KIM-1 Nachbau Micro-KIM

  • Hallo Leute!


    Ich habe mir den MicroKIM (Nachbau des MOS KIM-1 aus 1976; der erste Einplatinencomputer der Welt) von Briel Computers bestellt und am letzten WE zusammengebaut. Ein Super-Teil und mal so richtig back to the roots.
    Keine Ahnung ob Ihr das Teil schon kennt, aber ich bin begeistert. Ich werde mir auch auf jeden Fall den AppleI-Clone dort bestellen.


    Natürlich wär mir das Original lieber, aber das kommt sicher noch...


    Bei Interesse kann ich den Nachbau ja dann zur CCZEHN mitbringen (auf der ich 100% da sein werde!) ;)


    Gruss
    Thomas

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Ich bin immer auf der Suche nach Ersatzteilen und Elekronikrestposten.
    Bitte an mich denken, wenn Ihr über Angebote stolpert!

  • Ich bring dann meine Micro KIM auch mal mit zur CC :)

    Zuletzt repariert:
    19.11. Toshiba 3,5" Floppy defekter Elko durch Kerko getauscht auf Motorplatine
    27.11. 1541B Dauerlauf, Elko im Resetschaltkreis defekt, nicht der 7406 wie zuerst verdächtigt!
    21.5. PET2001 zweimal 7805 Regler getauscht, 6540-010 durch Adapter ersetzt, sowie 3x 6550

  • Hallo,


    beim Aufräumen in der Rumpelkammer bei meinen Eltern habe ich einige KIM 1 Original Handbücher auf Deutsch gefunden:
    - Handbuch
    - Programmierhandbuch
    - Hardwarehandbuch
    ...und noch ein oder zwei weitere. Bei Interesse Mail an mich, dann fällt uns schon was ein (und nein, ich gebe sie nicht her :lol: , aber zur CC mitbringen oder so ginge problemlos).


    Ciao Michael

  • Hallo, guten Tag.
    Ich habe mir heute den KIM bei Briel bestellt mit 65 Jahren.


    Wo findet man bitte eine Befehlsliste in ASM für den KIM um zb eine Addition in ASM auf den Zahlendisplay auszugeben usw.
    Ich habe keinerlei Unterlagen.


    Würde mich freuen , wenn man mir mit Material weiterhelfen könnte.
    Ich programmmiere mit dem ACME.


    Danke.
    Gruss


    Meine Mail : Funkheld@arcor.de

  • Jup danke für den Hinweis.


    Hat einer von euch bitte mal etwas geschrieben in ASM?
    Welchen Assembler kann man nehmen der unter Win7 läuft?
    Wie kann man bitte Daten vom PC(Terminal-RS232) nach dem KIM übertragen?


    Ich kann die Auflistung der sogenannnten Systembembefehle vom ROM nicht finden?
    Wie kann ich zb eine Addition als Zahl ausgeben.


    Danke.
    Gruss

  • http://www.6502.org/trainers/buildkim/kim.htm
    http://www.floodgap.com/retrobits/kim-1/emu.html
    http://www.brielcomputers.com/phpBB3/viewtopic.php?f=16&t=1043


    From User Manual:



    Und:


    Peter

  • Jup danke.


    Ich habe jetzt mal den Soft6502 installiert.
    Funktioniert wunderbar.


    Meiner wird wohl in den nächsten Wochen kommen.
    Kann man dann die Ergebnisse vom KIM auf einem Terminal am PC empfangen und Auswerten ?


    Danke.

  • Hmm..., das mit den Befehlen zum Ansprechen vom Hexdisplay ist mir noch nicht klar.


    Irgenwie finde ich die Systemvariablen(Adressen) dafür nicht.
    Ich möchte bitte mal eine Zahl decimal"10" in den Akku laden und die Zahl dann auf alle 4 Displax anzeigen.


    Danke.
    Gruss

  • Ich habe diese Demo aus einem Buch:
    -------------------------------------------------



    !to "display.prg",cbm


    *=$200


    begin
    lda #$01
    sta $00fb
    lda #$02
    sta $00fa
    lda #$03
    sta $00f9
    gehe
    jsr $1f1f
    jmp gehe
    rts
    -------------------------------
    Mit ACME compiliert und die Daten in den Simulator gebracht.
    Die Zahlen erscheinen nicht im Display.
    Liegt es jetzt am Code oder am Soft6502Simulator?


