Senden des ESC-Zeichens über HPIB an einen Stiftplotter.

  • Auf den meisten HPGL-Stiftplottern gibt es spezielle Befehle, die verwendet werden können, um den Plotter nach Informationen abzufragen.

    Zum Beispiel, der Befehle " OE; " gibt alle Fehler aus, die der Plotter gerade hat. Es gibt auch eine ganze Liste von Befehlen, die mit ESC beginnen, z. B. gibt " ESC.B " die Menge an freiem Pufferspeicher zurück.

    Ich habe zwei identische Plotter von HP. Einer hat einen HPIB-Bus und der andere verwendet RS232. Beim Versand des OE; command funktionieren beide wie erwartet und antworten mit einem Code, der den Fehlerzustand darstellt. Beim Senden eines ESC.B-Befehls antwortet der RS232-Plotter mit der Menge an freiem Speicherplatz, aber der HPIB-Plotter zeigt eine Fehlerleuchte an, die einen unvollständigen Befehl anzeigt. Es scheint, als ob das ESC-Zeichen nicht über HPIB gesendet wird. Da ich dies erfolgreich über RS232 senden kann, bin ich etwas verwirrt, warum es auf einem identischen Plotter nicht funktioniert. Der einzige Unterschied besteht darin, dass einer HPIB und der andere RS232 ist.

    Hat jemand einen HPIB-Stiftplotter, der dies testen könnte, damit ich ausschließen könnte, ob dies ein Problem mit dem HPIB-Adapter ist oder ob dies einfach ein Unterschied zwischen den beiden Plottern ist.

  • Cartouce

    Changed the title of the thread from “Senden des ESC-Zeichens über HPIB an einen stif plotter Plotter.” to “Senden des ESC-Zeichens über HPIB an einen Stiftplotter.”.
  • Schau mal in die Anleitung - sind diese ESCape Sequenzen denn nicht spezifisch für das RS 232 C Interface?

    Da arbeitet man ja z.B. mit XON/XOFF und der Puffer ist wichtig oder auch die Einstellung der XON/XOFF Zeichen.


    Bei HP-IB wird ja parallel mit Hardware Handshaking übertragen, da gibt es keinen Pufferüberlauf, Baud Rates etc. und diese ESCape Sequenzen machen keinen Sinn. Deshalb werden sie nicht unterstützt und Error blinkt.


    Die nicht-ESC Abfragen wie Fehlercode oder Koordinaten eines digitalisierten Punktes dagegen sind bei beiden Interfaces sinnvoll und werden unterstützt.

  • Schau mal in die Anleitung - sind diese ESCape Sequenzen denn nicht spezifisch für das RS 232 C Interface?

    Da arbeitet man ja z.B. mit XON/XOFF und der Puffer ist wichtig oder auch die Einstellung der XON/XOFF Zeichen.

    Die ESC-Sequenzen finden sich alle im Kapitel zum RS232-Interface bzw. werden sie immer in Verbindung mit dem RS232-Interface genannt. Es kann tatsächlich so sein, dass die nur in Verbindung mit dem RS232-Interface funktionieren.

    i-Telex 211230 dege d

    http://www.marburger-stammtisch.de


    Douglas Adams: "Everything, that is invented and exists at the time of your birth, is natural. Everything that is invented until you´re 35 is interesting, exciting and you can possibly make a career in it. Everything that is invented after you´re 35 is against the law of nature. Apply this list to movies, rock music, word processors and mobile phones to work out how old you are."

  • Schau mal in die Anleitung - sind diese ESCape Sequenzen denn nicht spezifisch für das RS 232 C Interface?

    Da arbeitet man ja z.B. mit XON/XOFF und der Puffer ist wichtig oder auch die Einstellung der XON/XOFF Zeichen.

    Die ESC-Sequenzen finden sich alle im Kapitel zum RS232-Interface bzw. werden sie immer in Verbindung mit dem RS232-Interface genannt. Es kann tatsächlich so sein, dass die nur in Verbindung mit dem RS232-Interface funktionieren.

    Stimmt, aber ich finde es schwer zu glauben, dass der HPIB-Bus einige Befehle wie ESC.O nicht verwendet. Ich werde warten, bis Cartouce bestätigt, ob es über eine native HPIB-Verbindung funktioniert order nicht.

