Gibt es eine Übersicht / Anleitung wie man Mac OS (Classic) Programme via PC herunterlädt, und die dann auf den Mac bringt ?

  • Läuft ein Iomega Zip-Laufwerk (SCSI) eigentlich einfach so am Mac, oder braucht man dafür Treiber?

    bei 68k Macs sollte es gehen wie bei Apple-fremden-SCSI Festplatten - da liegts nur an dem Formatter, der die Platte erkennt und formatiert. Oder man patcht den Apple-Formatter.


    Ansonsten schau mal auf folgende Seite, da findet sich auch einiges: http://www.macdrivermuseum.net/disk.shtml

  • Muss ich mal probieren. Bin jetzt davon ausgegangen, dass ein Zip-Laufwerk eben nicht als Festplatte erkannt wird. Wenn's so geht, wäre das gut, dann müsste ich keinen Treiber installieren. Wenn doch, wird's halt etwas kompliziert, den Treiber auf den Mac zu bekommen, weil der weder CD-ROM noch Netzwerk hat.

  • Weil's gerade zum Thema passt und ich dafür kein neues Topic erstellen will: Läuft ein Iomega Zip-Laufwerk (SCSI) eigentlich einfach so am Mac, oder braucht man dafür Treiber?


    Du brauchst einen Treiber und am besten auch die vollständigen Iomega Tools, die gibt's hier: http://www.iomega.com/support/documents/10425.html


    Wenn Du das ZIP Laufwerk nicht jeden Tag nutzt und Dein Mac Speichermangel hat, reicht die Installation der Guest-Tools. Die sind dann zwar jedes Mal separat zu starten, belegen aber auch nur dann Speicher. Schreib' mir ggfs. eine PM, wenn Du den Download als Disk haben willst.


    Gruss- Georg B. aus H.

    Erfahrung ist Wissen, das wir erwerben, kurz nachdem wir es gebraucht hätten.


    Mein Netz: Acorn | Atari | Milan | Amiga | Apple IIGS | Macintosh | SUN Sparc | NeXT |SGI | IBM RS/6000 | DEC Vaxstation| Raspberry Pi | PCs mit OS/2, BeOS, Linux, AROS, Windows, BSD | Stand-alone: Apple //c | Sinclair QL | Amstrad | PDAs

  • Hallo,


    habe ein PB 540 C mit nicht lauffähigem 8.1 drauf.



    Das FD scheint Tod zu sein , also kein Zugriff auf die HD über Boot Disk.


    Mit Hilfe eines SCSI Kabels und eines Target Adapters kann ich aber von einem Power Book 1400 auf die interne


    Festplatte des 540er zugreifen.Wobei dieser wie eine externe HD mit ID2 angesprochen wird.


    Hat das Apple HD Format auch nicht sichtbare Dateien wie Windows und wie kann ich über SCSI die Disk Image von 7.01


    auf das 540er instalieren ???


    Gibt es für Apple auch Programme mit denen man ein Abbild einer HD machen kann um es jederzeit wieder zurück zu schreiben?


    (Wie Drive Image bei Windows)


    Gruß Hermann

  • Ein PB 540C kann nicht von MacOS 7.01 booten, da wirst du wohl mindestens 7.5.3 brauchen. Ansonsten sollte es funktionieren, einfach das System 1:1 von einer anderen Platte rüberzukopieren und gegebenenfalls händisch bei den Systemerweiterungen die notwendigen nachzuinstallieren, bzw. die nicht gebrauchten/nicht funktionierenden zu löschen.

  • Ein PB 540C kann nicht von MacOS 7.01 booten, da wirst du wohl mindestens 7.5.3 brauchen. Ansonsten sollte es funktionieren, einfach das System 1:1 von einer anderen Platte rüberzukopieren und gegebenenfalls händisch bei den Systemerweiterungen die notwendigen nachzuinstallieren, bzw. die nicht gebrauchten/nicht funktionierenden zu löschen.


    Dachte, ab MacOS 7.1.2 gab es PPC Unterstützung und nicht erst ab 7.5 ...

    "Ich habe keine Zeit mich zu beeilen." (Igor Strawinsky)


    ... und schaut auch mal bei meinem Blog vorbei ...

  • Hallo, LowEnd Mac sagt OS 7.1.1 beim PB540 und 68040 CPU


    Also einfach die Disk Images für 7.5.3 entpacken und dann den Inhalt auf die HD (in entsprechende Ordner ) verschieben.


    Zeigt Apple aber auch alle Dateien an oder sind einige versteck (SYS, BAT , EXE wie bei DOS)


    Gruß Hermann

  • Dachte, ab MacOS 7.1.2 gab es PPC Unterstützung und nicht erst ab 7.5 ...


    Unter normalen Umständen kann kein Mac mit einem System booten, was älter ist als das System mit dem er ausgeliefert wurde. Ich habe gerade nachgesehen, angeblich war es 7.1.1. (http://lowendmac.com/pb/powerbook-540c.html) Hätte ich jetzt nicht gedacht, ich dachte das PB 540c kam später raus. Jedenfalls dürften 7.5.5, 7.6 oder wenn deutlich mehr als 16 Mb Ram eingebaut sind, 8.1 die sinnvollsten Systeme sein.

  • Hallo, es ist mir nun gelungen den 540er wieder zum Leben zuerwecken. Nach den sichern von Fotos und Texten sowie System und Programm Ordner


    wurde die HD gelöscht und nur der Systemordner vom 1400er mit OS 8 wurde auf die 540er HD geschrieben. Das Power Book fährt nun mit einem blanken


    System (also ohne Alles) wieder hoch. Dies müßte dann ja auch mit einem OS 7.5.3 gehen. Brauche dies für mein MagiC Mac welches nicht mit 8 läuft.


