Posts by Reiner

    Ich habe die Tage einen Sony PCM-D100 bei einem Freund gefunden. Orginal Verpackung, Puschel und Zubehör ,alles dabei..

    Der lief einfach nicht mehr.

    Batterien gottseidank noch nicht aus gelaufen.

    Baujahr 2009 oder 2012 oder so ..

    Aber wohl Total Schaden...


    Aufgemacht, 4 kleine SMD Elkos völlig ausgetrocknet.

    Alle soweit ersetzt,,, Leider auch die 0,33 *2 Farad in dem KH Verstärker..


    Ein weiterer Punkt ist die Spannungsversorgung. Der Kopfhörerverstärker verfügt über einen EDLC-Kondensatoren mit einer Kapazität von 0,33 Farad - also ein Vielfaches der üblicherweise verbauten Stützkondensatoren. Dadurch wurde auch garantiert, das in den Spitzen die Versorgungsspannung nicht zusammenbricht und so mögliche Verzerrungsprodukte durch Nichtlinearitäten sehr klein gehalten werden.

    Was die Wandler angeht, so hat man bei dem PCM-D100 getrennte A/D-Wandler einmal für DSD und für PCM/MP3. Es kommen auch gestackte Wandler für PCM/MP3 zum Einsatz wobei je ein Wandler einen bestimmten Pegelbereich abdeckt und man so einen sehr großen Dynamikbereich erhält. Pro Kanal werden drei DSPs für das Audio-Processing eingesetzt.


    An die zwei C^s in der richtigen Größe war es schwierig dran zu kommen. Aus einem älterem Funkgerät (Harries 7xxx) fand ich dann zwei stk,...


    Alles gefixt und voila, mit einer SDXC 128 Gb Karte rennt das Ding nun als ein Edel Mp3/Wav/Flac Player mit 2700 mAh Panasonic Accus wie der Teufel..


    War eine 10 Tages Reinkarnation mit Augenlupe ;)


    Gruß


    Ich hab gestern mal zwei meiner A4000 grundgereinigt und recaped. Accu war aus gelaufen incl paar C^s

    Säure Reste und Kupfersulfat sind nun wech...


    Nach der Neutralisierung sind die Bords nun wieder wie neu ;)

    Sauber wie ein Baby Popo ;)


    Ich habe wieder einiges an Dat-Recordern und MiniDisk aus den 90 Jahren aus meinem und meines Elternhaus Keller gefunden.


    Wenn ich heute nach denke wieviel Tausende Mark und Euro ich für das Zeug ausgegeben hab, wird mir noch übel.


    Es waren alle z.T sehr Defekt ..

    Nach Test habe ich meist die Kopftrommel ( Head drums der Dat Recorder ) gewechselt, Capstan und deren Motoren ,komplette Reinigung, sowie kompletten Recap. Bei den MiniDisk waren meist die Laser Linsen Trüb und die Mechanik ging durch verharztes Öl /Fett sehr schwer gängig.

    Nach Kalibration wurden alle Geräte wieder Funktionstüchtig.


    Kleine Geschichte nebenbei.

    Der BBC war in den 1996 bei uns in Köln im Laden (Dela Köln) , zwecks Reportage, Denen gingen dann nacheinander drei von ihren HHB MDP 500 MiniDIsk Recorder kaputt . Einen haben sie mir geschenkt, den ich dann letzte Woche repariert hatte. Wirklich ein sehr tolles Teil.


    Ersatzteil Mangel habe ich nicht, da mein Erzeuger damals bei Sony einige Abteilungen unter sich hatte und ich noch satt Ersatzteile rum liegen habe ..


    Gefixt habe ich :

    MiniDisk Sony

    MZ1, Sony MZ37, R30,


    Dat Recorder Sony (HHB -Brand) :

    TCD-D3 , TCD-D8 ,TCD-D100, TCD-D10 , TCD-D10 Pro II

    HHB - MDP 500


    Dann noch zwei meiner A4000 am Wochenende repariert ( Batterien ausgelaufen)...

    Noch eine 060 TC eingebaut, CF Karte hinten , sowie eine ZZ9000 Graka und ZZ9000Ax Sound Card eingebaut. Mal sehen wie lange die Dinger rennen ;)

    Dazu noch einen Recap bei einem meiner Commodore SX64 Netzteil..


    Also .Langeweile kommt hier nicht auf


    Gruß aus Kölle


    Die Dinger hatte ich in unserer Werkstatt fast täglich repariert, Danka Pappa hab ich noch fast unbegrenzten Ersatzteil Kartons ;)

    Letzte Woche im Keller ein paar alte Mini Disk und Dat Recorder gefunden. Ich hatte sie zw 1993 und 2000 für reichlich Deutsche Mark im Saturn Köln gekauft und im Betrieb gehabt.

