ESDI Festplatte - wie Image erstellen?

  • Ich habe in einer Siemens MX300-10 eine ESDI Festplatte mit einem lauffähigen SINIX-H (UNIX) drauf und möchte gerne ein Image der Festplatte erstellen.

    Die Hardware der MX300 ist etwas ganz eigenes.


    Problem: kein Login in das Betriebssystem SINIX-H da Loginname/Passwort fehlen.


    Überlegung: einen ESDI Kontroller in einen PC einbauen und unter LINUX, BSD, o.a. per DD ein Abzug der Platte erstellen.







  • Sobald du an die passwort-Datei kommst, könnte dir auch das programm "johntheripper" helfen. Könnte, weil ich nicht weiss, ob john den sinix Passwort Hash auch unterstützt.


    Zu Linux: Ich hab in den Kernel-Menuconfig-Optionen auch noch nie was ESDI gesehen. Eventuell mit älterer Distribution mit 2.4 oder 2.6er Kernel versuchen.

    Uralt-Kram hat die angewohntheit irgendwann aus dem Kernel zu fliegen.

  • Mal angenommen, du müsstest für den ESDI Controller im PC mit irgendwelcher antiker Software hantieren und auch angenommen das Teil aus der Sun-Kiste geht auch mit anderen Festplatten, ist es glaube ich einfacher mit dem ESDI-SCSI-Gerät.


    Mein Adaptec AHAirgendwas SCSI-Controller von 1991 wird auch von aktuellen Linux-Kerneln unterstützt. Für SCSI dürften auf jeden Fall die User noch ein wenig da sein, da wird so schnell kein Treiber mir nichts, dir nichts rausfliegen.

  • Mal angenommen, du müsstest für den ESDI Controller im PC mit irgendwelcher antiker Software hantieren und auch angenommen das Teil aus der Sun-Kiste geht auch mit anderen Festplatten, ist es glaube ich einfacher mit dem ESDI-SCSI-Gerät.


    Mein Adaptec AHAirgendwas SCSI-Controller von 1991 wird auch von aktuellen Linux-Kerneln unterstützt. Für SCSI dürften auf jeden Fall die User noch ein wenig da sein, da wird so schnell kein Treiber mir nichts, dir nichts rausfliegen.


    Siehe.


    http://www.franken-online.de/ymmv/esdi/manufac.html#Emulex


    http://www.franken-online.de/ymmv/esdi/perform.html


    https://www.sun3arc.org/FEH/SCSI-Disk/md21.phtml

    https://vt100.net/manx/details/64,15683

  • Ist es bei ESDI nicht so, dass praktisch jeder Controller sein eigenes Low-Lewel-Format hat?

    Ich hatte was ähnliches vor und wollte ein Image von der ESDI Platte meiner Nixdorf Quattro /45 ziehen.

    Ich habe zwei verschiedene ISA ESDI Controller getestet und bin leider kläglich gescheitert.

    Ohne die Platte vom Controller formatieren zu lassen lief da nichts. Nur bringt es mir dann auch nichts ;-)

    Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren :-)


    Gruß

    Benedikt

  • Hast du denn die Möglichkeit im Bootloader Kernel-Parameter zu ändern? Wie z.B. auf Linux System mit GRUB. Dort drückt man "e" auf dem Eintrag den man ändern will.


    Dort könntest du dann "init=/bin/sh" versuchen, dass er eine Shell statt INIT ausführt. So kommt man dann auch ohne Passwort rein.

  • Hast du denn die Möglichkeit im Bootloader Kernel-Parameter zu ändern? Wie z.B. auf Linux System mit GRUB. Dort drückt man "e" auf dem Eintrag den man ändern will.


    Dort könntest du dann "init=/bin/sh" versuchen, dass er eine Shell statt INIT ausführt. So kommt man dann auch ohne Passwort rein.


    Nein, die Siemens MX300 hat keine pc-typisches BIOS / Verhalten und ohne login-name/pw geht nichts. Da die Festplatten ESDI sind hilft leider auch der MFM Emulator nicht.


  • Der emulex MD21 kann auch formatieren, mehr kann ich dazu mangels Erfahrung nicht sagen. Ich werde das mit einer anderen ESDI HD (suche noch welche) testen.

  • die Siemens MX300 hat keine pc-typisches BIOS / Verhalten und ohne login-name/pw geht nichts

    Das hat nichts mit BIOS zu tun, dieses Verhalten kommt vom Bootloader.


    In einem anderen Thema habe ich "Screenshots" von deiner Maschine gesehen. Ganz am Anfang steht, dass vmunix oder so geladen wird. Das ist der Kernel. Vielleicht kann man dem irgendwelche Optionen mitgeben.

    So wie bei DOS F8 gedrückt werden konnte oder grub "e" annimmt. Das ist sache des Bootloaders.


    Hast du denn eine Möglichkeit, den Rechner irgendwie von Floppy zu starten?


    https://archive.org/details/sinix

    Ich weiss nicht genau, was das ist, aber vielleicht bringt dich das weiter oder du kannst es irgendwann mal gebrauchen.


    https://www.betaarchive.com/forum/viewtopic.php?t=35207

    Das scheint interessant zu sein, DL geht dort.

