Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VzEkC e. V.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

31

Freitag, 14. Juli 2017, 23:09

Der ist sicher nicht übel, aber für unseren Retro-Kram nur eingeschränkt tauglich.
Mit 25xx Eproms sieht's da schlecht aus.
Ist allerdings bei neuen Geräten sicher nur in gehobenen Preisregionen drin...


So Exoten wie 68766 bekommst aktuell nur mit sündhaft teuren Brennern gebacken. Musste mir deshalb auch was eigenes basteln, damit es bezahlbar blieb.

rfka01

Vereinsmitglied

  • »rfka01« ist männlich
  • »rfka01« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 147

Wohnort: auf'm Lechfeld

Lieblingscomputer: NCR DMV

  • Nachricht senden

32

Samstag, 22. Juli 2017, 22:19

Für alle, die keinen (funktionierenden) Alphatronic PC haben:

Die MAME-Emulation ist jetzt soweit, dass ROM-BASIC, Disk-BASIC und CP/M laufen ...

... ich würde mich freuen, noch mehr Soft für den Alphatronic PC zu bekommen.

Einer der Entwickler hat auch mein Escape/Briefeditor-ROM am Laufen, das Einbinden des ROM-Pack ist nur noch nicht allgemein verfügbar.

http://forums.bannister.org//ubbthreads.…er=75474&page=7
»rfka01« hat folgende Bilder angehängt:
  • 0001.png
  • 0004.png
  • 0003.png
NCR DMV/Olivetti M20/ITT 3030/DEC Rainbow 100/Siemens PC-D/OlyPeople/MFA 8085/Siemens PG-675 u. 685

Joe_IBM

Vereinsmitglied

  • »Joe_IBM« ist männlich

Beiträge: 693

Wohnort: nahe Wittlich

Lieblingscomputer: Apple ][, IBM System/3

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 1. August 2017, 15:37

Gäbe es die Möglichkeit, einen Abzug der zu bekommen?
Wenn das noch aktuell ist - mein China-Eprommer kam gestern an. Auslesen von 2716 und 2732 geht schon mal, brennen muss ich noch ausprobieren. 2764 sind als kompatible Eproms in der Dokumentation erwähnt, das sollte also auch gehen. Die Einstellung der Epromtypen über Jumper und ein Mäuseklavier ist etwas fummelig, und im Leerlauf brennen alle 4 LEDs (was mich anfänglich etwas irritiert hat) - aber für gelegentliche Sachen scheint der Brenner brauchbar zu sein.

Gruß, Jochen

E. Dresen

Vereinsmitglied

  • »E. Dresen« ist männlich

Beiträge: 1 131

Wohnort: Werne

Lieblingscomputer: C64, IBM PC-kompatible Rechner, Apple IIe

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 1. August 2017, 19:42

Für alle, die keinen (funktionierenden) Alphatronic PC haben:

Die MAME-Emulation ist jetzt soweit, dass ROM-BASIC, Disk-BASIC und CP/M laufen ...

... ich würde mich freuen, noch mehr Soft für den Alphatronic PC zu bekommen.

Einer der Entwickler hat auch mein Escape/Briefeditor-ROM am Laufen, das Einbinden des ROM-Pack ist nur noch nicht allgemein verfügbar.

http://forums.bannister.org//ubbthreads.…er=75474&page=7


Kleiner Tipp: Bild ganz rechts CP/M ... da könntest du aber noch den Bildschirmhintergrund fein schwarz "Poken" ... und die Schrift schön "Grün" oder "Phosphor (Cyan)" ... mache ich auch gerade beim C64 ... hat bereits erfolgreich geklappt. Ich weiß ja nicht, ob du in Maschinensprache fit bist ... aber die HEX-Sequenz im Programmcode wäre A9 01 (wenn bei dir 01=weiß ist) ... etc. pp. ... wirst du dann schon finden.

