HP Color Pro A4 Plotter

  • Hier ab Sekunde 55 sieht man ein gesundes Verhalten.

    Interessant: Bei mir fährt der Plotter zuerst nach rechts. Der gesunde zuerst nach links... hmmm....



    https://www.youtube.com/watch?v=UNBNoo0d4HE&t=28s

  • Und was macht er, wenn kein Stift eingesetzt ist ?

    Das Demovideo fährt ja ohne Stift von rechts los. Der zerlegte scheint als erstes seine Nullposition rechts zu suchen, fährt dann los, einen Stift zu holen und dann beginnt das Spiel von vorn ?

  • Und was macht er, wenn kein Stift eingesetzt ist ?

    Das Demovideo fährt ja ohne Stift von rechts los. Der zerlegte scheint als erstes seine Nullposition rechts zu suchen, fährt dann los, einen Stift zu holen und dann beginnt das Spiel von vorn ?

    Das macht keinen Unterschied. Eine Stifterkennung hat er nicht.

  • Das ... ... ... kann alles so nicht stimmen. ;)


    Irgendwie muß doch die Position bekannt sein. Wenigstens einmal ganz am Anfang, wenn danach präzise mitgezählt wird.

    Mein Minigraf hat das auch nicht. Der Fährt einfach lange genug in eine Richtung gegen den Anschlag, bis er sicher davon ausgeht, auf x=0 zu sein.

  • Wenn dem so ist, dann macht doch der zerlegte alles richtig. Fährt nach rechts in Pos 0 und könnte dann anfangen.

    Wahrscheinlich ist dann nur die Spannung von dem Band nicht richtig - gedehnt durch Plastikzersetzung o.ä.

    Wäre zumindest mal ne Theorie...

  • Wenn dem so ist, dann macht doch der zerlegte alles richtig. Fährt nach rechts in Pos 0 und könnte dann anfangen.

    Wahrscheinlich ist dann nur die Spannung von dem Band nicht richtig - gedehnt durch Plastikzersetzung o.ä.

    Wäre zumindest mal ne Theorie...

    Das ist schon ziemlich labberig, das stimmt. Was mich nur stutzig macht, ist die Tatsache, daß der ColorPro im verlinkten Video zunächst nach links fährt, meiner nach rechts.

  • Kann man die Schrittmotor-Stecker verkehrt herum einstecken sodass die Spulen vertauscht sind? Sollten eigentlich eine Nase haben sein, aber im Service Manual steht jeweils die "Note" wie die Kabel eingesteckt sein sollen, was sonst eher nicht erwähnt werden müsste.

  • Kann man die Schrittmotor-Stecker verkehrt herum einstecken sodass die Spulen vertauscht sind? Sollten eigentlich eine Nase haben sein, aber im Service Manual steht jeweils die "Note" wie die Kabel eingesteckt sein sollen, was sonst eher nicht erwähnt werden müsste.

    Die Note ist falsch. Im Schaltplan im Annex ist es jedoch richtig. Der Pen Carriage Motor muß an J4, nicht J5 gesteckt werden. Der Hinweis auf die Orientierung ist richtig, das kann man am Schaltplan gut verfolgen. Anders rum stecken macht glaub ich wenig Sinn, weil dann 5V / 12V für den Filter ganz woanders ankommen und das tut sicher nicht gut...

  • Wenn dem so ist, dann macht doch der zerlegte alles richtig. Fährt nach rechts in Pos 0 und könnte dann anfangen.

    Wahrscheinlich ist dann nur die Spannung von dem Band nicht richtig - gedehnt durch Plastikzersetzung o.ä.

    Wäre zumindest mal ne Theorie...

    Ich glaube, Deine Theorie ist richtig. Wenn ich in dem Moment, wo er am Anschlag rattert, leicht Spannung auf das Band bringe, höhrt er auf und initialisiert normal.

  • Zahnriemen weiss ich nicht, fuer Antriebsriemen schau mal gummimeyer.de


    Ist wohl mehr Plattenspieler und Tonbaender. Aber fragen kostet ja nichts.

    ;------------------------------------
    ;----- ENABLE NMI INTERRUPTS
    (aus: IBM BIOS Source Listing)

  • Interessantes Thema!

    Auf meiner Todo-Liste steht auch die Inbetriebsetzung dieses alten Mutoh-Plotters, Format etwas grösser als A3.

    Da habe ich die Laufrollen vom Stiftträgers (wie nennt man das? Plott-Kopf?) mit zwei Lagen Schrumpfschlauch verdicken müssen, damit der gut läuft, anstatt so wie @Toshis Plotter am Anfang.


    Will den als Folien-Schneidplotter benutzen.

    Ist nun noch die Frage, mit welcher Software am besten ansteuern...