  • Die ESC-Sequenzen finden sich alle im Kapitel zum RS232-Interface bzw. werden sie immer in Verbindung mit dem RS232-Interface genannt. Es kann tatsächlich so sein, dass die nur in Verbindung mit dem RS232-Interface funktionieren.

    Stimmt, aber ich finde es schwer zu glauben, dass der HPIB-Bus einige Befehle wie ESC.O nicht verwendet. Ich werde warten, bis Cartouce bestätigt, ob es über eine native HPIB-Verbindung funktioniert order nicht.

    Ich würde dem Handbuch glauben. ;)


    Hattest du es denn nicht über eine native HPIB-Verbindung getestet?

    i-Telex 211230 dege d

    http://www.marburger-stammtisch.de


    Douglas Adams: "Everything, that is invented and exists at the time of your birth, is natural. Everything that is invented until you´re 35 is interesting, exciting and you can possibly make a career in it. Everything that is invented after you´re 35 is against the law of nature. Apply this list to movies, rock music, word processors and mobile phones to work out how old you are."

  • Hast du meinen Beitrag gelesen?
    here

    Doch. Aber wo ist da die rechnerseitige Konfiguration beschrieben, mit der du getestet hast?

    Bei HPIB gehe ich von einem HP- oder Commodore-Rechner aus. Kann man aber nur vermuten.

    i-Telex 211230 dege d

    http://www.marburger-stammtisch.de


    Douglas Adams: "Everything, that is invented and exists at the time of your birth, is natural. Everything that is invented until you´re 35 is interesting, exciting and you can possibly make a career in it. Everything that is invented after you´re 35 is against the law of nature. Apply this list to movies, rock music, word processors and mobile phones to work out how old you are."

  • Hast du meinen Beitrag gelesen?
    here

    Doch. Aber wo ist da die rechnerseitige Konfiguration beschrieben, mit der du getestet hast?

    Bei HPIB gehe ich von einem HP- oder Commodore-Rechner aus. Kann man aber nur vermuten.

    "......Hat jemand einen HPIB-Stiftplotter, der dies testen könnte, damit ich ausschließen könnte, ob dies ein Problem mit dem HPIB-Adapter ist oder ob dies einfach ein Unterschied zwischen den beiden Plottern ist."

  • Du möchtest aber anscheinend keine weiteren Infos geben. Was für ein Rechner, was für ein Adapter. Mit Adapter kann alles mögliche gemeint sein, zum Beispiel der Adapter im Plotter selbst, oder eine Steckkarte in einem PC oder ein RS232 auf HPIB-Adapter. Woher soll man wissen, was du unter einem Adapter verstehst?


    Also wenn es dem Fragesteller schon zu mühsam ist, ein paar Infos zu liefern, dann ist es mir auch zu mühsam, Hilfestellung zu leisten. ;)


    Ich bin hier raus. Vielleicht möchten sich andere ja die Mühe machen.

    i-Telex 211230 dege d

    http://www.marburger-stammtisch.de


    Douglas Adams: "Everything, that is invented and exists at the time of your birth, is natural. Everything that is invented until you´re 35 is interesting, exciting and you can possibly make a career in it. Everything that is invented after you´re 35 is against the law of nature. Apply this list to movies, rock music, word processors and mobile phones to work out how old you are."

    Edited once, last by detlef ().

  • Du möchtest aber anscheinend keine weiteren Infos geben. Was für ein Rechner, was für ein Adapter. Mit Adapter kann alles mögliche gemeint sein, zum Beispiel der Adapter im Plotter selbst, oder eine Steckkarte in einem PC oder ein RS232 auf HPIB-Adapter. Woher soll man wissen, was du unter einem Adapter verstehst?


    Also wenn es dem Fragesteller schon zu mühsam ist, ein paar Infos zu liefern, dann ist es mir auch zu mühsam, Hilfestellung zu leisten. ;)


    Ich bin hier raus. Vielleicht möchten sich andere ja die Mühe machen.

