ganze dann mit einem Fernost-Monochrommonitor und einer kompatiblen Tastatur verkauft.
    War halt deutlich günstiger ;)




    EDIT:


    ... würde ja schon reichen, wenn die Leute es verstehen, die hier etwas verschenken oder tauschen wollten - ich bitte um Aufklärung.


    Es gibt auf VOX eine Sendung "Biete Rostlaube, suche Traumauto", bei dem durch geschickten An- und Verkauf, sowie Aufwerten mit geringen Mitteln, über mehrere Zwischenschritte ohne zusätzlichen Geldeinsatz aus der alten, runtergerockten Batteriehure das gewünschte Traumauto wird.

  • Stimmt, an das Bild von dem Bildschirm kann ich mich noch vage erinnern - die standen in der Firma, in der mein Vater arbeitete, und da stammt auch die Tastatur her. Der Thread ist ja schon etwas älter - wenn Du die Tastatur brauchst, kannst Du sie haben. Nach Nordhorn könnte ich sie auch mitbringen.


    Heute ist mir, als ich etwas ganz anderes gesucht habe, das Terminal wieder unter die Finger gekommen.
    Also mal die Tastatur angeschlossen: Funktioniert.
    Anstellen kann ich bisher aber noch nichts mit dem Terminal.
    Hat jemand ein Manual zu dem Teil? (IBM 3486)