Suche Bänder/Cartridges für den Colorado Jumbo 250 MB

  • Ich suche Bänder/Cartridges für den Colorado Jumbo 250 MB. Eins wäre schon mal nicht schlecht, da könnte ich erst einmal testen, ob das mir jetzt zugelaufene Laufwerk überhaupt noch funktioniert. Ich würde aber auch zwei oder drei nehmen.

  • Ich verbreite Unwissen!


    Wenn ich die wenigen Information im WWW richtig deute, gab es von Irwin u. a. die AccuTrak Plus 120Mb und 250Mb Bandlaufwerk. Diese hatten wohl andere Magnetaufzeichnungsspuren/-verfahren als die anderen üblichen QIC40/QIC80 Bandlaufwerke.


    Neben unformatierten Bändern lieferte 3M auch vorformatierte Bänder.


    Die von 3M mit Rhomat vorformatierten Bänder sind für die Irwin-AccuTrak Plus 120Mb und 250Mb Bandlaufwerke, die mit Ximat sind für die anderen üblichen QIC40/QIC80 Bandlaufwerke.


    Nach einer Neuformatierung sollten beide Bänder in beiden Laufwerkstypen funktionieren

  • Die Bänder suche ich für meinen neu erworbenen Colorado Trakker 250 Streamer (mit Parallelport-Anschluß), der schluckt wohl die Ximat formatierten Bänder auf jeden Fall. Habe auch gesehen, dass der sogar die XL Bändern nutzen kann, wenn die Software die Bänder "kennt", also bspw. wenn man Arcada Backup dafür nutzt (und nicht die originale, mitgelieferte Software). Das gab's nämlich als "Upgrade Kit", um den Streamer von 250MB komprimiert auf 350MB komprimiert zu heben.

    "The biggest communication problem is we do not listen to understand. We listen to reply." - Stephen Covey


    Webseite und Blog ist immer noch - seit fast 20 Jahren - online.

  • mal was günstiges gefunden sogar NEU https://www.ebay.de/itm/2-Stuc…266dda:g:WS4AAOSwtEpfLpr9

    Hmm, günstig? Ich habe 3 neue eingeschweißte + 1 gebrauchtes für zusammen 2 € erstanden.


    Dafür habe ich aber auch für ein eingeschweißtes Original-Colorado-Band 13 € + Versand aus Canada ausgegeben :wacko:


    Edit:

    Da seltener - gibt's die XL-Bänder nicht so preiswert.

    Edited once, last by glehmi ().

  • ...

    Neben unformatierten Bändern lieferte 3M auch vorformatierte Bänder.

    ...

    Ein vorformatiertes Band zu verwenden bringt (gegenüber z. B. einer un- oder formatierten Diskette) erhebliche Zeitvorteile - das Formatieren und die empfohlene Prüfung dauert bis zu 2 Stunden. Und gerade bei meinem Colorado Jumbo ist das eine erhebliche Lärmbelästigung 8o

  • ...

    Neben unformatierten Bändern lieferte 3M auch vorformatierte Bänder.

    ...

    Ein vorformatiertes Band zu verwenden bringt (gegenüber z. B. einer un- oder formatierten Diskette) erhebliche Zeitvorteile - das Formatieren und die empfohlene Prüfung dauert bis zu 2 Stunden. Und gerade bei meinem Colorado Jumbo ist das eine erhebliche Lärmbelästigung 8o

    Wegen der Lärmbelästigung nutzt man die doch!! Das erinnert mich immer an meine Anfänge. Colorado 120 MB Laufwerk hinten über dem Netzteil in einem BigTower eingebaut - ach hätte ich den noch ... .


    Und die langen Nächte um Daten zu restoren, die Panischen Anrufe ob es geklappt hat, die Gedanken was passiert, wenn ein Band Lesefehler hat, ... .


    Ach ja, das waren Zeiten....

    PDP-11/34a, IBM System /23, IBM PS2 Mod.25/30/55, Tandon 286, IBM XT 5150, 5160, 5170, Apple 2, ...

  • Ach ja, und ganz wichtig!! Immer die Anpresswalze (Capstan) prüfen, ist die weich geworden kein Tape ins Laufwerk stecken, sonst kannst du das gleich in den Müll werfen.

    PDP-11/34a, IBM System /23, IBM PS2 Mod.25/30/55, Tandon 286, IBM XT 5150, 5160, 5170, Apple 2, ...

  • Ach ja, und ganz wichtig!! Immer die Anpresswalze (Capstan) prüfen, ist die weich geworden kein Tape ins Laufwerk stecken, sonst kannst du das gleich in den Müll werfen.

    Und was macht man dann ? Gibt es Ersatz, der passt (bspw. von Tonbandgeräten) ?

    "The biggest communication problem is we do not listen to understand. We listen to reply." - Stephen Covey


    Webseite und Blog ist immer noch - seit fast 20 Jahren - online.

  • Weil ich hier grad so ein IOMEGA tape250 da liegen habe QIC-80.
    Das ist ja auch sowas.


    Woran betreibt ihr solche Laufwerke ?
    Vermutlich PC, Floppy Interface.

    Aber unter DOS oder Windows, oder wie ?

    Mit welchen Treibern und welcher Software ?


    Evtl. wär das was für einen Extra Thread.


    mfG. Klaus Loy

  • Ach ja, und ganz wichtig!! Immer die Anpresswalze (Capstan) prüfen, ist die weich geworden kein Tape ins Laufwerk stecken, sonst kannst du das gleich in den Müll werfen.

    Und was macht man dann ? Gibt es Ersatz, der passt (bspw. von Tonbandgeräten) ?

    Ich hatte bisher ausreichend QIC Streamer, so dass ich bei dem einen der betroffen war kein Ersatz brauchte ...

    Es gibt Leute die haben sich was gebastelt (altes Gummi vom Metall entfernt und neues zugeschnitten und Verklebt) ... wie gut so was funktioniert weiß ich nicht.

    PDP-11/34a, IBM System /23, IBM PS2 Mod.25/30/55, Tandon 286, IBM XT 5150, 5160, 5170, Apple 2, ...

  • Ich habe meins im Pentium 120-PC, als 2. Laufwerk am Floppy Interface unter Windows NT 3.51. Als Software nutze ich das NT-Standard-Backup, das bringt die erforderlichen Treiber mit.


    Tipps zur Software gab's schon mal hier:


    Software für Colorado Jumbo 250 MB TapeStreamer gesucht