    Meine ursprüngliche Frage hat um Hilfe beim Testen auf einem HPIB-Plotter gebeten. Ich habe das Handbuch gelesen und wie Sie auch gesehen, dass die ESC-Befehle in der RS232-Sektion stehen. Ich sehe im Handbuch keine Erwähnung, dass diese ausschließlich für die RS232-Kommunikation gelten, und obwohl dies zutreffen mag, möchte ich dies mit einem zweiten Test auf einem Plotter bestätigen, der über eine native HPIB-Verbindung verbunden ist, daher meine Anfrage für Hilfe. Ich sehe keine Notwendigkeit, darüber zu diskutieren, welchen Adapter ich verwende, oder was das Handbuch sagt, ich möchte dies einfach auf einer zweiten Maschine über eine native HPIB-Verbindung testen.

    Obwohl man deutlich sieht, dass Sie gute Absichten haben zu helfen, entnehme ich von Ihren Antworten, dass Sie dies nicht verstanden haben.

    .

  • Ich sehe keine Notwendigkeit, darüber zu diskutieren, welchen Adapter ich verwende, oder was das Handbuch sagt, ich möchte dies einfach auf einer zweiten Maschine über eine native HPIB-Verbindung testen.


    Und, geht es jetzt ?


    Mit der Textfülle als Antwort auf detlef hätten die Fragen auch beantwortet werden können, so dient sie nur zur Abschreckung.

  • Ziemlicher forscher Ton, für jemanden, der um Hilfe bittet.


    Das ist hier kein HP-Supportforum, wo man um Unterstützung anfragt und alle springen. Dafür, dass man geholfen bekommt, gibt man in der Regel auch etwas zurück. In deinem Fall könnten das zum Beispiel Infos über den HPIB-Adapter sein. Denn das könnte ja auch für andere Interessant sein. Und ich frage nicht aus Prinzip, sondern weil mich das selbst auch interessiert. Ausserdem könnte man anhand des Types recherchieren, ob er die ESC-Sequenzen evtl. wegfiltern, wie weiter oben vermutet wurde.


    Informationen zu erwarten, aber sie selbst kategorisch zu verweigern, so funktioniert dieses Forum nicht.

    Und falls du Probleme mit dem "Du" hast, ist das vielleicht sowieso nicht das richtige Forum.

    i-Telex 211230 dege d

    http://www.marburger-stammtisch.de


    Douglas Adams: "Everything, that is invented and exists at the time of your birth, is natural. Everything that is invented until you´re 35 is interesting, exciting and you can possibly make a career in it. Everything that is invented after you´re 35 is against the law of nature. Apply this list to movies, rock music, word processors and mobile phones to work out how old you are."

  • Denn das könnte ja auch für andere Interessant sein. Und ich frage nicht aus Prinzip, sondern weil mich das selbst auch interessiert. Ausserdem könnte man anhand des Types recherchieren, ob er die ESC-Sequenzen evtl. wegfiltern, wie weiter oben vermutet wurde.

    Ich kann nur wiederholen, dass Sie mit Ihren Fragen zwar klar helfen wollen, uns aber einer Lösung nicht näher bringen werden. Wenn Sie befürchten, dass zukünftige Leser davon nicht profitieren, wäre es nicht gut zu klären, ob es möglich ist, ein ESC-Zeichen über natives HPIB zu senden. Wie kann dies Ihrer Meinung nach anders als durch einen Test an einer tatsächlichen Maschine bestätigt werden?

  • Na dann bleibt mir nur noch ein abschließendes


    pasted-from-clipboard.png


    ;)

    i-Telex 211230 dege d

    http://www.marburger-stammtisch.de


    Douglas Adams: "Everything, that is invented and exists at the time of your birth, is natural. Everything that is invented until you´re 35 is interesting, exciting and you can possibly make a career in it. Everything that is invented after you´re 35 is against the law of nature. Apply this list to movies, rock music, word processors and mobile phones to work out how old you are."

  • Während einer Konferenz erleidet ein Mann einen Herzinfarkt. Sein Sitznachbar ruft: „Gibt es hier einen Arzt, der helfen kann?“ Ein Anwalt steht auf, geht zum Patienten und fängt an, ihm die Arme zu reiben. Nach kurzer Zeit fragt der Anwalt "wie heißt der Mann". Ein paar Minuten später fragt der Anwalt: "Welche Schuhgröße hat der Patient?" Kurze Zeit später trifft ein Arzt ein und kümmert sich um den Patienten. Der Anwalt beschwert sich, "niemand wollte mir seine Schuhgröße oder seinen Namen sagen und niemand hat mir für meine Hilfe bedankt"

    Was würden Sie dem Anwalt sagen?