Posts by pit2001

    Ich habe neulich ein Brother WP-1 Textsystem günstig bekommen. Eigentlich interessiere ich mich ja mehr für frei programmierbare Computer, aber das Ding ist auch ganz nett. Das Diskettenlaufwerk hat allerdings nicht mehr korrekt gearbeitet, es konnten keine Disketten gelesen werden. Ersatz durch ein PC-Laufwerk ist nicht einfach möglich, da Brother einen proprietären Controller samt Anschlüssen (zwei Stecker mit 7 bzw. 8 Polen) verwendet hat. Also habe ich das WP-1 zerlegt und das Laufwerk unter die Lupe genommen. Der optische Zustand war gut, aber der Antriebsriemen war zerbröselt (ja es handelt sich hier um ein indirekt angetriebenes 3.5" Laufwerk). Heute habe ich aus China ein Sortiment Antriebsriemen unterschiedlicher Länge bekommen. Gleich der erste getestete Riemen hat perfekt gepasst und das Laufwerk kann nun wieder mit Disketten umgehen ;-)

    überhaupt ist Brother, zumindest was Drucker angeht, heute noch Spitzenklasse. Insbesondere steh ich auf deren Laserdrucker der MFC-Serien - stabil, langlebig und günstig im Betrieb:thumbup:

    ich bin zwar auch kein Immunologe, aber die Zuordnung von Biontech bzw. Astrazeneka zu Lebend- bzw. Totimpfstoffen ist offensichtlicher Unfug.

    Siehe auch https://www.bmbf.de/de/das-sol…fstoffe-wissen-12724.html

    Bitte wenigstens mal kurz informieren, bevor man Falschinfos vom Stapel lässt. Ich meine, die allgemeine Verunsicherung ist schon groß genug>:(

    MZ-80A - nett, war mein erster Micro 1983, wenn ich mich recht entsinne:)

    War dann aber so enttäuscht von dem Schmalspur-Pascal>:(

    Oooch, ich habe keinen besonderen Bezug zum PET. Fand den immer schon häßlich und technisch unsexy. Liegt aber daran, dass in meiner frühen DDR-Jugend der C64 der heiß Sch... war. Die ollen PETs und andere Grafik und Sound-befreite Commodore-Kisten standen wie Blei in dem angesagten 2nd-Hand-Laden meiner Heimatstadt. Wobei ich meine, die standen nur auf Nachfrage in einem speziellen 'Verkaufsraum' bereit. Ich erinnere mich da an 'aufregende' Spiele wie 'Hangman' oder dergleichen. Jedenfalls habe ich mir danach lieber einen Plus/4 als Fehlkauf geleistet.

    Da hat jeder seine eigene Wahrnehmung. Für mich war der 8032 im Verbund mit 8250 Floppies der Mikro, auf dem ich 1983 meine ersten kommerziellen Programme schrieb - bei Phönix in Detmold. c64 habe ich nur als Spielekonsole wahrgenommen. Zu der Zeit war ich dann längst in der DOS-Welt angekommen...:nixwiss:

    Und der 2001 war eben der Urvater dessen:zombie:

    Der IBM ist wirklich toll! Kannst du den mal aufklappen, würde ich gerne mal von innen

    Von innen ist er im Vergleich zu anderen besonders kompakten sehr ordentlich und übersichtlich aufgebaut.

    Scheint außerdem von 2002 zu sein.

    nett - aber im Vergleich zu meinem kürzlichen Neuzugang sieht das immer noch aus wie in Trenkers Rucksack:tüdeldü:

    HP Z820

    ich hoffe, dass hier so kurz vor Weihnachten wieder Frieden einkehrt::heilig::

    Passt zwar genauso wenig zum Thread wie alles andere hier, aber wenn wir schon bei diesem Thema sind - und ich habs auch schon mal an anderer Stelle erwähnt: mein ganz besonderer Geschenktipp zu Weihachten ist "der Funke des Lebens" von Nick Lane. Mit besonderer Empfehlung von Bill Gates:D

    Hi, Danke - an Tausch hab ich auch schon dran gedacht. Hab aber erstens momentan noch keine Paste. Zum zweiten hab ich ja noch die Option, das Gerät zurück zu geben. Ich bring es heute abend dem Verkäufer. Wenn er es reparieren kann, gut. Ansonsten gibt er mir die Kohle zurück. Lieber wäre mir Ersteres:)

    Ich hab auch mal geschaut was der Aufsatz mit der Wasserpumpe kosten würde - schlappe 175€ gebraucht🤔

    Hallo zusammen,

    ich weiss nicht, ob man eine HP Z820 bereits als Retro einstufen kann - jedenfalls läuft der Support Ende dieses Jahres aus>:(

    Mit 16 Xeon Kernen und 64G Ram ist die Kiste ganz gut bestückt, sollte für meine Zwecke jedenfalls noch ein paar Jährchen laufen.

    Allerdings scheint die erste CPU(0) rechts im Bild eine Macke mit der Kühlung zu haben. Trotz voller Lüfterleistung und geringer

    Last zeigt der Temperatursensor ständig um die 80 Grad an. Die linke CPU(1) kommt dagegen kaum über 40 Grad.

    Der CPU(0)-Lüfter läuft jedenfalls - kann ich durch den Einschub-Schacht vorne sehen.

    Was meint ihr - könnte die Wasserpumpe einen Schaden haben? Wie kann man das überprüfen und lässt sich die ggf. überhaupt noch beschaffen?


    Ach ja - 600€ hab ich dafür hingeblättert, wobei ich sie noch zurückgeben könnte, falls das Problem bestehen bleibt. Würde sie aber lieber reparieren und behalten wollen:sabber:


    Danke und Gruß, Peter

    Abartig. Bei Kodi standen heute mittag zwei Paletten mit Klopapier draußen, keine Spur von Mangel. Ich verstehe auch nicht, warum. Das sind vermutlich die gleichen Deppen, die gegen die Masken demonstrieren gehen. Oder es sind die Läden selber, die das Klopapier absichtlich zurück halten, um so den Preis zu treiben. Edeka hatte beim letzten Mal auch 5 Euro für 8 Rollen Klopapier in Schmiergelpapierqualität genommen. Anfangs habe ich über diese ganzen Idioten nur den Kopf geschüttelt. Inzwischen wünsche ich mir einen Taser.

    sind wir doch lieber froh, dass sich die Hamsterpanik noch nicht auf alte Computer ausgedehnt hat:)

    genau - stimmen wir doch einfach darüber ab, wer was lustig finden darf. Und beschließen das am 3. Oktober. Das passt dann auch wie die Faust aufs Auge:applaus: