Posts by mesch

    Na, dann geb ich mal meinen Senf dazu:


    Pertubator

    Audiomachine

    Two Steps From Hell

    Blues Saraceno

    Dirty Monster

    The Picturebooks

    Crippled Black Phoenix


    und zum Entspannen natürlich AC/DC aber nur bis zur Back in Black !!!


    Gruß mesch

    lohnen sich so alte Taschenrechner?
    Sehe die ab und an mal aufn Flohmarkt rumliegen..


    Und wenn ja, bis zu welchem Alter?? Hab nochn Ti83+ der is ja nix wert... obwohl 20 Jahre alt.

    Nun, falls dir sowas über den Weg läuft für kleines Geld.



    Alterorientierung späte 70er und frühe 80er.


    Beste Weihnachtsgrüße

    mesch

    So, habe auch mal was ergattert. Hinter dem FX-4000P war ich schon länger her .

    Dieser ist neu , nie benutzt worden und wurde wohl 1985/86 vom Vorbesitzer erworben.

    Ein richtiger schöner, kleiner (13x7cm) Taschenrechner für technische Berufe - sauber.




    Ich kann vor allen Dingen alle Tastenbelegungen und Symbole klar erkennen.


    BG

    mesch

    Ich kann mit Unterlagen zur Force SYS68K/CPU-2 CPU-2(D) dienen, Hardware- als auch Software-User's-Manual (First-Third Edition).

    Ich habe mal 3 Platinen ausgeschlachtet und entsorgt, was ich heute sehr bereue ::cry::. Manchmal denkt man nicht so richtig nach :grübel:.


    BG

    mesch

    Wieder eine neue VME Bus Karte für meine Sammlung.

    MC68060, MC68360, 16 MB DRAM, 4 MB Flash, 2 MB SRAM,

    4 serielle Schnittstellen, LAN, PCMCIA.


    Findet sich in deiner Sammlung eventuell die Dokumentation der MVME101 von Motorola?

    Bin schon länger auf der Suche.


    BG

    mesch

    Nicht nur ältere Brenner können das. Ich habe seit Jahren den Batronix Bagero II; ein tolles Teil und kann so ziemlich alle älteren (E)(E)(P)ROMs

    In der Device List for BX40 Bagero II kann ich allerdings keinen Intel D8755 finden, der ja eingentlich ein I/O Baustein mit zusätzlich 2KByte Eprom ist.

    So ein schönes Teil habe ich jetzt auch. Habe mir mal noch einen RAM-Baustein besorgt, sowie die restlichen ICs.
    Allerdings fehlt mir noch das zweite PROM.

    Wenn alle Teile da sind, werde ich die Platine komplettieren und mich dann mal ans experimentieren machen. Kann man das D8755 über das Board programmieren?

    Der 8755 ist nicht über das Board programmierbar. Du brauchst einen "älteren" Brenner, wie z.B. den Leaper-48, Needham EMP20 oder ähnliche um den 8355-Ersatz zu programmieren.


    In dem Zusammenhang, hat jemand aus dem Forum mal den SDK85 Monitor gepatched um auf höhrere Baudraten (>110 Bit/s) zu kommen?


    BG

    mesch

    8755 - EPROM mit I/O. Was es alles gab. :pinch:

    Was macht man, wenn der stirbt? Gibt es eine Ersatzschaltung aus I/O-Baustein und EPROM?

    Das wird dann schwierig! Entweder man hat ne Schublade voll mit neuen D8755 (new old stock):thumbup: oder man muss

    was frickeln aus einem 74HCT573/74ALS573 Latch, einem 2716 (2Kx8) Eprom und einem Lattice/Xilinx +5V CPLD (die aber

    auch schon wieder selten sind). Die I/O-Ports des 8355/8755 sind bitweise auf Input-/Output-Mode einstellbar. Dies funktioniert beim recht ähnlichen 8155 mit Port A und B leider nicht und dem 8255 fehlt das über ALE gesteuerte interne Latch, wobei auch die Registerstruktur nicht passt.


    Ich denke mal - es ist machbar, wobei ein pinkompatibles Layout für eine auf DIP40-Sockel layoutete Platine auch nicht ohne ist

    (75HCT573 und CPLD dann logischerweise SMD, 2716 thront dann auf einem 24-poligen Sockel).

    Möglicherweise geht es auch komplett mit einem FPGA, wobei dann wieder die 5V Kompatibilität der Pegel problematisch werden kann.


    Beste Grüße

    mesch

    Nochmals zum SDK85 und dem Foto des ersten Beitrags.


    Da fehlen ja noch mindestens 1x 8155 (Ram, I/O, Timer), 1x 8279 (Keyboard/LED-Interface) und ein 74LS156

    bevor es losgehen kann.


    Der Needham EMP-20 Brenner programmiert 8755A.


    Ein schönes Projekt!


    Beste Grüße

    mesch