Schnell noch ein Bild reinhängen ... vorher war es bei mir auch weiß/weiß/schwarz ... :tüdeldü: ... jetzt "schöner" ...
»E. Dresen« hat folgendes Bild angehängt:
  • 1.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »E. Dresen« (1. August 2017, 19:47)


Joe_IBM

Vereinsmitglied

  • »Joe_IBM« ist männlich

Beiträge: 693

Wohnort: nahe Wittlich

Lieblingscomputer: Apple ][, IBM System/3

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 1. August 2017, 19:43

Hallo Toshi,

ich ziehe mein Angebot zurück. Mein Modul hat eine andere Bauform und kann nicht geöffnet werden, hier wäre also der Adapter die einzig mögliche Lösung.
»Joe_IBM« hat folgende Bilder angehängt:
  • Modul_MicroText.jpg
  • Modul_MicroText_Seite.jpg
  • Modul_MicroText_Seite2.jpg
  • Modul_MicroText_Unten.jpg
  • Modul_MicroText_Hinten.jpg
  • Modul_MicroText_Eprom.jpg

Toshi

Vereinsmitglied

  • »Toshi« ist männlich

Beiträge: 3 384

Wohnort: Oedheim/BaWü

Lieblingscomputer: Sage II

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 1. August 2017, 20:26

Witzig. Die Helden haben das in Epoxy eingegossen? Kann man das vielleicht mit dem Monitor auslesen und auf Diskette schreiben?
Link arms, don't make them

  • »Rauschdiagnose« ist männlich

Beiträge: 1 543

Wohnort: Berlin

Lieblingscomputer: Tatung Einstein, Apple IIe, BBC Micro, Commodore plus/4, Atari 800

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 1. August 2017, 21:34

Hallo Toshi,

ich ziehe mein Angebot zurück. Mein Modul hat eine andere Bauform und kann nicht geöffnet werden, hier wäre also der Adapter die einzig mögliche Lösung.


Hmmmh, mein MicroText-Modul sieht zum Glück anders aus. Ich werde es mal morgen mit in die Werkstatt nehmen und dann vorsichtig öffnen. Im Notfall muss ich es halt mit Sekundenkleber wieder zusammensetzen.

  • »Rauschdiagnose« ist männlich

Beiträge: 1 543

Wohnort: Berlin

Lieblingscomputer: Tatung Einstein, Apple IIe, BBC Micro, Commodore plus/4, Atari 800

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 2. August 2017, 15:36

Das Öffnen des Moduls war doch einfacher, als ich dachte.
Im Modul steckt ein 2764. Ich werde es dann mal zuhause auslesen.
»Rauschdiagnose« hat folgendes Bild angehängt:
  • ta-microtext.jpg

Toshi

Vereinsmitglied

  • »Toshi« ist männlich

Beiträge: 3 384

Wohnort: Oedheim/BaWü

Lieblingscomputer: Sage II

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 2. August 2017, 18:53

Das Öffnen des Moduls war doch einfacher, als ich dachte.
Im Modul steckt ein 2764. Ich werde es dann mal zuhause auslesen.


Sehr cool. Dann bau ich mir ein Modul mit "Rom-Umschalter"
Link arms, don't make them

  • »Rauschdiagnose« ist männlich

Beiträge: 1 543

Wohnort: Berlin

Lieblingscomputer: Tatung Einstein, Apple IIe, BBC Micro, Commodore plus/4, Atari 800

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 2. August 2017, 20:02

Ich rätsel im Moment, wo der Eprommer steckt. :P

Notfalls muss ich einen der alten Eprommer auf der Arbeit anwerfen. Hoffentlich funktioniert die Datenübertragung per Seriell-USB-Adapter, denn die Geräte haben nur eine serielle Schnittstelle.


... Eprommer gefunden. Ich stelle gerade fest, dass Batronix die Mac-Software seit 2015 nicht mehr aktualisiert hat, die Linux-Version ist auch schon wesentlich älter als das Windoof-Progamm. Na ja, da muss ich nichts mehr kaufen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rauschdiagnose« (2. August 2017, 20:13)


  • »Rauschdiagnose« ist männlich

Beiträge: 1 543

Wohnort: Berlin

Lieblingscomputer: Tatung Einstein, Apple IIe, BBC Micro, Commodore plus/4, Atari 800

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 2. August 2017, 20:30

Leider meckert Prog-Express, dass der Inhalt der geschriebenen Datei vom gelesen EPROM abweicht. Da tippe ich doch mal auf ein Problem der MAC-Software.
Ich werde es morgen mal am PC testen, notfalls mit einem anderen (alten) Eprommer.

Joe_IBM

Vereinsmitglied

  • »Joe_IBM« ist männlich

Beiträge: 693

Wohnort: nahe Wittlich

Lieblingscomputer: Apple ][, IBM System/3

  • Nachricht senden

42

Mittwoch, 2. August 2017, 22:41

Kann man das vielleicht mit dem Monitor auslesen und auf Diskette schreiben?
Mangels Diskettenlaufwerk für meinen Alphatronic scheidet diese Alternative leider ebenfalls aus.

Gruß, Jochen

  • »Rauschdiagnose« ist männlich

Beiträge: 1 543

Wohnort: Berlin

Lieblingscomputer: Tatung Einstein, Apple IIe, BBC Micro, Commodore plus/4, Atari 800

  • Nachricht senden

43

Donnerstag, 3. August 2017, 09:54

Der Batronix Batupo-II mochte das EPROM Mitsubishi M5L2764K nicht, obwohl es in der Bauteileliste aufgeführt wird. Die Checksumme des gelesenen EPROMs sah jedesmal anders aus.

Mit dem alten Aval PKW-1000 konnte ich es aber lesen und auf ein Hitachi HN27C64G-20 kopieren. Dieses konnte ich wiederum mit dem Batupo-II auslesen, die Checksumme war exakt die, die mir der PKW-1000 nannte.

Anbei der Inhalt des EPROMs, ich hoffe, dass es funktioniert. Laut Hexdump ist es Micro-Text V1.4.
Gezippt habe ich es, da die Dateiendung .bin wohl nicht erlaubt ist.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rauschdiagnose« (13. August 2017, 19:23) aus folgendem Grund: Da der Link mittlerweile extern geteilt wurde, möchte ich die Datei lieber entfernen. Die jenigen aus dem Forum, die die Datei haben wollten, haben sie hoffentlich zwischenzeitlich heruntergeladen.


rfka01

Vereinsmitglied

  • »rfka01« ist männlich
  • »rfka01« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 147

Wohnort: auf'm Lechfeld

Lieblingscomputer: NCR DMV

  • Nachricht senden

44

Montag, 7. August 2017, 20:21

Super, herzlichen Dank für den ROM-Dump!
NCR DMV/Olivetti M20/ITT 3030/DEC Rainbow 100/Siemens PC-D/OlyPeople/MFA 8085/Siemens PG-675 u. 685

  • »Rauschdiagnose« ist männlich

Beiträge: 1 543

Wohnort: Berlin

Lieblingscomputer: Tatung Einstein, Apple IIe, BBC Micro, Commodore plus/4, Atari 800

  • Nachricht senden

45

Montag, 7. August 2017, 21:49

Super, herzlichen Dank für den ROM-Dump!


Bitte!

Hat schon jemand das Image getestet?

Toshi

Vereinsmitglied

  • »Toshi« ist männlich

Beiträge: 3 384

Wohnort: Oedheim/BaWü

Lieblingscomputer: Sage II

  • Nachricht senden

46

Montag, 7. August 2017, 22:11

Super, herzlichen Dank für den ROM-Dump!


Bitte!

Hat schon jemand das Image getestet?