    Danke.
    Gruss

  • Hmm..., das mit den Befehlen zum Ansprechen vom Hexdisplay ist mir noch nicht klar.


    Irgenwie finde ich die Systemvariablen(Adressen) dafür nicht.
    Ich möchte bitte mal eine Zahl decimal"10" in den Akku laden und die Zahl dann auf alle 4 Displax anzeigen.


    Danke.
    Gruss


    Muss man ja nicht bare metal coden. Am besten du schaust, welche Einsprungadressen das BIOS/Monitorprogramm hat, an denen die Ausgabe geregelt wird. Meistens muss man nur die (kümmerlichen 3 :mrgreen: ) Register des 6502 mit Werten und Parametern laden und dann in die richtige Routine einspringen, damit das dann ausgegeben wird.

  • Hallo , guten Tag.
    Mein Microkim von Briel ist heute angekommen. Ein schönes kleines Gerät.
    Die serielle Verbindung steht schon zum Gerät mit 2400Baud.


    Ich weiss jetzt nur noch nicht, wie ich die Daten:
    ;180200A90085F985FA85FBA206BDCE0295E2CA10F8A5E849FF85E80F00


    reinbekome


    So als Text wie es oben steht mit dem ; Zeichen vorne weg?
    Wenn ich jetzt ein "L" sende , kann ich dann die anderen Daten oben gleich hinterher schicken?


    Danke.
    Gruss

  • Hat das Ding nicht eine Hex-Tastatur? Für gewöhnlich hackt man das Bootstrap (das dürfte die Zahlenkolonne da oben sein) dort ein, um eine Grundfunktionalität (wie z.B. Terminalanbindung) zu ermöglichen.

  • Jup, die Terminalanbindung ist da mit Hyperterminal, ich habe auf 1200Baud eingestellt.
    Wenn ich Reset betätige am KIM dann werden die Daten zum PC gesendet. Und zwar die Adresse die ich dort gerade eingestellt habe.
    Wenn ich dann im Terminal am PC die Returntaste drücke geht die Adresse als Anzeige im Terminal weiter und zeigt mir dafür die Daten an, die gerade da drin sind. Wenn ich dann die Verbindung unterbreche dann kann ich am Microkim die gleiche Adresse sehen wie am PC. Das heisst die Verbindung hin und zurück ist vorhanden.


    Ich wollte einmal wissen wie die Daten übertragen werden, nach dem "L" im Terminal RETURN drücken oder nur "L" und die Daten rübersenden?


    Danke.


    GRuss

  • Jup, das Daten übertragen und zurück funktioniert jetzt einwandfrei mit 1200Baud zum PC


    Ich habe mir jetzt ein Programm in Purebasic geschrieben. Ist einfacher als dieses "hyperterminal" für Windows.


    Gruss

  • Nach längeren tüfteln kann ich jetzt alle 6 Hexanzeigen vom Microkim ansteuern.
    Das heisst, jede einzelne Zelle von einer Hexanzeige:



    Einschalten der Hexanzeigen:
    ldx #$7f
    stx $1741
    ----------------------------
    HEX 6 wird jetzt benutzt:
    ldx #$13
    stx $1742
    .........
    HEX 1: $09
    HEX 2: $OB
    HEX 3: $OD
    HEX 4: $OF
    HEX 5: $11
    HEX 6: $13
    ..........
    ---------------------------
    Daten für die Hex 6 ist ein "H":
    ldx #$f6
    stx $1740
    ----------------------------
    A - $f7 L - $b8 g - $ef u - $9c 1 - $86
    B - Sff O - $bf h - $f4 y - $ee 2 - $db
    C - $b9 P - $f3 i - $84 3 - $cf
    D - $bf S - $ed j - $9e 4 - $e6
    E - $f9 U - $be l - $86 5 - $ed
    F - $f1 Y - $ee n - $d4 6 - $fd
    G - $bd b - $fc o - $dc 7 - $87
    H - $f6 c - $d8 p - $f3 8 - $ff
    I - $86 d - $de r - $d0 9 - $ef
    J - $9e f - $f1 t - $f8 0 - $bf
    - - $c0


    --------------------------------------



    .org $200


    ldx #$7f
    stx $1741


    ldx #$13
    stx $1742


    ldx #$f6
    stx $1740
    rts
    -------------------------------


    Compiliert mit dem" win2c64.exe".
    Der macht eine fertige "pap".
    Gruss