Posts by MarNo84

    OMG, eigentlich hatte ich nur mit einer Reparatursache gerechnet (Lisa Tastatur), aber da war noch was anderes Supertolles im Paket, welches heut vor der Tür wartete :juchee:



    Nun hat mein Apple /// wieder ein externes Laufwerk und 1% einer Lisa 1 darf nun auch endlich an die Wand bzw. zum Lisa Zubehör ins Regal - eine Lisa 1 Twiggy Disk :crazy:

    Auweh..das war auch nicht schön 8|

    bei mir war es eigentlich ok verpackt - das Ding kam ja auch aus den USA und ich bin mir sicher, der Schaden kam hier in DE zustande... anders kann ich mir nicht erklären, warum der Transport USA->DE 3 Tage dauerte und dann innerhalb DE ganze 7 Tage(!) ...

    Das ist aber ärgerlich mit den Gehäuseschäden. Bekommt man das wieder hin?


    Was ist denn hinter den Schlitzen? Sicher keine 2 Disk Drives oder?

    Das Modell hier ist ein PPC G3 @266Mhz, 1x Floppy, 1x ZIP100, 1x CD-ROM und HDD :)

    Der Schaden ist nicht wild, da gibt es ein paar Risse und ansonsten ist das meiste einfach nur aus der Verklipsung/Verschraubung gesprungen - also halb so wild. Die Front selbst ist am schlimmsten und schon von allein fast wieder ok, nachdem der Druck weg war ;)

    Autsch, der hat ganz schön was abgekriegt. Wahrscheinlich hat jemand gesehen, was drin ist, und dann ein paar Mal mit dem Baseballschläger draufgehauen. Denn mal ehrlich, das ist schon ein vielversprechender Kandidat für den Preis Hässlichster Mac aller Zeiten. Finste nich?

    Ja, schön ist was anderes ;) da streiten sich tatsächlich die Geister dran... aber das ist wie mit der Band Queen - Hassen oder Lieben ;)


    Ansonsten: theoretisch hat/ist dieser Rechner das, was erst später mit den ersten iMacs kam, von der Hardware/Specs und den Gehäuseteilen.

    Eine lange UPS Odyssee aus den USA nach Deutschland nahm heute Abend endlich - mit "leichten" Blessuren - ihr Ende :)


    ... ein Apple Macintosh G3 AiO "Molar Mac" durfte hier einziehen :herzen:


    Erste Amtshandlung nach dem Auspacken und Ersttest:


    Gereinigt und geklebt wird dann zum Wochenende ::solder::


    Der G3 AiO (ca. 27 kg) war ein schon damals seltener Rechner, selbst in den USA. Dieser wurde rein für den Nordamerikanischen Eductional Markt konzipiert - in der EU und vorallem in Deutschland dürfte es nicht wirklich viele in Sammlerhänden geben :tüdeldü:

    Muss nun nur noch rausfinden, warum der nicht startet (4x langer Piepton, war aber vorher schon und bekannt)

    Der hat ja FireWire. Einfach mal beim Einschalten die T-Taste gedrückt halten und ihn als Festplatte an einen anderen Mac hängen. Damit lässt sich die Platte dann üblicherweise sicher und neu bespielen. Ich auch angenehmer, als CD.

    Ganz kurz dazu.. der hat leider kein FireWire ;) .. aber ich habe mittlerweile auch das problem identifiziert - es ist die CPU Karte.. tausch eich diese mit der aus dem Tangerine iMac G3, rennt der Bock mit seinem Logicboard - vice-versa getestet, die Karte ist das Problem :/ ..also neue Karte her oder mir mal die gelben SMD-Tantale anschauen...

    Die Dinger gibt es doch zuhauf in der Bucht. Du wirst allerdings wahrscheinlich nicht drumrum kommen, die Sicken zu erneuern.

    Na na, nicht verwechseln mit den normalen Kugeldingern - die gibt es tatsächlich immer wieder. Der Cube benötigt die Kugeln mit dem USB Controller dran ;)

    Schöner Fang.


    Ich mag den Cube gerade, weil er keinen Lüfter hat. Da ist eine Grafikkarte mit Lüfter irgendwie komisch.

    ja genau was ich beim Test auch empfunden hatte...schon war das fast lautlose Design "dahin" ;) aber vielleicht kann man der Karte ja nen passenden passiven Lüfter verpassen?


    Ich hab mal die originale wieder reingesteckt, der kommt jetzt eh erstmal in die "Werkstatt" wg. den USBs


    ...beim testen ist mir wieder aufgefallen, was mir zu den Cube(s) noch fehlt: die Apple USB Speaker :weinen:

    Gestern kam eines von zwei Schnappern aus den Kleinanzeigen hier an :D ...war mit Hermes, was mich schon zittern ließ :wacko: , na Montag kommt noch was anderes, auch mit dem Götterboten :/


    vorallem die extra Grafikkarte mit ein bissel mehr Power hat es mir angetan, gebausondie üppige RAM Ausstattung von 896MB :)


    Einzige (mir bekannte) Mängel sind die fehlende HDD und die defekten/gebrochenen USB Ports

    - ist aber nix schwieriges, a bissel Löten und gut ist.