    Da mein Babba bei Sony Köln arbeitete , kam ich in den Genuß von über 50 Kopftrommeln (Head Drums) ,Gummi Rollen, Bremsen, Ersatz Riemen, Zahnräder , LCDs uvm für verschiedener Sony Dats und reichlich neuste Mechanik


    Sony MZ-1 (Minidisk) , Sony TCD 08 (Dat Recorder) , Sony TCD D03 ( Dat Recorder)

    Am Sony TCD -D10 sitze ich grade noch ;)


    Nach Reinigung, und Reparatur laufen sie nun alle wieder einwandfrei ;)

    Mini Disk laser justiert ,gereinigt und entharzt

    Dat Recorder - neue Kopftrommeln., , Gummiwalzen, Bremsen erneuert incl Entharzung und neue Schmierstoffe..


    Gruß

    Reiner

    Ich suche dringend eine ( irgend eine) 486 lc oder eine 386 Zorro Card für meinen A 4000

    Ich habe da z.Z eine ZZ9000 Graka und zz9000Ax Sound Karte drin. Dazu passend noch eine 060 Turbocard


    Nun muss noch eine 386 card rein, dann erst bin ich zufrieden.

    Da gabs doch mal sowas von Vortex etc..

    Wie gesagt, Preis spielt auch keine Rolle, sollte aber fair sein.,


    Gruß

    Damals 1992 kaufte ich mir fuer gute 1300 DM einen Sony MD (Minidisk) MZ 1 mit Zubehör


    Der ging dann langsam um 1994 zu meinen Amiga Zeiten unter, so das ich alle Lithium Batterien und den Org NiCd Accu - 6 v , 800 mAh entfernte. Sodann verblieb er von 1994 bis letzte Woche nach guten 29 Jahren im Basement.


    Dann wieder gefunden , Accu war natürlich mehr als Tod,, Überlegt, und nach ein paar Silberfolien Aktionen mit 2 Stk Panasonic Li Zellen a 3,4 Ah.habe ich dem Player wieder Leben eingehaucht...

    Ein paar meiner alten 420 Mini Disk liefen leider nicht mehr. Aber die Mehrzahl spielte noch alte gute Mukke ab.

    Ich bin überaus zufrieden..





    Hab Samstag meinen Zweiten alten -neuen Amiga 600 defekt bekommen.. Repariert und Recap hat er hinter sich.

    Apollo Manticore (fpga 68080) eingebaut .Netzwerk, HDMI uvm eingebaut.. 32 Gb CF Harddisk sowie 32 GB MicroSd Card als Laufwerk H


    Rennt nun wie Teufel das Teil ...



    ja, läuft alles.. alle Demos mit ALLEN Kickstartversionen und HW Einstellungen..


    Jedwelche Demo, Games usw läuft.

    Ist halt ein 68080 als FPGA und MMU uvm..


    Gruß

    Warum ist ein 'echter' 68080 mit nur 80MHz mehrfach so schnell wie ein 1,8GHz PowerPC im AmigaOne der letzten Ausbaustufe ? Verstehe ich nicht.

    Da geht es eher um den Memory Controller und Speicher Speed.. Steht doch auch dort..


    Gruß

    Das Ding geht ab wie Teufel und Emuliert keinen 68K Er ist ein echter 68080 in FPGA Form..

    Es gibt keinen "Echten" 68080. Hat es nie, wird es nie.


    Ein Grund warum mir nie eine Vampire ins Haus kommt. Dann doch lieber eine echte 68030/040/060.

    Die lahmen Krücken 020/30/40/60 hatte ich in meinem 3000 /4000..


    Die Vampire und die Manticore sind um längen flotter als jedwelche 020- 060 Card und zu 100% Kompatible.. Da muß ich mir nicht für 1000 Eu oder mehr eine antiquierte 060 Karte kaufen mit irgend einer völlig überteuerten uralten grafic Card.


    Die Manticore hat alles drauf was man will, incl Nic und 1920*1080 HDMI...


    So hätte ich mir meinen A600 damals 1994 gewünscht..


    Und ja, ich habe auch eine eigenständige Vampire die auch ohne Amiga rennt..


    Der 68080 Core tut jedenfalls genau was er soll..


    Gruß

    reiner




    Ich habe mir mal die Apollo Manticore Karte für einen meiner ollen A 600 zugelegt. ( Apollo )


    Ich muß sagen, das Teil rennt wie der Teufel.

    Absolut zu allem Kompatibel, da Orginal Kickstart + Amiga OS.. Incl Coffin 0.62


    68000 , 68xxx , 68080 FPGA Prozessor , 1oder 2 Mb Chipram nach Wahl / 500 gb Fastram..

    CF Karte, Micro Sd, HDMI, Netzwerk Anschluss, 2* USB, Seriell , 8/16 Bit Digi Sound uvm...


    Selbst MacOs geht teuflich schnell..


    Was soll ich sagen. Ich bin restlos zufrieden..

    Der Kauf hat sich m.e voll gelohnt..


    P.S

    Alle Spiele und Anwender Prg laufen genau wie sie sollen..


    Gruß