JVC 26pin harddisk Interface für portable Computer aus den 80iger Jahren

  • Vereinzelt wurden auf Treffen tragbare 'portable' Computer gezeigt welche einen merkwürdigen Festplattenanschluß haben.


    Hier gibt es die Auflösung dazu.



    https://knm.org.uk/blog/2017/0…rd-disk-interface-part-1/

    https://knm.org.uk/blog/2017/0…-26-pin-interface-part-2/


    Betroffen von dieser 26pol Lösung sind u.a. folgende Systeme:

    • Data General One Model 2T
    • Epson PX-16
    • Epson Equity LT
    • Epson Portable PC (Q150A)
    • GRiD 1520
    • GRiDCase 3 Plus
    • Sharp PC-7200
    • Toshiba T1200
    • Victor V86P
    • Wang WLTC Laptop


    Auch auf http://www.vcfed.org/forum/sho…6-Pin-Hard-Disk-Connector


    Beispielbilder aus https://knm.org.uk/blog/2017/0…-26-pin-interface-part-1/



  • Guten Morgen Fritz,

    da finden sich bei mir allein schon vier Kandidaten:

    • Data General One Model 2T
    • Epson PX-16
    • Sharp PC-7200
    • Toshiba T1200

    und keines der vier Systeme funktioniert einwandfrei. Alle starten, aber (er)kennen die Festplatten nicht. Ich wollte jetzt die Platten mal in Georgs WANG testen (lassen), aber vielleicht gehts jetzt auch etwas einfacher. Zumal die Platten (außer im PX-16 Dock) recht verbaut sind. Hättest Du den einen geeigneten Controller um die Platten mal zu testen? Bis bald einmal.

    Mit freundlichen Grüßen

    Matthias

    Mein Schwerpunkt sind Taschenrechner und Pockets. Aktuell suche ich zB. nach: Privileg PR55NC, Commodore N-60, NSC 4640, Casio pro fx-1

    Gern im Tausch gegen "Kollegen" oder andere Oldies...

    2 Mal editiert, zuletzt von rechnerfreak ()

  • In den WLTC hängen diese Platten an einem "Controller", der von SCSI auf diese seltsame 26-polige Schnittstelle umsetzt.

    Ich habe noch nicht versucht, diese Kombination außerhalb dieser Rechner zu betreiben, aber das wäre vielleicht mal ein lohnendes Experiment. Dann könnte man die Platten an einem normalen PC mit bekannter Software testen.


    Ich werde mal versuchen, dass bis Anfang April hinzubekommen. Vielleicht brauchen wir in Brühl dann nur einen PC mit altem SCSI-Anschluss für die Tests Deiner Platten.

  • Guten Morgen Georg ;)

    was für ein SCSI-Anschluß/Karte/Controller müsste das denn sein? In meiner "Grabbelkiste" könnte da etwas zu finden sein. Ich werde nachher mal auf Suche gehen und ggf. ein paar Bilder posten. BIs dahin

    Mit freundlichen Grüßen

    Matthias

    Mein Schwerpunkt sind Taschenrechner und Pockets. Aktuell suche ich zB. nach: Privileg PR55NC, Commodore N-60, NSC 4640, Casio pro fx-1

    Gern im Tausch gegen "Kollegen" oder andere Oldies...

  • Da ich im April andere Termine habe werde ich nicht nach Brühl kommen können.:fpa:


    Anhand der Angaben zu der entsprechenden Festplatte und eventuell der 'OMTI' chips auf dem Mainboard lässt sich die Formatierung der HD nach MFM und RLL gut eingrenzen.


    OMTI - 8Bit Controller 5510/20 MFM und 5527/28 RLL sind vorhanden.



    Für den FD/HD Emulator DREM gibt es einen 26PIN Anschlußadapter. (siehe Bild)

    DREM steht nicht in Konkurrenz zum MFM-Emulator sonden geht einen anderen Weg.

    Ich finden diesen Emulator interessant, anbei etwas Info.


    DREMUserManual.pdf