    Die Tage kam hier wieder schönes Spielzeug an zum Service/Check/Reparatur (gehen nach genanntem wieder zurück) - wobei die Maus und Macintosh 400k Floppy dürfen hier bleiben :cat2: ... meine Frau sagt immer, ich soll mehr Obst zu mir nehmen, mhh... das klappt einfacher als gedacht ::heilig::

    Ich freue mich, habe den Canon AS-100 dank tatkräftiger Mithilfe von Shadow-aSc und DeSegi nun in meiner Sammlung:

    Allerdings suche ich nun nochmals nach Hilfe: Ich habe nur eine rudimentäre MSDOS 2.11 Bootdisk (8" DS DD mit 1.2 MB Kapazität, 1024 Bytes/Sektor). Als 5.25" Images habe ich die vollständigen MSDOS 2.11 Disketten vorliegen. Mit dem HxC / Gotek Floppy Emulator Tool kann ich die Files auch extrahieren. Ich habe aber am PC kein 8" Laufwerk, d.h. ich bekomme die Files nicht auf physische Medien für den Canon Rechner (angeblich kann der Canon auch 8" SS SD mit 128 Bytes/Sektor lesen). Gibt es hier vielleicht jemanden, der mir die physische 8" Bootdisk am PC archivieren und dann die verbleibenden MSDOS Files draufkopieren könnte? Zusätzlich habe ich noch ein Image mit einem Textprogramm in italienischer Sprache.
    Disk Images bzw. extrahierte Dateien: AS100.zip

    oh was für eine Schönheit - der Rechner :sabber: sowas hätte mich (eigentlich immernoch) früher total begeistert. Kompakt, nicht zu groß und sogar 8" Disks?

    Tolles Teil :)

    oh, so nen Ding hab ich hier auch, nur mit RJ45...also falls du das Teil haben magst, ich legs dir gern zur Seite.


    Sowas von Dlink fliegt ebenso rum... kA was macht man mit sowas?

    Ja, das sind AUIs. Wenn Du die nicht brauchst, tausche ich sie Dir gerne gegen irgendwelchen anderen Krams. Würde mich sehr freuen.

    ja denn, sollst du haben :)

    Der Transceiver ist auch ein schöner Fund, ich habe hier das Geschwisterkind mit BNC. Den habe ich glaube ich zu meiner Sparcstation bekommen, zumindest war wegen dem Ding mein erstes Intranet 10Base2.


    oh, so nen Ding hab ich hier auch, nur mit RJ45...also falls du das Teil haben magst, ich legs dir gern zur Seite.


    Sowas von Dlink fliegt ebenso rum... kA was macht man mit sowas?

    Was hast du vor, das es wert ist, einen 840av zu schlachten?!

    Naja, schlachten will ich den ja eigentlich gar nicht..nennen wir es, Projekt bezogen Verwenden. Lässt sich schadensfrei zurückbauen. Mehr kann ich derzeit nicht sagen, wenn es soweit ist, schrei ich es hier raus ;)

    Juchhei :juhu: endlich angekommen, der Quadra 840av und das Beste: so gut verpackt, sogar die Blenden sind heile geblieben.

    Das war mal wieder ein Großtausch-Ding - Schade nur, dass das Innenleben in ein Retro-Umbau-Projekt geht - somit muss da irgendwann ein weiterer Q840av her, welcher in einem Stück bleiben darf... angst:cat2:


    Dazu nochmals ein kleiner Mac Mini (welcher hier an die Wand kommt) und zwei Grafikkarten, welche aber eher wieder in den Tausch/VK gehen, da diese glaube eher zum Macintosh II gehören und somit hier keine Verwendung finden.


    ...ein weiterer besonderer Rechner (hat was mit Dinosaurier zu tun...) kommt entweder Ende dieser oder Anfang nächster Woche aus Österreich hier an :oe:

    Mir stellt sich als Unbedarfter nun die Frage: Wo ist denn der Markt mit den günstigen Preisen? Das was man in Deutschland auf die Schnelle zu sehen bekommt sind ja die beiden ebays, und dort sind die Preise wie wir alle wissen nicht mehr feierlich.

    naja, ich schaue internationalel...eBay ist so ne Sache in 2 von 10 Fällen kann es günstig preiswert werden... bei solchen Sachen empfiehlt sich auch Facebookgruppen zu Retro/Vintage Computern (ja das gibt es und ist auch der einzige Grund diesen Kack zu nutzen) oder bekannte Platformen wie applefritter.com oder 68kmla.org zu nutzen.


    Dort kommt man eher mit den kleineren Preisen oder eben Tausch (mein Favorit) aus :)

    was ist bei einer Lisa denn „Marktüblich“?


    ich suche beispielsweise noch die Einleger, die unten in der Tastatur der Lisa reinkommen.

    ja die Einsteckkarten auch ich auch noch :/


    Lisa marktüblich vs. Wunsch ist da sehr groß...zwischen 750-2500€ ist so ein guter, realistischer Richtwert - je nach Zustand und was dabei ist ... oftmals stehen die aber zwischen 3000-5000€ + diverse Ausrutscher drinnen...

    Sag ich ja ;) ... aus Spaß und rein interessehalber wäre es echt mal ne Idee wert, sich dort mit einer meiner Lisen zu bewerben ;p ...sagen wir mal, als Werbung für die Sammlung an sich nicht verkehrt xD

    Ach schön :D wieder einer gerettet ;) ...sowas, als ich da noch gewohnt hatte (bis 2019) gabs sowas eher nie ...


    Ebenfalls aus den Kisten vom Speicher. Die rechte Box habe ich gerade mal für 6 Stunden in der Sonne stehen gehabt, die linke blieb im Haus. Ich bin sehr überrascht, wie gut ein Bisschen Sonne dem Gilb an den Kragen geht.

    das sind echt schicke Boxen :D habe die hier auch - super Klang, bis heute. Da gab es ja auch etwas kleinere, solche hätte ich auch gern für den den Colour Classic ;)