Mach ich am WE!
Link arms, don't make them

rfka01

Vereinsmitglied

  • »rfka01« ist männlich
  • »rfka01« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 147

Wohnort: auf'm Lechfeld

Lieblingscomputer: NCR DMV

  • Nachricht senden

47

Mittwoch, 9. August 2017, 12:56

Hallo Rauschdiagnose,
es scheint, als bei Deinem Modul das zweite ROM fehlt ... beim Versuch, das Modul in MAME einzubauen, hat der Entwickler R.Belmont folgendes bemerkt:

Zitat

this Microtext dump is 1/2 of the cart, only 8K. It immediately tries to jump past 8K in the cartridge area so it's definitely just missing, not mirrored.


Läuft denn Microtext in Deinem Alphatronic?

Gruß, Robert
NCR DMV/Olivetti M20/ITT 3030/DEC Rainbow 100/Siemens PC-D/OlyPeople/MFA 8085/Siemens PG-675 u. 685

  • »Rauschdiagnose« ist männlich

Beiträge: 1 543

Wohnort: Berlin

Lieblingscomputer: Tatung Einstein, Apple IIe, BBC Micro, Commodore plus/4, Atari 800

  • Nachricht senden

48

Mittwoch, 9. August 2017, 15:33

Hallo Rauschdiagnose,
es scheint, als bei Deinem Modul das zweite ROM fehlt ... beim Versuch, das Modul in MAME einzubauen, hat der Entwickler R.Belmont folgendes bemerkt:

Zitat

this Microtext dump is 1/2 of the cart, only 8K. It immediately tries to jump past 8K in the cartridge area so it's definitely just missing, not mirrored.


Läuft denn Microtext in Deinem Alphatronic?

Gruß, Robert


Ich hatte das Modul zusammen mit einem Alphatronic-PC von Ajax bekommen, habe das Modul aber selbst nie getestet.

Ich werde es dann mal selbst ausprobieren. Wäre ja ein Ding, wenn jemand das Modul geöffnet, ein EPROM entfernt und wieder zusammengebaut hätte.
Mich macht es aber auch stutzig, dass die beiden geposteten MicroText-Module jeweils zwei EPROMs enthalten.

rfka01

Vereinsmitglied

  • »rfka01« ist männlich
  • »rfka01« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 147

Wohnort: auf'm Lechfeld

Lieblingscomputer: NCR DMV

  • Nachricht senden

49

Mittwoch, 9. August 2017, 16:42

Hallo Rauschdiagnose, Kommando zurück, sorry!

Micro-Text läuft in der Emulation, es scheint aber, dass 8K-Cartridges anders geladen werden als die voll bestückten.

Edith sagt: Brieftext und Escape laufen, für Microtext bastelt der Entwickler gerade noch die richtige Ladeadresse ein und erstellt virtuelle Cartridges.
Auch Umlaute wären noch dringend notwendig (d.h. die DIP-Schalter für die Landesauswahl sind noch nicht implementiert ^^
»rfka01« hat folgendes Bild angehängt:
  • 0000.png
NCR DMV/Olivetti M20/ITT 3030/DEC Rainbow 100/Siemens PC-D/OlyPeople/MFA 8085/Siemens PG-675 u. 685

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rfka01« (9. August 2017, 17:18)


  • »Rauschdiagnose« ist männlich

Beiträge: 1 543

Wohnort: Berlin

Lieblingscomputer: Tatung Einstein, Apple IIe, BBC Micro, Commodore plus/4, Atari 800

  • Nachricht senden

50

Mittwoch, 9. August 2017, 18:55

Hallo Rauschdiagnose, Kommando zurück, sorry!

Micro-Text läuft in der Emulation, es scheint aber, dass 8K-Cartridges anders geladen werden als die voll bestückten.

Edith sagt: Brieftext und Escape laufen, für Microtext bastelt der Entwickler gerade noch die richtige Ladeadresse ein und erstellt virtuelle Cartridges.
Auch Umlaute wären noch dringend notwendig (d.h. die DIP-Schalter für die Landesauswahl sind noch nicht implementiert ^^



Ah, super, haben wir alle was dazugelernt.

Thema bewerten