  • https://archive.org/details/sinix

    Ich weiss nicht genau, was das ist, aber vielleicht bringt dich das weiter oder du kannst es irgendwann mal gebrauchen.


    https://www.betaarchive.com/forum/viewtopic.php?t=35207

    Das scheint interessant zu sein, DL geht dort.


    Danke für die Links, diese beziehen sich allerdings auf ein zu modernes Reliant Unix (Sinix) und liegen hier schon rum. Das währen dann die RMxxx Modelle

    Das SINIX-H auf der MX300-10 wurde 1990 eingerichtet, Doku gibt es hier und hier .

    Allerdings hilft mir die doku nur bedingt, nach 2 Disketten möchte die Installsoftware ein tape welches ich momentan nicht habe.

    Bevor ich da was dummes mache nehme ich lieber eine andere ESDI harddisk zum spielen.


    Anbei eine kleine Zeitreise zu Unix: https://www.levenez.com/unix/


    Auszug:


  • Zu Linux: Ich hab in den Kernel-Menuconfig-Optionen auch noch nie was ESDI gesehen.

    Da findet man nichts, denn IDE ist softwarekompatibel zu ESDI.

    Ist es bei ESDI nicht so, dass praktisch jeder Controller sein eigenes Low-Lewel-Format hat?

    Das ist das Problem.... Bei ESDI war noch nicht alle Intelligenz auf die Platte gewandert, ein Teil, der auch Format-bestimmend ist, sitzt noch auf der Controller-Karte. Einfach an einen anderen Controller stecken, geht ohne LowLevel-Formatierung nicht, genau wie bei MFM/RLL. Man braucht für den PC schon einen Controller mit exakt genau dem selben ESDI-Chipsatz, oder wenigstens aus der selben Serie des selben Herstellers, was aber auch nicht unbedingt funktionieren muss.

  • Genau so ist es. Das Beste ist immer noch, zu versuchen, die /etc/passwd zu hacken.

  • Genau so ist es. Das Beste ist immer noch, zu versuchen, die /etc/passwd zu hacken.

    das ist richtig und bei SINIX 5.4x für intel auch problemlos machbar. Hier kann ich mit 3 Disketten ein Minisystem starten bei dem ich auf die Harddisk komme.

    Leider ist es bei 5.2 etwas anders und ich habe keine genau passende Doku zum Sinix-N (5.2) (hierzu 2 Bilder)





    Aus Interesse habe ich mal die SUN HD mit Emulex ESDI-> SCSI angeschlossen. Erst ist mir ein kleiner Tantal hops gegangen, nachdem ich den abgeknipst hatte und die EMULEX Karte im AHA BIOS sichtbar war hatte der Fi-Automat was zu meckern. Wiederholtes Probieren brachte keinen Erfolg, anscheinend hat die SUN Plattenstation was dagegen, vermutlich der dicke Entstörfilter. Das werde ich anderweitig testen.


    (Hierzu auch Bilder)


       



  • Leider ist es bei 5.2 etwas anders und ich habe keine genau passende Doku zum Sinix-N (5.2)

    Ist bei den Links von mir irgendwas mit auf CD? Boot-Floppy Images? Auch wenn andere Version, wenn die starten würden auf deinem System, dann könntest du davon vielleicht auf die HDD zugreifen.


    Sobald du drauf kommst, kopiere die /etc/passwd erstmal, bevor du versuchst das Passwort rauszunehmen (die Spalte einfach leermachen, sodass da "::" zwei Doppelpunkte stehen, wo das Passwort/Hash war).

    Manche /bin/login's lassen leere Passwörter nicht zu. So habe ich mich auch schon ausgesperrt.

  • Das SINIX-H auf der MX300-10 wurde 1990 eingerichtet, Doku gibt es hier und hier .

    Allerdings hilft mir die doku nur bedingt, nach 2 Disketten möchte die Installsoftware ein tape welches ich momentan nicht habe.

    Bevor ich da was dummes mache nehme ich lieber eine andere ESDI harddisk zum spielen.

    Ich habe hier immer noch das Paket mit 5.24 liegen. Das hatte ich nach Krefeld mitgenommen, aber Du hast es wohl nicht dahin geschafft.

    Wenn Du glaubst, es könnte Dir helfen, kann ich es Dir auch zuschicken.

  • Das SINIX-H auf der MX300-10 wurde 1990 eingerichtet, Doku gibt es hier und hier .

    Allerdings hilft mir die doku nur bedingt, nach 2 Disketten möchte die Installsoftware ein tape welches ich momentan nicht habe.

    Bevor ich da was dummes mache nehme ich lieber eine andere ESDI harddisk zum spielen.

    Ich habe hier immer noch das Paket mit 5.24 liegen. Das hatte ich nach Krefeld mitgenommen, aber Du hast es wohl nicht dahin geschafft.

    Wenn Du glaubst, es könnte Dir helfen, kann ich es Dir auch zuschicken.


    Hallo Georg,

    ich hatte das ganz vergessen. :xmas: Soll ich das heute noch abholen ?