    Werde nun den gesicherten HD Inhalt mit einer Compact Flash Karte vom 1400 auf meinem G4 MDD speichern und dort mit Toast9 ein Image machen.


    Bin erst seit Anfang 2012 auf den Apple Trip , finde den OS Shit zwischen den Modellen zum Kotzen. Da ist Windows Benutzerfreundlicher zu uns.


    Gruß Hermann

  • Bin erst seit Anfang 2012 auf den Apple Trip , finde den OS Shit zwischen den Modellen zum Kotzen. Da ist Windows Benutzerfreundlicher zu uns.

    Ja, als ob man ein fertig installiertes Windows so einfach durch Kopieren auf einen anderen PC übertragen könnte wie es bei einem Mac möglich ist. :P


    Die Sache beim Mac ist ganz einfach: Jeder Mac hat eine Gestalt-ID. Das System muss diese kennen, sonst kann man es nicht installieren. Folglich darf das System nicht älter sein als das Gerät. Der Grund ist einfach: Während Windows keine Ahnung von der Hardware hat und einfach zigtausend Dinge prüft, um die Hardware zu identifizieren, kennt MacOS die Hardware anhand der Gestalt-ID genau und weiß somit, welche System-Erweiterungen zu installieren sind.

  • @ Timo Weirich


    Was nützt mir da denn eine bezahlte OS Vollversion wenn die nur auf eingeschrenkter Hardware läuft und nach 10 Jahren nicht mehr erhältlich ist.


    Das ist auf Dauer für diese Oldies nach einem Festplattencrash der Tod. Da sch... ich auf einzelne Treiber.Windows (DOS) ist da gnädiger.


    Darum- immer fleißig Treiber sammeln und Backups machen.


    Habe schon etliche Betriebssysteme ausprobiert -Amiga 3.5, TOS, DOS, GEM, BeOS, Linux, WIN 3.11,WIN NT, WIN2000, WIN95,WIN98,WIN ME, WIN XP, WIN Vista, WIN 7 - aber OS 8-9


    find ich nicht berauschend. OS X geht ja noch vieleicht bin auch noch nicht lange genug dabei mal schauen.


    Gruß Hermann.


    PS: Muß noch mal probieren ob ich im SCSI Target Modus auch vom PC (der das APPLE HD Format lesen und schreiben vermag) auf die 540er HD zugreifen kann

  • Quote

    Was nützt mir da denn eine bezahlte OS Vollversion wenn die nur auf eingeschrenkter Hardware läuft und nach 10 Jahren nicht mehr erhältlich ist.

    Immer langsam, Apple bietet System 6.x und 7.x KOSTENLOS zum Download an. Wäre mir neu, das Microsoft auch so gnädig ist. ;-) Und Windows 95 z.B. kannst du auf einem modernen PC auch nicht mehr so ohne weiteres installieren. Der Unterschied ist halt nur, dass Apple dafür sorgt, dass man erst gar kein nur halb funktionierendes System aufsetzen kann.


    Übrigens ist es nicht so, dass es gar keine Möglichkeit gibt, ein altes System auf ein neueres Gerät zu installieren. Über so genannte System Enabler, die man auch bei Apple runterladen kann, geht das, wenn man es denn unbedingt will.

  • Und umgekehrt bekommt man damit auch OS X auf uralten Kisten installiert. Ist zwar genauso dumm wie Windows XP auf einem Pentium 133 zu installieren, aber es geht. Apple hat die Einschränkungen ja nicht aus Schikane oder Gehässigkeit gemacht. (Anders als bei der aktuellen Firmenpolitik von Apple.)
    So verlangt MacOS 8.x mindestens einen 68040 und 16 Mb Ram, einfach weil mehr Rücksicht zuviele Einschränkungen für aktuelle Software bedeutet hätten. Der Zeitgenosse Windows 98 läuft ja schließlich auch nur theoretisch auf einem 386er. Und umgekehrt läuft MacOS 7.01 mangels Treiber nicht mehr auf Hardware, die mit MacOS 8.x verkauft wurde, ebenso wie es auch nicht ohne weiteres möglich ist, Windows 3.1 auf einem Computer mit mehr als 64 Mb Ram zu installieren.


    Dass MacOS Classic nicht das Gelbe vom Ei war, wusste auch Apple. Nicht ohne Grund hat man ja Steve Jobs mit seiner Firma NeXT eingekauft. Dies beweist übrigens auch diese echte Fehlermeldung, die man erhält, wenn man eine beliebige Datei in "trash" umbenennen will:

  • Quote

    Dies beweist übrigens auch diese echte Fehlermeldung, die man erhält, wenn man eine beliebige Datei in "trash" umbenennen will:


    Öhm, das bedeutet aber nicht das, was du zwischen den Zeilen liest. ;-) "trash" ist ein Systemorder für den Papierkorb, so wie "Recycled" unter Windows. Der Name ist einfach nur reserviert und darf nicht verwendet werden.

  • Hallo ,


    das man große resorcefressende Systeme nicht auf Hardware mit fehlender Systemarchitektur istallieren kann weis ich schon.


    Bis auf meinem G4 MDD habe ich meine Mac Hardware erst mal eingemottet da ich all die speziellen Kabel,Stecker, Adapter usw mal sotieren muß um einen Überblick zubekommen


    was läuft und wo ich mal bei muß.


    Habe gerade LCD Fraß von innen bei meinem Bondwell 310 festgestellt . so ein Sh...


    Gruß Hermman